Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2016-08

DIN ISO 7743:2016-08

Elastomere oder thermoplastische Elastomere - Bestimmung des Druckverformungs-Verhaltens (ISO 7743:2011)

Englischer Titel
Rubber, vulcanized or thermoplastic - Determination of compression stress-strain properties (ISO 7743:2011)
Ausgabedatum
2016-08
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 81,60 EUR inkl. MwSt.

ab 76,26 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 81,60 EUR

  • 113,60 EUR

Versand (3-5 Werktage)
  • 98,80 EUR

  • 123,50 EUR

Abo 1
1

Jetzt 1 Jahr gratis testen: Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2016-08
Originalsprachen
Deutsch
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2512357

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Dieses Dokument enthält die deutsche Übersetzung der Internationalen Norm ISO 7743:2011, die im Technischen Komitee ISO/TC 45 "Rubber and rubber products" (Sekretariat: DSM, Malaysia) ausgearbeitet wurde.
Das zuständige nationale Gremium ist der NA 062-04-34 AA "Prüfung der physikalischen Eigenschaften von Kautschuk und Elastomeren" im DIN-Normenausschuss Materialprüfung (NMP).
Diese Internationale Norm legt Verfahren zur Bestimmung des Druckverformungs-Verhaltens von Elastomeren oder thermoplastischen Elastomeren bei Verwendung eines genormten Prüfkörpers, einem Produkt oder einem Teil eines Produktes fest. Vier Verfahren werden festgelegt.
Die vier Verfahren ergeben nicht dieselben Ergebnisse. Verfahren A (Prüfkörper A, gleitfähig) führt zu Ergebnissen, die nur vom Modul des Elastomers abhängig sind und unabhängig von der Prüfkörperform, vorausgesetzt, dass vollständige Gleitbedingungen erreicht werden. Jedoch ist wirksame Schmierung manchmal schwierig zu erreichen, und es ist vernünftig, die Streuung in den Prüfergebnissen gleichartiger Prüfkörper auf Anzeichen für schwankende Gleitbedingungen zu untersuchen. Verfahren B (Prüfkörper A, haftend) führt zu Ergebnissen, die sowohl vom Modul des Elastomers als auch von der Prüfkörperform abhängig sind. Die Abhängigkeit von der Prüfkörperform ist ausgeprägt, und folglich weichen die Ergebnisse deutlich von jenen ab, die mit gleitenden Prüfkörpern erhalten werden. Verfahren C (Prüfkörper B) führt zu Ergebnissen, die sowohl von der Prüfkörperform wie auch von den Gleitbedingungen unabhängig sind. Dieser Prüfkörper ist geeigneter und zweckdienlicher, um grundlegende Materialeigenschaften zu bestimmen. Für Produkte (Verfahren D) hängt das Ergebnis von der Form ab, da Prüfungen an Produkten vorwiegend vergleichender Natur sind, ist es annehmbar.
Die Verwendung von Prüfkörpern mit unterschiedlicher Größe und/oder Form gegenüber festgelegten Prüfkörpern ist auch vorgesehen, aber eine Extrapolation der erhaltenen Ergebnisse auf die Ergebnisse von Prüfkörpern anderer Größe oder Form kann möglicherweise nicht durchgeführt werden.
Das Verfahren ist nicht geeignet für Werkstoffe, die hohen Druckbeanspruchungen ausgesetzt sind.

Inhaltsverzeichnis
DOI
https://dx.doi.org/10.31030/2512357
Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN ISO 7743:2006-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN ISO 7743:2006-11 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) die Kalibrierung des Verfahrens wurde aufgenommen, b) Präzisionsdaten wurden aufgenommen.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Auch enthalten in
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...