Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2017-08

DIN ISO 12219-7:2017-08

Innenraumluft von Straßenfahrzeugen - Teil 7: Geruchsbestimmung in der Innenraumluft von Straßenfahrzeugen und der Emissionsprüfkammerluft von Bestandteilen der Innenausstattung durch olfaktorische Messungen (ISO 12219-7:2017)

Englischer Titel
Interior air of road vehicles - Part 7: Odour determination in interior air of road vehicles and test chamber air of trim components by olfactory measurements (ISO 12219-7:2017)
Ausgabedatum
2017-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,00 EUR inkl. MwSt.

ab 80,67 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,00 EUR

  • 120,20 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 104,40 EUR

  • 130,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2017-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2628939

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
In diesem Teil von ISO 12219 wird ein genormter und objektiver Prozess zur Analyse und Bestimmung des olfaktorischen Verhaltens von Bauteilen, Halbfertigprodukten und Werkstoffen für die Innenausstattung von Straßenfahrzeugen festgelegt. Die Geruchsbestimmung erfolgt entweder unter Nutzung von Proben der Innenraumluft von Straßenfahrzeugen oder der Luft in einer Emissionsprüfkammer. In dieser Internationalen Norm wird ein olfaktorisches Auswahlprüfverfahren beschrieben, das auf verschiedenen, in den Anhängen beschriebenen Skalen für die olfaktorische Bewertung beruht. Weitere olfaktorische Bewertungsverfahren, z. B. nach ISO 16000 28, sind möglich, bilden jedoch nicht den Fokus dieser Norm.
Einführungsbeitrag

In diesem Teil von ISO 12219 wird ein genormter und objektiver Prozess zur Analyse und Bestimmung des olfaktorischen Verhaltens von Bauteilen, Halbfertigprodukten und Werkstoffen für die Innenausstattung von Straßenfahrzeugen festgelegt. Die Geruchsbestimmung erfolgt entweder unter Nutzung von Proben der Innenraumluft von Straßenfahrzeugen oder der Luft in einer Emissionsprüfkammer. In dieser Internationalen Norm wird ein olfaktorisches Auswahlprüfverfahren beschrieben, das auf verschiedenen, in den Anhängen beschriebenen Skalen für die olfaktorische Bewertung beruht. Weitere olfaktorische Bewertungsverfahren, zum Beispiel nach ISO 16000-28, sind möglich, bilden jedoch nicht den Fokus dieser Norm.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2628939

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...