Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2007-10

DIN ISO 20179:2007-10

Wasserbeschaffenheit - Bestimmung von Mikrocystinen - Verfahren mittels Festphasenextraktion (SPE) und Hochleistungs-Flüssigkeitschromatographie (HPLC) mit ultravioletter (UV) Detektion (ISO 20179:2005)

Englischer Titel
Water quality - Determination of microcystins - Method using solid phase extraction (SPE) and high performance liquid chromatography (HPLC) with ultraviolet (UV) detection (ISO 20179:2005)
Ausgabedatum
2007-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 82,60 EUR inkl. MwSt.

ab 69,41 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 82,60 EUR

  • 103,10 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 89,80 EUR

  • 112,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2007-10
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9856168

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung und Quantifizierung von Mikrocystinen in Rohwasser (das Biomasse enthält) und in behandeltem Wasser fest, z. B. Leitungswasser. Das beschriebene Verfahren ist für MCYST RR, MCYST YR und MCYST LR validiert. Es lässt sich auch zur Bestimmung von mehreren Strukturvarianten dieser Mikrocystine anwenden, aber eine zweifelsfreie Identifizierung ist wegen des Fehlens handelsüblicher Standardlösungen und wegen der Ko-Elution nicht möglich. Der von der Weltgesundheitsorganisation vorgeschlagene Schwellenwert von 1 µg/l MCYST LR in Wasser kann nach Mikrocystinanreicherung und Einsatz der Festphasenextraktion überwacht werden.
Die Internationale Norm wurde vom ISO/TC 147 "Wasserbeschaffenheit" erstellt. Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitskreis "Mikrocystine" (NA 119-01-03-02-12 AK) des Arbeitsausschusses NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung" im NAW. Die Arbeiten wurden aus Mitteln des Länderfinanzierungsprogramms "Wasser, Boden und Abfall" gefördert.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/9856168

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...