Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [AKTUELL]

DIN ISO 24394:2020-06

Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau - Prüfung von Schweißern und Bedienern von Schweißeinrichtungen - Schmelzschweißen von metallischen Bauteilen (ISO 24394:2018)

Englischer Titel
Welding for aerospace applications - Qualification test for welders and welding operators - Fusion welding of metallic components (ISO 24394:2018)
Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 107,65 EUR inkl. MwSt.

ab 102,52 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 107,65 EUR

  • 129,14 EUR

  • 134,44 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 129,93 EUR

  • 162,60 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu: Abonnement-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2020-06
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3122287

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm ist anzuwenden auf die Prüfung von Schweißern und Bedienern von Schweißeinrichtungen beim Schmelzschweißen von metallischen Bauteilen in der Luft- und Raumfahrt. Eine nach dieser Norm abgelegte Schweißer- oder Bedienerprüfung stellt sicher, dass der betreffende Schweißer das nach dem Stand der Technik erforderliche Mindestmaß an handwerklicher Fertigkeit und theoretischen Fachkenntnissen zum Schweißen luft- und raumfahrttechnischer Produkte nachgewiesen hat. Die Norm legt damit die Anforderungen für die Qualifizierung des Schweißens beim Schmelzschweißen von luft- und raumfahrttechnischen Anwendungen fest.Das für dieses Dokument zuständige Normungsgremium ist der Arbeitsausschuss NA 092-00-17 AA ″Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau (DVS AG A 9)″ des DIN-Normenausschusses Schweißen und verwandte Verfahren (NAS).

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/3122287
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN ISO 24394:2013-12 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO 24394:2013-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Einführung des Bedieners von automatischen Schweißeinrichtungen (3.4), der von der Prüfung ausgenommen werden kann; b) Einführung der Definition für automatisches Schweißen (siehe 3.12) und mechanisches Schweißen (siehe 3.13); c) die Anforderungen in 4.4 "Für Schweißerprüfungen anwendbare Erzeugnisformen/Halbzeuge" wurden präzisiert; d) die Geltungsbereiche für Schweißpositionen pro Prüfstück sind nun in einer separaten Tabelle aufgeführt; e) Anpassung bei den Werkstoffgruppen (siehe 4.5), Werkstoffgruppe F wurde eingeführt; f) neuer Unterabschnitt 4.6 "Materialdicke" und neuer Unterabschnitt 4.6.3 "Materialdicke bei Fertigungsschweißungen an Gussteilen"; g) Anforderungen in 5.1 "Körperliche Anforderungen an Schweißer und Bediener von Schweißeinrichtungen" wurden geändert; h) neuer Listenpunkt g) wurde in 6.1.1 eingeführt; i) die Anforderung, dass die theoretische Prüfung zu dokumentieren ist (siehe 6.2), wurde eingeführt; j) Verweisungen auf die Normenreihe EN 462 für Durchstrahlungsbilder wurden entfernt (siehe 8.4); k) im Abschnitt 9 "Annahmekriterien" wird nun ausdrücklich angegeben, dass für das Prüfstück TP6 nur die im Zuge der Schweißung entstandenen Merkmale zu beurteilen sind; l) benötigt ein Schweißer/Bediener von Schweißeinrichtungen eine Sehhilfe, muss dies auf der Prüfungsbescheinigung vermerkt werden (siehe Abschnitt 10); m) eindeutige Aussage zur Gültigkeitsdauer der Prüfungsbescheinigung (Monatsende des Datums der Anfertigung der Prüfstücke + 2 Jahre); n) die neu eingeführte Werkstoffgruppe F wurde in die Tabellen in Anhang A eingefügt; o) redaktionelle Überarbeitung der Norm.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...