Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN]

DIN VDE 0100-610:2004-04

VDE 0100-610:2004-04

Errichten von Niederspannungsanlagen - Teil 6-61: Prüfungen - Erstprüfungen (IEC 60364-6-61:1986 + A1:1993 + A2:1997, modifiziert); Deutsche Fassung HD 384.6.61 S2:2003

Englischer Titel
Erection of low-voltage installations - Part 6-61: Verification - Initial verification (IEC 60364-6-61:1986 + A1:1993 + A2:1997, modified); German version HD 384.6.61 S2:2003
Ausgabedatum
2004-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
38

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

76,29 EUR inkl. MwSt.

71,30 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 76,29 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2004-04
Originalsprachen
Deutsch
Seiten
38

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die Norm enthält die Anforderungen für die Erstprüfung elektrischer Anlagen, die teilweise während der Errichtung und/oder Fertigstellung der Anlage erfolgt und vor deren Übergabe an den Betreiber abgeschlossen sein muss.

Gegenüber DIN VDE 0100-610 (VDE 0100 Teil 610):1994-04 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen:

  • Die Nummerierung der Abschnitte ist der Internationalen Norm angepasst.
  • Die Prüfungen müssen durch Elektrofachkräfte durchgeführt werden, die über Erfahrungen beim Prüfen elektrischer Anlagen verfügen.
  • Über die Prüfung muss ein Prüfprotokoll erstellt werden.
  • Mess- und Überwachungsgeräte müssen den Normen der Reihe DIN EN 61557 (VDE 0413) entsprechen oder die gleichen Leistungsmerkmale und die gleiche Sicherheit aufweisen.
  • Die Verbindung der Außenleiter mit dem Neutralleiter bei der Messung des Isolationswiderstandes in Stromkreisen mit elektronischen Einrichtungen wird nicht mehr gefordert.
  • Der Abschnitt zur Prüfung des Schutzes durch automatische Abschaltung der Stromversorgung im TN-, TT- und IT-System ist europäisch harmonisiert.
  • Das Verfahren zur Messung des Isolationswiderstands von isolierenden Fußböden und Wänden in Anhang A wurde neu formuliert.
  • Im informativen Anhang C ist ein Verfahren zur Messung des Erdungswiderstandes beschrieben.
  • Im informativen Anhang E werden Erläuterungen zu einzelnen Abschnitten gegeben.
  • Im informativen Anhang F werden Anforderungen an wiederkehrende Prüfungen beschrieben. (Normative Festlegungen für Deutschland sind in DIN VDE 0105-100 (VDE 0105 Teil 100) enthalten.)
  • Die Tabellen aus dem alten nationalen Anhang F wurden aktualisiert und in den neuen informativen nationalen Anhang NA aufgenommen.

Für die Norm ist das UK 221.1 "Schutz gegen elektrischen Schlag" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN VDE 0100-610:1994-04; VDE 0100-610:1994-04 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN VDE 0100-600:2008-06; VDE 0100-600:2008-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN VDE 0100-610 (VDE 0100 Teil 610):1994-04 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Die Nummerierung der Abschnitte sind der internationalen Norm angepasst. b) Die Prüfungen müssen durch Elektrofachkräfte durchgeführt werden, die über Erfahrungen beim Prüfen elektrischer Anlagen verfügen. c) Über die Prüfung muss ein Prüfprotokoll erstellt werden. d) Mess- und Überwachungsgeräte müssen den Normen der Reihe DIN EN 61557 (VDE 0413) entsprechen oder die gleichen Leistungsmerkmale und die gleiche Sicherheit aufweisen. e) Die Verbindung der Außenleiter mit dem Neutralleiter bei der Messung des Isolationswiderstands in Stromkreisen mit elektronischen Einrichtungen ist nicht mehr gefordert. f) Der Abschnitt zur Prüfung des Schutzes durch automatische Abschaltung der Stromversorgung im TN-, TT- und IT-System ist europäisch harmonisiert. g) Das Verfahren zur Messung des Isolationswiderstands von isolierenden Fußböden und Wänden in Anhang A ist neu formuliert. h) Im informativen Anhang C ist ein Verfahren zur Messung des Erdungswiderstands beschrieben. i) Im informativen Anhang E sind Erläuterungen zu einzelnen Abschnitten gegeben. j) Der informative Anhang F beschreibt Anforderungen an wiederkehrende Prüfungen. (Normative Festlegungen für Deutschland sind in der DIN VDE 0105 100 (VDE 0105 Teil 100) enthalten.) k) Die Tabellen aus dem alten nationalen Anhang F wurden aktualisiert und in den neuen informativen nationalen Anhang NA aufgenommen.

Normen mitgestalten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...