Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2007-06

DIN VDE 0100-557:2007-06;VDE 0100-557:2007-06

VDE 0100-557:2007-06

Errichten von Niederspannungsanlagen - Teil 5: Auswahl und Errichtung elektrischer Betriebsmittel - Kapitel 557: Hilfsstromkreise

Englischer Titel
Low voltage installations - Part 5: Selection and erection of electrical equipment - Section 557: Auxiliary circuits
Ausgabedatum
2007-06
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 44,61 EUR inkl. MwSt.

ab 41,69 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 44,61 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2007-06
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm gilt für Hilfsstromkreise, die sowohl Steuerungsaufgaben wahrnehmen als auch z. B. für Messzwecke verwendet werden.
Festgelegt wurden Anforderungen für die Stromversorgung von Hilfsstromkreisen in Abhängigkeit davon, ob sie direkt oder über einen Transformator von einem Hauptstromkreis versorgt werden. Es wurden auch Anforderungen für Hilfsstromkreisversorgungen festgelegt, die unabhängig vom Hauptstromkreis aufgebaut sind.
Anforderungen an die Erdung von Hilfsstromkreisversorgungen wurden unter Berücksichtigung der verschiedenen Verwendungen von Hilfsstromkreisen festgelegt.
Spannungstoleranzen für Wechselspannungsversorgungen oder Gleichspannungsversorgungen und deren Auswahl hierzu sind angegeben.
Anforderungen zum Schutz bei Überlast und Kurzschluss und der Schutz von Kabeln und Leitungen für Hilfsstromkreise sind in Übereinstimmung mit der DIN VDE 0100-520 (VDE 0100-520) definiert. Ebenso sind die Mindestquerschnitte in Abhängigkeit der Anwendung und Anordnung festgelegt.
Im Besonderen wurden die Anforderungen an Messstromkreise aufgenommen. Dabei wurden auch die grundsätzlichen Bedingungen für Stromwandler berücksichtigt.
Für die Funktionssicherheit wurden in Bezug auf Spannungsversorgung und Ableitströme unter Berücksichtigung bei Einzelfehler und Doppel- oder Mehrfachfehler Anforderungen erarbeitet. Auch die Bedingungen bei strombegrenzenden Signalausgängen wurden festgelegt.
Für die funktionale Sicherheit wurde jeweils eine Referenz zu den Anforderungen der Reihe DIN EN 61508 (VDE 0803) und zu den EMV-Anforderungen in DIN VDE 0100-444 (VDE 0100-444) sowie für elektronische Steuerungen und Bussysteme zur Reihe DIN EN 50090 (VDE 0829) aufgenommen.
Diese Norm gilt nicht für Anforderungen an Hilfsstromkreise von Anlagen, zu denen es eigenständige Normen gibt. Sie ersetzt DIN VDE 0100-725 (VDE 0100-725):1991-11 mit Übergangsfrist.
Für die Norm ist das UK 221.1 "Schutz gegen elektrischen Schlag" der DKE zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN VDE 0100-725:1991-11;VDE 0100-725:1991-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN VDE 0100-557:2014-10;VDE 0100-557:2014-10 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

DIN VDE 0100-725 (VDE 0100-725):1991-11 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Einordnung als allgemeine Bestimmung ("Teil 557") statt als Sonderbestimmung ("Teil 725") der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100); b) Definition des Beginns eines Hilfsstromkreises; c) zusätzlich wurden EMV-Anforderungen aufgenommen; d) neu aufgenommen wurden die Messstromkreise; e) Detaillierung der Arten von Stromversorgungen; f) Merkmale der Spannungs- und Stromversorgung wurden modifiziert; g) Detaillierung der Anforderungen bei Einzel- und Mehrfachfehlern; f) Aufnahme von Anforderungen in Bezug zur funktionalen Sicherheit.

Normen mitgestalten

Ihr Ansprechpartner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...