Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN ISO 19204:2017-10

Bodenbeschaffenheit - Vorgehensweise zur standortbezogenen ökologischen Risikobewertung von Bodenverunreinigungen (TRIAD-Ansatz zur Bewertung der Bodenbeschaffenheit) (ISO 19204:2017)

Englischer Titel
Soil quality - Procedure for site-specific ecological risk assessment of soil contamination (soil quality TRIAD approach) (ISO 19204:2017)
Ausgabedatum
2017-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
36

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 96,40 EUR inkl. MwSt.

ab 90,09 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 96,40 EUR

  • 120,50 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 116,50 EUR

  • 145,90 EUR

Normen-Ticker 1
1

Erfahren Sie mehr über den Normen-Ticker


Dokument in Ihren Online-Diensten/Käufen

Dieses Dokument ist auch im Online-Abonnement verfügbar. Erfahren Sie mehr über Online-Dienste

Zu passenden Online-Diensten
Ausgabedatum
2017-10
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
36
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2654475

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 190 "Soil quality" aufgestellt, dessen Sekretariat von den Niederlanden (NEN) gehalten wird. Für Deutschland war der NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" an der Bearbeitung beteiligt. Dieses Dokument beschreibt die Anwendung des TRIAD-Ansatzes in der Bodenbeschaffenheit zur standortbezogenen ökologischen Risikobewertung von verunreinigten Böden in einer allgemeinen Art und Weise. Es stellt die drei Beweislinien (Chemie, Ökotoxikologie und Ökologie) transparent dar, die gemeinsam eine effiziente, ökologisch robuste, jedoch ebenso praktikable Risikobewertung von verunreinigten Böden ermöglichen. Diese Verfahrensweise kann auch auf andere Stressfaktoren, wie zum Beispiel Versauerung, Bodenverdichtung, Versalzung, Verlust an organischer Bodensubstanz und Erosion, anwendbar sein. Bisher liegen jedoch noch keine Erfahrungen bezüglich dieser anderen Anwendungen vor. Deshalb liegt der Schwerpunkt dieses Dokuments auf durch Chemikalien verunreinigten Böden. In Anbetracht des Charakters dieses Dokuments wird das Untersuchungsverfahren allgemein beschrieben. Es enthält keine Einzelheiten von technischen Verfahrensweisen für die tatsächliche Bewertung. Bei der ökologischen Risikobewertung stehen die Auswirkungen von Bodenverunreinigungen auf das Ökosystem in Verbindung mit der vorgesehenen Landnutzung und den Anforderungen, die diese Nutzung in Bezug auf einen funktionstüchtigen Boden stellt. In diesem Dokument werden die grundlegenden Schritte in Bezug auf ein in sich geschlossenes Instrument für eine standortbezogene Risikobewertung mit Möglichkeiten zur Ausarbeitung standortspezifischer Einzelheiten beschrieben. Dieses Dokument kann auch zur Bewertung von Reinigungs-, Sanierungs- oder Bewirtschaftungsmaßnahmen angewendet werden.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2654475

Normen mitgestalten

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...