Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2015-08

DIN ISO 22743:2015-08

Wasserbeschaffenheit - Bestimmung von Sulfat - Verfahren mittels kontinuierlicher Fließanalytik (CFA) (ISO 22743:2006 + Cor. 1:2007)

Englischer Titel
Water quality - Determination of sulfates - Method by continuous flow analysis (CFA) (ISO 22743:2006 + Cor. 1:2007)
Ausgabedatum
2015-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 75,40 EUR inkl. MwSt.

ab 63,36 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 75,40 EUR

  • 94,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 81,90 EUR

  • 102,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2015-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2327859

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Fließanalysenverfahren automatisieren nasschemische Bestimmungsverfahren und sind somit zur Bearbeitung großer Wasserprobenserien mit hoher Analysenfrequenz besonders geeignet.
Es wird unterschieden zwischen der Fließinjektionsanalyse (FIA) und der kontinuierlichen Durchflussanalyse (CFA). Beiden Verfahren gemeinsam ist die automatische Dosierung der Probe in ein Fließsystem (Manifold), in dem die Probeninhaltsstoffe mit den Reagenzlösungen während des Durchfließens des Manifolds reagieren. Die Probenaufbereitung darf in das Manifold integriert werden. Das Reaktionsprodukt wird in einem Durchflussdetektor (zum Beispiel Durchflussphotometer) gemessen. Der Detektor erzeugt ein Signal, aus dem die Konzentration des zu bestimmenden Stoffes ermittelt werden kann.
Es ist zu prüfen, ob und in welchem Umfang bestimmte Probleme die Festlegung zusätzlicher Randbedingungen erfordern.
Diese Internationale Norm legt ein Verfahren zur Bestimmung von Sulfat mit dem CFA-Verfahren in unterschiedlichen Wässern fest (zum Beispiel Grund-, Trink-, Oberflächenwasser und Abwasser).
Das Verfahren ist für Proben mit einer Sulfatmassenkonzentration von 30 mg/l bis 300 mg/l anwendbar. Es kann auch auf andere Konzentrationsbereiche angewandt werden, vorausgesetzt diese umfassen exakt eine Größenordnung des Konzentrationsbereichs (zum Beispiel 100 mg/l bis 1 000 mg/l).
Dieses Dokument wurde vom Technischen Komitee ISO/TC 147 "Water quality" erarbeitet, dessen Sekretariat von DIN (Deutschland) gehalten wird.
Das zuständige deutsche Gremium ist der Arbeitsausschuss NA 119-01-03 AA "Wasseruntersuchung" im DIN-Normenausschuss Wasserwesen (NAW).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2327859

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...