Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2012-03

DIN VDE 0100-702:2012-03;VDE 0100-702:2012-03

VDE 0100-702:2012-03

Errichten von Niederspannungsanlagen - Teil 7-702: Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art - Becken von Schwimmbädern, begehbare Wasserbecken und Springbrunnen

Englischer Titel
Low-voltage electrical installations - Part 7-702: Requirements for special installations or locations - Basins of swimming pools, other water basins and fountains
Ausgabedatum
2012-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 49.71 EUR inkl. MwSt.

ab 46.46 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 49.71 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2012-03
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Die besonderen Anforderungen dieses Teils der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100) sind anzuwenden für elektrische Anlagen von:  - Becken von Schwimmbädern und Planschbecken sowie deren umgebende Bereiche; - Bereichen in natürlichen Gewässern, Seen in Kiesgruben, in Küstenbereichen und ähnlichen Bereichen, die besonders dafür vorgesehen sind, von Personen zum Schwimmen, Planschen und mit ähnlicher Absicht betreten zu werden. Solche Bereiche in natürlichen Gewässern, Seen in Kiesgruben, in Küstenbereichen und ähnlichen Bereichen werden als Becken von Schwimmbädern betrachtet. Diese Norm gilt auch für die jeweiligen umgebenden Bereiche. - Springbrunnen mit oder ohne Becken und deren umgebende Bereiche; - andere Wasserbecken und deren umgebende Bereiche. Gegenüber DIN VDE 0100-702 (VDE 0100-702):2003-11 wurden unter anderem folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Angleichung des formalen Aufbaus/der Abschnittnummerierung an die aktuell gültigen Teile 100 bis 600 der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100); b) Abschnitt Begriffe wurde überarbeitet; c) "andere Wasserbecken" und "Springbrunnen" werden in begehbar und nicht begehbar unterschieden; d) für begehbare "andere Wasserbecken" und begehbare "Springbrunnen" gelten die gleichen Anforderungen wie für Becken von Schwimmbädern; neben "begehbar" ist auch die Zugänglichkeit ein mögliches Kriterium für begehbare Becken; e) für elektrische Betriebsmittel in Teilen von Wänden, Fußböden oder Decken, die die festgelegten Bereiche begrenzen, wurden die Anforderungen spezifiziert; f) die Schutzmaßnahme: "Schutz durch Kleinspannung PELV" darf nicht mehr angewendet werden; g) Anforderungen an den zusätzlichen Schutzpotentialausgleich wurden konkretisiert; h) im Bereich 0 wird für elektrische Betriebsmittel, sofern eine Reinigung mit Hochdruckreinigern erfolgt, auch die Einhaltung der Schutzart IPX5 neben IPX8 gefordert; i) generell "Restwanddicke" von 6 cm gefordert, die Errichtung von Kabel- und Leitungsanlagen wurde konkretisiert; j) Errichtung von Schaltgeräten, Steuergeräten und Steckdosen im Bereich 1 unter bestimmten Bedingungen zugelassen; k) Errichtungsanforderungen für elektrische Verbrauchsmittel überarbeitet. Zuständig ist das UK 221.1 "Schutz gegen elektrischen Schlag" der DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN VDE 0100-702:2003-11;VDE 0100-702:2003-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN VDE 0100-702 (VDE 0100-702):2003-11 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Angleichung des formalen Aufbaus/der Abschnittnummerierung an die aktuell gültigen Teile 100 bis 600 der Normen der Reihe DIN VDE 0100 (VDE 0100); b) Aktualisierung der Verweisungen; c) Begriff "andere Becken" durch "begehbare Wasserbecken" und "Springbrunnen (begehbare und nicht begehbare)" ersetzt; d) Begriff "nicht begehbare Springbrunnen" konkretisiert; e) Begriff "Planschbecken" neu aufgenommen und definiert; f) Begriff "Schwimmbad mit kleinem Umgebungsbereich" ist entfallen, jedoch sind Festlegungen in der Norm enthalten; g) "Springbrunnen" werden in begehbar und nicht begehbar unterschieden; h) für elektrische Betriebsmittel in Teilen von Wänden, Fußböden oder Decken, die die festgelegten Bereiche begrenzen, wurden die Anforderungen spezifiziert; i) die Schutzmaßnahme: "Schutz durch Kleinspannung PELV" darf nicht mehr angewendet werden; j) Anforderungen an den zusätzlichen Schutzpotentialausgleich wurden konkretisiert; k) im Bereich 0 wird für elektrische Betriebsmittel, sofern eine Reinigung mit Hochdruckreinigern erfolgt, auch die Einhaltung der Schutzart IPX5 neben IPX8 gefordert; l) Errichtung von Kabel- und Leitungsanlagen wurde konkretisiert; m) Errichtungsanforderungen für elektrische Verbrauchsmittel überarbeitet; n) Bilder im Anhang A wurden mit dem Text in Einklang gebracht.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...