Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-12

DIN ISO 22935-2:2012-12

Milch und Milcherzeugnisse - Sensorische Analyse - Teil 2: Empfohlene Verfahren für die sensorische Beurteilung (ISO 22935-2:2009)

Englischer Titel
Milk and milk products - Sensory analysis - Part 2: Recommended methods for sensory evaluation (ISO 22935-2:2009)
Ausgabedatum
2012-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,00 EUR inkl. MwSt.

ab 74,79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 89,00 EUR

  • 111,40 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 96,90 EUR

  • 121,10 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-12
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1903657

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Das internationale Dokument ISO 22935-2:2009 ist unverändert in diese Norm übernommen worden. Es wurde vom ISO/TC 34 "Food products" (Sekretariat: AFNOR, Frankreich), Unterkomitee SC 5 "Milk and milk products" (Sekretariat: NEN, Niederlande) und der "International Dairy Federation (IDF)" erarbeitet und von der ISO und der IDF gemeinschaftlich veröffentlicht. Der Arbeitsausschuss NA 057-05-13 AA "Milch und Milcherzeugnisse - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" des Normenausschusses Lebensmittel und landwirtschaftliche Produkte (NAL) im DIN beschloss die Übernahme in das Deutsche Normenwerk. Der in der Norm verwendete Begriff "Flavour" ersetzt und erweitert den Begriff "Geschmack", der bisher in der Milchwirtschaft Verwendung fand. Das Ziel von ISO 22935 besteht darin, eine Anleitung zur Methodik der sensorischen Analyse und eine gemeinsame Nomenklatur von Begriffen zu Milch und Milcherzeugnissen zur Verfügung zu stellen. Zu diesem Zweck wurde ISO 22935 in die drei folgenden Teile unter der allgemeinen Überschrift "Milch- und Milcherzeugnisse - Sensorische Analyse" aufgeteilt: - Teil 1: Allgemeiner Leitfaden für die Rekrutierung, Auswahl, Schulung und das Monitoring von Prüfpersonen; - Teil 2: Empfohlene Verfahren für die sensorische Beurteilung; - Teil 3: Leitfaden für die Beurteilung sensorischer Eigenschaften auf Übereinstimmung mit Produktspezifikationen mittels Punktvergabe. Für einen Überblick über sensorische Verfahren, soweit sie nicht in ISO 22935-3 aufgeführt sind, wird auf ISO 6658 verwiesen. Die Beurteilung von Kennzeichnung und Verpackung wird in ISO 22935 nicht behandelt. Die hierin angegebenen Grundsätze sind im Wesentlichen aus verschiedenen Internationalen Normen zum Thema abgeleitet. Der vorliegende Teil von ISO 22935 enthält empfohlene Verfahren für die sensorische Bewertung von einzelnen Milchsorten und Milcherzeugnissen. Er legt Kriterien für die Probenahme, die Probenvorbereitung und die Beurteilung der Proben fest. Dieser Teil von ISO 22935 eignet sich für die Anwendung in Verbindung mit den in ISO 22935-1 angegebenen und anderen sensorischen ISO-Methoden für spezielle Situationen und Produkte. Zusätzlich zu den im Englischen und Französischen verwendeten Begriffen sind im Anhang A die entsprechenden deutschen und spanischen Begriffe angegeben. Die allgemeinen Verfahrensweisen für die sensorische Bewertung von Molkereierzeugnissen werden von ausgebildeten Bewertungspersonen festgelegt. Diese Verfahrensweisen können in Verbindung mit dem in ISO 22935-3 angegebenen Benotungsverfahren sowie bei der Profilerstellung und bei Unterscheidungsprüfungen angewendet werden. Für diese Norm ist das Gremium NA 057-05-13 AA "Milch und Milcherzeugnisse  - Probenahme- und Untersuchungsverfahren" zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/1903657
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...