Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2019-12

DIN ISO 12219-9:2019-12

Innenraumluft von Straßenfahrzeugen - Teil 9: Bestimmung der Emissionen von flüchtigen organischen Verbindungen aus Fahrzeuginnenraumausstattungsteilen - Großprobenbeutel-Verfahren (ISO 12219-9:2019)

Englischer Titel
Interior air of road vehicles - Part 9: Determination of the emissions of volatile organic compounds from vehicle interior parts - Large bag method (ISO 12219-9:2019)
Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81,60 EUR

  • 113,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 98,80 EUR

  • 123,50 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2019-12
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3071273

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Kurzreferat
In der Industrie werden flüchtige organische Verbindungen (VOC) vielseitig verwendet und können dadurch aus vielen Alltagsprodukten und Werkstoffen emittiert werden. Sie haben aufgrund der Tatsache, dass sie einen Einfluss auf die Innenraumluftqualität haben, in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erhalten. Menschen verbringen - in der Rangfolge nach Wohnung und Arbeitsplatz einen großen Teil der Zeit in ihren Fahrzeugen. Es ist wichtig, die Werkstoffemissionen aus den Innenraumausstattungen zu bestimmen und - wenn nötig auf ein akzeptables Maß zu reduzieren. Deshalb ist es notwendig, umfassende und belastbare Informationen über die Arten der organischen Verbindungen in der Innenraumluft von Fahrzeugen und auch deren Konzentrationen zu erhalten. ISO 12219 9 behandelt das Probenbeutel-Prüfverfahren zur Messung flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) sowie Formaldehyd und anderen Carbonylverbindungen, die aus Fahrzeuginnenraumausstattungsteilen in die Innenraumluft von Straßenfahrzeugen diffundieren.
Einführungsbeitrag

In der Industrie werden flüchtige organische Verbindungen (VOC) vielseitig verwendet und können dadurch aus vielen Alltagsprodukten und Werkstoffen emittiert werden. Sie haben aufgrund der Tatsache, dass sie einen Einfluss auf die Innenraumluftqualität haben, in den letzten Jahren große Aufmerksamkeit erhalten. Menschen verbringen - in der Rangfolge nach Wohnung und Arbeitsplatz - einen großen Teil der Zeit in ihren Fahrzeugen. Es ist wichtig, die Werkstoffemissionen aus den Innenraumausstattungen zu bestimmen und - wenn nötig - auf ein akzeptables Maß zu reduzieren. Deshalb ist es notwendig, umfassende und belastbare Informationen über die Arten der organischen Verbindungen in der Innenraumluft von Fahrzeugen und auch deren Konzentrationen zu erhalten. ISO 12219-9 behandelt das Probenbeutel-Prüfverfahren zur Messung flüchtiger organischer Verbindungen (VOC) sowie Formaldehyd und anderen Carbonylverbindungen, die aus Fahrzeuginnenraumausstattungsteilen in die Innenraumluft von Straßenfahrzeugen diffundieren.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3071273
Änderungsvermerk
Dokumentenhistorie
AKTUELL
2019-12 - 2019-12

Norm [NEU]

DIN ISO 12219-9:2019-12
ZURÜCKGEZOGEN
2018-09 - 2019-12

Norm-Entwurf [ZURÜCKGEZOGEN]

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...