Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-11

DIN ISO 23611-4:2008-11

Bodenbeschaffenheit - Probenahme von Wirbellosen im Boden - Teil 4: Probenahme, Extraktion und Bestimmung von Boden bewohnenden Nematoden (ISO 23611-4:2007)

Englischer Titel
Soil quality - Sampling of soil invertebrates - Part 4: Sampling, extraction and identification of soil-inhabiting nematodes (ISO 23611-4:2007)
Ausgabedatum
2008-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 89,00 EUR inkl. MwSt.

ab 74,79 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 89,00 EUR

  • 111,40 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 96,90 EUR

  • 121,10 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-11
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm legt ein Verfahren zur Probenahme und Handhabung frei lebender Nematoden aus terrestrischen Freilandböden fest, das als eine Voraussetzung für die Verwendung dieser Tiere als Bioindikatoren (zum Beispiel zur Beurteilung der Beschaffenheit eines Bodens als Lebensraum für Organismen) dienen soll. Die allgemeine Planung der Probenahme für Freilanduntersuchungen ist in DIN ISO 10381-1 festgelegt.
Die Verfahren für einige andere Bodenorganismengruppen, wie zum Beispiel Regenwürmer oder Collembolen, werden in anderen Teilen der Normenreihe behandelt.
Nematoden treten in fast jeder Bodenprobe in großer Anzahl (5 000 bis 100 000/kg frischer Boden) und mit einer großen Artenvielfalt (20 bis 100 Arten) auf. Darüber hinaus besteht ein umfassendes ökologisches Spektrum an Ernährungstypen und Beziehungen innerhalb des Nahrungsnetzes zwischen den Nematoden, zum Beispiel Bakteriovore, Fungivore, Herbivore, Prädatoren und Omnivore. Aufgrund dieser Faktoren ist die Gruppe geeignet als Indikatoren für die ökologische Bodenbeschaffenheit; dennoch ist aus Gründen des Vergleichs und der Kombination der Ergebnisse eine Normung der Verfahren dringend erforderlich.
Die Norm gilt für alle terrestrischen Biotope, in denen Nematoden vorkommen. Bei den Nematoden, die mit dem vorgeschlagenen Verfahren charakterisiert werden, handelt es sich um alle im Boden vorkommenden frei lebenden Formen. Sie umfassen Nematoden, die sich nicht von Pflanzen ernähren, sowie auch ektoparasitische pflanzenfressende Nematoden und frei lebende Stadien endoparasitischer Nematoden. Die mengenmäßige Bestimmung obligater pflanzenfressender Nematoden in Wurzeln erfordert besondere Verfahren.
Bei den Arbeiten nach dieser Norm ist es erforderlich, Fachleute oder Facheinrichtungen einzuschalten.
Die Internationale Norm wurde vom ISO/TC 190 "Bodenbeschaffenheit" erstellt. Für Deutschland war der Arbeitsausschuss NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" des NAW an der Bearbeitung beteiligt.

Inhaltsverzeichnis
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 23611-4:2011-09 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...