Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN ISO 29200:2014-05

Bodenbeschaffenheit - Beurteilung der genotoxischen Wirkungen auf höhere Pflanzen - Mikrokern-Prüfung mit Vicia faba (ISO 29200:2013)

Englischer Titel
Soil quality - Assessment of genotoxic effects on higher plants - Vicia faba micronucleus test (ISO 29200:2013)
Ausgabedatum
2014-05
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 74,38 EUR inkl. MwSt.

ab 70,84 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download 1
  • 74,38 EUR

  • 92,83 EUR

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 89,89 EUR

  • 112,27 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2014-05
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2091799

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Gegenstand dieser Internationalen Norm ist es, ein Verfahren zur Beurteilung der genotoxischen Wirkungen (Chromosomenbruch oder Dysfunktion der Mitosespindel) von Boden oder Bodenmaterialien auf die Seitenwurzeln von höheren Pflanzen (Vicia faba (Ackerbohne)) zu beschreiben. Dieses Verfahren ermöglicht die Beurteilung der Genotoxizität (Toxizität für genetisches Material) für Boden und Bodenmaterial, wie Kompost, Schlamm, Abfall, Dünger. Im Rahmen der Beurteilung der Beschaffenheit von Böden und Bodenmaterialien erscheint es notwendig, ihr genotoxisches Potenzial, bedingt durch Verunreinigungen oder durch einen Dekontaminierungsvorgang, in vivo zu bestimmen. Genotoxische Wirkstoffe haben die Fähigkeit, das Genom lebender Organismen zu schädigen oder ihre Lebensvorgänge zu beeinträchtigen, jedoch werden sie nicht immer durch chemische Analyse oder klassische ökotoxikologische Prüfungen erfasst. Genotoxische Wirkungen werden durchaus oft bei sublethalen Konzentrationen beobachtet, bei denen auf kurze Sicht keine toxische Wirkung (zum Beispiel Überleben oder Wachstum) beobachtet werden kann, jedoch längerfristige Wirkungen in lebenden Organismen zu befürchten sind. Darüber hinaus sind höhere Pflanzen, wie Vicia faba (Ackerbohne) ökologisch von Bedeutung für die Beurteilung der Beschaffenheit von Boden und Bodenmaterialien. Dieses Dokument wurde im Technischen Komitee ISO/TC 190 "Soil quality", dessen Sekretariat von NEN (Niederlande) gehalten wird, erarbeitet. Für diese Norm ist das Gremium NA 119-01-02-04 UA "Biologische Verfahren" im DIN zuständig.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2091799
Änderungsvermerk

Dokument wurde ersetzt durch: DIN EN ISO 29200:2020-09 .

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...