Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-06

DIN VDE 0100-443:2007-06;VDE 0100-443:2007-06

VDE 0100-443:2007-06

Errichten von Niederspannungsanlagen - Teil 4-44: Schutzmaßnahmen - Schutz bei Störspannungen und elektromagnetischen Störgrößen - Abschnitt 443: Schutz bei Überspannungen infolge atmosphärischer Einflüsse oder von Schaltvorgängen (IEC 60364-4-44:2001 + A1:2003, modifiziert); Deutsche Übernahme HD 60364-4-443:2006

Englischer Titel
Low-voltage electrical installations - Part 4-44: Protection for safety - Protection against voltage disturbances and electromagnetic disturbances - Clause 443: Protection against overvoltages of atmospheric origin or due to switching (IEC 60364-4-44:2001 + A1:2003, modified); German implementation HD 60364-4-443:2006
Ausgabedatum
2007-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 49,71 EUR inkl. MwSt.

ab 46,46 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 49,71 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-06
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm behandelt den Schutz von elektrischen Anlagen bei Überspannungen infolge atmosphärischer Einflüsse, die über das Stromversorgungsnetz übertragen werden, und infolge von Schaltvorgängen.
Für die Norm ist das UK 221.2 "Schutz gegen thermische Auswirkungen/Sachschutz" der DKE zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN VDE 0100-443:2002-01;VDE 0100-443:2002-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN VDE 0100-443:2016-10;VDE 0100-443:2016-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN VDE 0100-443 (VDE 0100-443):2002-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die Zahl der Gewittertage in einer Region ist nicht mehr das einzige Entscheidungskriterium. b) bisheriges Verfahren zur Beherrschung von Überspannungen nach 443.3.2.1, abgestützt auf Bedingungen der äußeren Einflüsse, wird zukünftig in Deutschland nicht mehr angewandt. Stattdessen wird ein neues Verfahren zur Beherrschung von Überspannungen beschrieben, abgestützt auf ein vereinfachtes Verfahren der Risikoanalyse (443.3.2.2 und normativer Anhang B). c) Zusätzliche Angabe der erforderlichen Bemessungs-Stehstoßspannung für Betriebsmittel in Anlagen mit der Nennspannung 100 V (siehe Tabelle 1). d) Informativer Anhang NC (berechnete Mittelwerte der Erdblitzdichten Zuordnung nach Kfz-Kennzeichnungsgebieten) entfällt, stattdessen ist ein Verweis auf DIN EN 62305 2 Beiblatt 1 (VDE 0185 3052 Beiblatt 1) enthalten.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...