Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN EN ISO/IEC 80079-38/A1:2018-08

Explosionsfähige Atmosphären - Teil 38: Geräte und Komponenten in explosionsfähigen Atmosphären in untertägigen Bergwerken (ISO/IEC 80079-38:2016); Deutsche Fassung EN ISO/IEC 80079-38:2016/A1:2018

Englischer Titel
Explosive atmospheres - Part 38: Equipment and components in explosive atmospheres in underground mines (ISO/IEC 80079-38:2016); German version EN ISO/IEC 80079-38:2016/A1:2018
Ausgabedatum
2018-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
8

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 38,10 EUR inkl. MwSt.

ab 35,61 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 38,10 EUR

  • 47,70 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 46,20 EUR

  • 57,50 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker

Ausgabedatum
2018-08
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
8
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2861917

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm enthält die explosionsschutztechnischen Anforderungen an Bau und Kennzeichnung von Geräten und Komponenten zur Verwendung in untertägigen Bergwerken, die durch Grubengas und/oder brennbare Stäube gefährdet werden können. Berücksichtigt sind auch Maschinen und Systeme, die durch eine Kombination separat bewerteter Geräte und Komponenten, die am Markt von einzelnen Herstellern angeboten werden, gebildet werden (Baugruppen). Die Norm behandelt auch die Vermeidung von Zündungen von explosionsfähigen Atmosphären durch Brände (oder Glimmbrände) von brennbaren, bei der Konstruktion benötigten Materialien. Die Norm deckt nicht-elektrische und elektrische Anforderungen an eine Vielzahl unter Tage eingesetzter Maschinen ab, wie zum Beispiel Walzenschrämlader, Hobel, Vortriebsmaschinen, seilbetriebene Systeme, Lüfter, Dieselmotoren, Kompressoren, Bohrgeräte. Die Notwendigkeit für die Norm erwächst aus den erheblichen betrieblichen Unterschieden zwischen den untertägigen Aktivitäten und denen anderer Industriezweige, die mit oder in explosionsgefährdeten Bereichen arbeiten. Die Festlegungen dieser Norm ermöglichen die Erfüllung der Anforderungen der EU-Richtlinie 2014/34/EU. Die Internationale Norm wurde vom Technischen Komitee IEC/TC 31 "Equipment for explosive atmospheres" in Zusammenarbeit mit dem Technischen Komitee CEN/TC 305 "Explosionsfähige Atmosphären - Explosionsschutz" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN gehalten wird. Das zuständige deutsche Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 095-02-10 AA "Explosionsschutz im Bergbau und an Verbrennungsmotoren" im NASG.

Inhaltsverzeichnis
ICS
29.260.20, 73.100.30
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2861917

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...