Navigation

 

Suche

Hauptnavigation

Warenkorb

Warenkorb

   
Norm

DIN ISO 19204:2017-10

Titel (Deutsch): Bodenbeschaffenheit - Vorgehensweise zur standortbezogenen ökologischen Risikobewertung von Bodenverunreinigungen (TRIAD-Ansatz zur Bewertung der Bodenbeschaffenheit) (ISO 19204:2017)

  Download Versand Abo *
Sprache: Deutsch
Übersetzung: Englisch
*

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Titel (Englisch): Soil quality - Procedure for site-specific ecological risk assessment of soil contamination (soil quality TRIAD approach) (ISO 19204:2017)

Dokumentart: Norm

Ausgabedatum 2017-10

Einführungsbeitrag:

Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 190 "Soil quality" aufgestellt, dessen Sekretariat von den Niederlanden (NEN) gehalten wird. Für Deutschland war der NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" an der Bearbeitung beteiligt. Dieses Dokument beschreibt die Anwendung des TRIAD-Ansatzes in der Bodenbeschaffenheit zur standortbezogenen ökologischen Risikobewertung von verunreinigten Böden in einer allgemeinen Art und Weise. Es stellt die drei Beweislinien (Chemie, Ökotoxikologie und Ökologie) transparent dar, die gemeinsam eine effiziente, ökologisch robuste, jedoch ebenso praktikable Risikobewertung von verunreinigten Böden ermöglichen. Diese Verfahrensweise kann auch auf andere Stressfaktoren, wie zum Beispiel Versauerung, Bodenverdichtung, Versalzung, Verlust an organischer Bodensubstanz und Erosion, anwendbar sein. Bisher liegen jedoch noch keine Erfahrungen bezüglich dieser anderen Anwendungen vor. Deshalb liegt der Schwerpunkt dieses Dokuments auf durch Chemikalien verunreinigten Böden. In Anbetracht des Charakters dieses Dokuments wird das Untersuchungsverfahren allgemein beschrieben. Es enthält keine Einzelheiten von technischen Verfahrensweisen für die tatsächliche Bewertung. Bei der ökologischen Risikobewertung stehen die Auswirkungen von Bodenverunreinigungen auf das Ökosystem in Verbindung mit der vorgesehenen Landnutzung und den Anforderungen, die diese Nutzung in Bezug auf einen funktionstüchtigen Boden stellt. In diesem Dokument werden die grundlegenden Schritte in Bezug auf ein in sich geschlossenes Instrument für eine standortbezogene Risikobewertung mit Möglichkeiten zur Ausarbeitung standortspezifischer Einzelheiten beschrieben. Dieses Dokument kann auch zur Bewertung von Reinigungs-, Sanierungs- oder Bewirtschaftungsmaßnahmen angewendet werden.

Originalsprachen: Deutsch

 

Inhaltlich ähnliche Artikel

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 18311

    Bodenbeschaffenheit - Verfahren zur Prüfung der Auswirkungen von Bodenverunreinigungen auf die Fraßaktivität von bodenbewohnenden Organismen - Köderstreifentest (ISO 18311:2016); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 18311:2016

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 15952

    Bodenbeschaffenheit - Wirkungen von Schadstoffen auf Jungtiere von Landschnecken - Bestimmung der Wirkungen auf das Wachstum durch Bodenverunreinigung (ISO/DIS 15952:2017); Deutsche und Englische Fassung prEN ISO 15952:2017

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 15952

    Bodenbeschaffenheit - Wirkungen von Schadstoffen auf Jungtiere von Landschnecken - Bestimmung der Wirkungen auf das Wachstum durch Bodenverunreinigung (ISO 15952:2006); Deutsche Fassung EN ISO 15952:2011

  • Produktabbildung - DIN EN ISO 17402

    Bodenbeschaffenheit - Anleitung zur Auswahl und Anwendung von Verfahren für die Bewertung der Bioverfügbarkeit von Kontaminanten im Boden und in Bodenmaterialien (ISO 17402:2008); Deutsche Fassung EN ISO 17402:2011

  • Produktabbildung - DIN ISO 10381-5

    Bodenbeschaffenheit - Probenahme - Teil 5: Anleitung für die Vorgehensweise bei der Untersuchung von Bodenkontaminationen auf urbanen und industriellen Standorten (ISO 10381-5:2005)

  • Produktabbildung - DIN ISO 15799

    Bodenbeschaffenheit - Anleitung zur ökotoxikologischen Charakterisierung von Böden und Bodenmaterialien (ISO/DIS 15799:2017); Text Deutsch und Englisch