Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO 9921:2004-02

Ergonomie - Beurteilung der Sprachkommunikation (ISO 9921:2003); Deutsche Fassung EN ISO 9921:2003

Englischer Titel
Ergonomics - Assessment of speech communication (ISO 9921:2003); German version EN ISO 9921:2003
Ausgabedatum
2004-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
36

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,40 EUR inkl. MwSt.

ab 90,09 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,40 EUR

  • 120,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 116,50 EUR

  • 145,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2004-02
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
36
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9502957

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm enthält die Deutsche Fassung der von der ISO/TC 159/SC 5/WG 3 "Gefahrensignale und Sprachverständigung unter Umgebungsgeräuschen" in Zusammenarbeit mit der gleichnamigen von der CEN/TC 122/WG 8 erarbeiteten Norm EN ISO 9921:2003. Die Sekretariatsführung der beiden Arbeitsgruppen liegt beim NIN (Niederlande). Im nationalen Rahmen wurde die Erstellung der Norm vom Arbeitsausschuss 11 "Optische und akustische Verständigung" des FNErg begleitet.

Ziel der Normung auf dem Gebiet der ergonomischen Beurteilung der Sprachkommunikation ist es, Empfehlungen für das Niveau der Qualität der Sprachkommunikation zu geben, die zur Übermittlung umfangreicher Nachrichten unter unterschiedlichen Anwendungsbedingungen erforderlich sind. Die Qualität der Sprachkommunikation wird für folgende Fälle beurteilt:

  • Warnung vor Gefährdung
  • Warnung vor Gefahr
  • informative Mitteilungen an Arbeitsplätzen, im öffentlichen Bereich, in Besprechungsräumen und in Hörsälen.

Für einige Anwendungsbedingungen wird die direkte Kommunikation zwischen Personen berücksichtigt, während unter anderen Bedingungen die Verwendung von elektroakustischen Systemen (z. B. Verstärkeranlagen) oder von Einrichtungen für die Kommunikation zwischen Personen (z. B. Telefon, Wechselsprechanlagen) das geeignetste Mittel zur Information, für Anweisungen oder den Informationsaustausch ist.

In der Norm EN ISO 9921 sind die Anforderungen an die Leistungsfähigkeit der Sprachkommunikation für sprachliche Warnungen und Gefahrensignale, informierende Mitteilungen und an die allgemeine Sprachkommunikation festgelegt. Verfahren für die Vorhersage und Beurteilung der subjektiven und objektiven Leistungsfähigkeit unter praktischen Anwendungsbedingungen werden beschrieben und entsprechende Beispiele angegeben.

Für das Erreichen einer optimalen Leistung in besonderen Anwendungsbereichen können drei Stufen in Betracht kommen:

  • Festlegung des Anwendungsbereichs und Definition der entsprechenden Leistungskriterien
  • Gestaltung eines Kommunikationssystems und Vorhersage der Leistungsfähigkeit
  • Beurteilung der Leistungsfähigkeit für Einsatzbedingungen.

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.140
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9502957
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN 33410:1981-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

a) Beurteilungsbereich für Sprachkommunikation erweitert, einschließlich der Sprechanstrengung; b) Kommunikationssysteme zwischen Personen und öffentliche Ansage aufgenommen; c) Verfahren der Beurteilung der Sprachkommunikation durch subjektive Verfahren erweitert; d) Objektive Prüfverfahren: durch STI-Verfahren ergänzt, mittels A-bewertetem Schalldruckpegel gestrichen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...