Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2006-05

DIN IEC 62241:2006-05;VDE 0491-5-2:2006-05

VDE 0491-5-2:2006-05

Kernkraftwerke - Hauptwarte - Funktionen zur Meldung und Anzeige von Störungen (IEC 62241:2004)

Englischer Titel
Nuclear power plants - Main control room - Alarm functions and presentation (IEC 62241:2004)
Ausgabedatum
2006-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 87,18 EUR inkl. MwSt.

ab 81,48 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 87,18 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2006-05
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

In der Norm sind die funktionalen Anforderungen an Systeme zur Meldung von Störungen in der Hauptwarte zusammengestellt. Sie enthält Definitionen für die Begriffe, die im Zusammenhang mit dem Melden von Störungen verwendet werden. Außerdem werden "Human-Factor"-Anforderungen und Auslegungsleitlinien für die Ausgabe von Störungsmeldungen bereitgestellt.

In der Norm werden folgende Aspekte behandelt:

  • die Störungsmeldefunktionen einschließlich der Auswahl und Definition der ursprünglichen Störungssignale
  • die Signalverarbeitung (z. B. Ermittlung der Ereignisabfolge, statische und dynamische Festlegung von Meldungsprioritäten)
  • die Verarbeitung für die Meldungsausgabe (z. B. Störungsmeldungsunterdrückung)
  • die Nutzung der zugehörigen Anzeigeeinrichtungen (z. B. Sichtgeräte, konventionelle Meldefelder, Großanzeigen) mit Quittier- und Löschvorrichtung u. Ä.

Die Norm soll zur Reduzierung der folgenden Probleme beitragen, die keinesfalls nuklear-spezifisch sind:

  • Übersehen wichtiger Störungsmeldungen
  • verzögerte Erkennung wichtiger Störungsmeldungen
  • übermäßige Arbeitsbelastung, die die Ausübung anderer betrieblicher Tätigkeiten beeinträchtigt
  • Unachtsamkeit gegenüber wiederholt auftretenden Meldungen ("Flattermeldungen")
  • Verwirrung im Zusammenhang mit Missverständnissen über den Zusammenhang und die Bedeutung von Meldungen.

Sie kann aber auch als nützliche Unterlage hinsichtlich Warten anderer Anlagen dienen.

Für die Einordnung der Störungsmeldesysteme sollte die Sicherheitsklassifizierung nach DIN IEC 61226 (VDE 0491-1) "Kernkraftwerke - Leittechnische Systeme mit sicherheitstechnischer Bedeutung - Kategorisierung leittechnischer Funktionen" berücksichtigt werden.

Für die Norm ist das UK 967.1 "Leittechnik für kerntechnische Anlagen" zuständig.

Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN 62241:2015-06;VDE 0491-5-2:2015-06 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...