Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Beuth Kundenservice
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN ISO 10390:2005-12

Bodenbeschaffenheit - Bestimmung des pH-Wertes (ISO 10390:2005)

Englischer Titel
Soil quality - Determination of pH (ISO 10390:2005)
Ausgabedatum
2005-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
9
Hinweis
Der Regelsetzer empfiehlt die Anwendung von DIN EN 15933:2012-11 .

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 45,50 EUR inkl. MwSt.

ab 42,52 EUR exkl. MwSt.

Kauf- und Sprachoptionen

PDF-Download 1
  • 45,50 EUR

  • 56,90 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 54,90 EUR

  • 68,90 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2005-12
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
9
Hinweis
Der Regelsetzer empfiehlt die Anwendung von DIN EN 15933:2012-11 .

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

DIN ISO 10390:
In der Norm ist ein instrumentelles Verfahren zur routinemäßigen Bestimmung des pH-Wertes festgelegt, bei dem eine Glaselektrode in einer Suspension von Boden und Wasser (pH-H2O) oder in einer 1 mol/l-Kaliumchloridlösung (pH-KCl) oder in einer 0,01 mol/l-Calciumchloridlösung (pH-CaCl2), jeweils im Volumenverhältnis 1 : 5, verwendet wird. Die Norm ist auf alle Arten lufttrockener Bodenproben, z. B. vorbehandelt nach DIN ISO 11464, anwendbar.
DIN ISO 14154:
In der Norm ist die gaschromatographische Bestimmung von 15 Chlorphenolen (2,3-Dichlorphenol, 2,4-Dichlorphenol, 2,5-Dichlorphenol, 2,6-Dichlorphenol, 3,4-Dichlorphenol, 3,5-Dichlorphenol, 2,3,4-Trichlorphenol, 2,3,5-Trichlorphenol, 2,3,6-Trichlorphenol, 2,4,5-Trichlorphenol, 2,4,6-Trichlorphenol, 3,4,5-Trichlorphenol, 2,3,4,5-Tetrachlorphenol, 2,3,4,6-Tetrachlorphenol und Pentachlorphenol) in Bodenproben festgelegt. Das Verfahren kann auch auf andere Feststoffproben, z. B. Sedimente und feste Abfälle, angewendet werden.
In der Norm ist eine Säure/Base-Flüssigextraktion beschrieben, gefolgt von Acetylierung und Flüssig-/Flüssig-Extraktion. Die Bestimmung der Massenanteile erfolgt mittels Gaschromatographie und Elektroneneinfangdetektion. Mit diesem Verfahren können Chlorphenole mit einem Massenanteil im Bereich von etwa 0,01 mg/kg bis 0,05 mg/kg, in Abhängigkeit von der Empfindlichkeit des Detektors für die Verbindungen und der Probeneinwaage, bestimmt werden. In einigen Fällen kann die vollständige Trennung der Isomere nicht erreicht werden. Dann ist die Summe angegeben (z. B. 2,4- und 2,5-Dichlorphenol).

Inhaltsverzeichnis
ICS
13.080.10
Ersatzvermerk

Dieses Dokument ersetzt DIN ISO 10390:1997-05 .

Dokument wurde ersetzt durch DIN EN ISO 10390:2022-08 .

Änderungsvermerk

Gegenüber DIN ISO 10390:1997-05 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) pH-Wert der Pufferlösung in 4.4.2 geändert; b) Schüttelzeit der Suspension in 7.1.3 geändert; c) Beschreibung der pH-Wert-Messung in 7.3 ausführlicher dargestellt; d) Redaktionell überarbeitet.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...