Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2003-08

DIN VDE 0298-4:2003-08;VDE 0298-4:2003-08

VDE 0298-4:2003-08

Verwendung von Kabeln und isolierten Leitungen für Starkstromanlagen - Teil 4: Empfohlene Werte für die Strombelastbarkeit von Kabeln und Leitungen für feste Verlegung in und an Gebäuden und von flexiblen Leitungen

Englischer Titel
Application of cables and cords in power installations - Part 4: Recommended current-carrying capacity for sheathed and nonsheathed cables for fixed wirings in and around buildings and for flexible cables and cords
Ausgabedatum
2003-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 97,95 EUR inkl. MwSt.

ab 91,54 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 97,95 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2003-08
Barrierefreiheit
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Zweck der Norm ist es, eine zufrieden stellende Lebensdauer von Leitern und Isolierung aufgrund der thermischen Auswirkung, die durch den über eine längere Zeit im normalen Betrieb fließenden Strom hervorgerufen wird, zu erreichen.
Die Norm gilt für die Strombelastbarkeit von isolierten Starkstromleitungen nach den Normen der Reihen DIN VDE 0250 (VDE 0250), DIN VDE 0281 (VDE 0281), DIN VDE 0282 (VDE 0282) und DIN EN 60702 (VDE 0284). Sie gilt ebenfalls für Kabel nach DIN VDE 0276-603 (VDE 0276 Teil 603), DIN VDE 0276-604 (VDE 0276 Teil 604), DIN VDE 0262 (VDE 0262) und nach DIN VDE 0266 (VDE 0266) bei Verlegung in und an Gebäuden.
Die Strombelastbarkeiten sind nur für Kabel, die im Erdboden verlegt werden, angegeben und betreffen nur die Kabel, die zur Verlegung in Gebäuden und um Gebäude herum vorgesehen sind. Für andere Installationen, für die genauere Angaben zu lastabhängigen Erdbodenwiderständen vorliegen, sollten die Strombelastbarkeiten aus DIN VDE 0276-603 (VDE 0276 Teil 603) oder durch Rechnung nach IEC 60287 abgeleitet werden.
Die Norm basiert auf dem Europäischen Harmonisierungsdokument HD 384.5.523 S2:2001 und enthält zusätzlich die Belastbarkeitsangaben für Schweißleitungen und Gummischlauchleitungen H07RN nach HD 516 S2:1997 sowie Belastbarkeitsangaben für nationale Bauarten (nicht harmonisierte nationale Bauarten). HD 384.5.523 S2:2001 besteht aus der Internationalen Norm IEC 60364-5-523:1999 mit gemeinsamen Abänderungen.
Zuständig für die Norm ist das UK 411.2 "Isolierte Starkstromleitungen".

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN VDE 0298-4:1998-11;VDE 0298-4:1998-11 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN VDE 0298-4:2013-06;VDE 0298-4:2013-06 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

a)Belastbarkeitsangaben für isolierte Starkstromleitungen wurden aus HD 384.5.523 S2 übernommen. b)Belastbarkeitsangaben für Kabel mit Aluminiumleitern für die Verlegung in und an Gebäuden wurden in die Norm aufgenommen. c)Belastbarkeitsangaben für mineralisolierte Leitungen bei Verlegung in Gebäuden wurden in die Norm aufgenommen. d)Referenzverlegeart D "Verlegung im Elektro-Installationsrohr oder in einem Kabelschacht im Erdreich" sowie die im HD 384.5.523 S2 zugeordneten Verlegearten wurden in die Norm übernommen. e)Umrechnungsfaktoren für die neu aufgenommenen Belastbarkeitsangaben in erweiterten und neuen Tabellen wurden in die Norm aufgenommen (abweichende Umgebungstemperaturen bei Erdverlegung, Häufung bei Verlegung im Erdreich, vieladrige im Erdreich verlegte Kabel, Bemessungskurzzeitstrom-dichten für Al-Leiter und mineralisolierte Leitungen). f)Der informative Anhang B wurde gestrichen. g)Der informative Anhang C "Auswirkung von Oberwellenströmen auf symmetrisch belastete Drehstrom-systeme" aus HD 384.5.523 S2 wurde als Anhang B (informativ) in die Norm übernommen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...