Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm [ZURÜCKGEZOGEN] 2008-03

DIN VDE 0636-2:2008-03;VDE 0636-2:2008-03

VDE 0636-2:2008-03

Niederspannungssicherungen - Teil 2: Zusätzliche Anforderungen an Sicherungen zum Gebrauch durch Elektrofachkräfte bzw. elektrotechnisch unterwiesene Personen (Sicherungen überwiegend für den industriellen Gebrauch) - Beispiele für genormte Sicherungssysteme A bis I (IEC 60269-2:2006, modifiziert); Deutsche Fassung HD 60269-2:2007

Englischer Titel
Low-voltage fuses - Part 2: Supplementary requirements for fuses for use by authorized persons (fuses mainly for industrial application) - Examples of standardized systems of fuses A to I (IEC 60269-2:2006, modified); German version HD 60269-2:2007
Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 133.05 EUR inkl. MwSt.

ab 124.35 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage) 1
  • 133.05 EUR

1

 Achtung: Dokument zurückgezogen!

Ausgabedatum
2008-03
Originalsprachen
Deutsch

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Sicherungen zum Gebrauch durch Elektrofachkräfte beziehungsweise elektrotechnisch unterwiesene Personen sind im Allgemeinen zur Verwendung in Anlagen bestimmt, in denen die Sicherungseinsätze nur Elektrofachkräften beziehungsweise elektrotechnisch unterwiesenen Personen zugänglich sind und nur durch diese ausgewechselt werden dürfen. Wenn es in der Norm DIN VDE 0636-2 (VDE 0636-2) nicht anders angegeben ist, müssen Sicherungen zum Gebrauch durch Elektrofachkräfte beziehungsweise elektrotechnisch unterwiesene Personen, die den Sicherungssystemen A bis I entsprechen, auch den Anforderungen von IEC 60269-1 genügen. In die vorliegende Norm wurden nur die Sicherungssysteme A bis D übernommen.
Sicherungen zum Gebrauch durch Laien, die den Sicherungssystemen A bis F entsprechen, müssen allen Abschnitten von IEC 60269-1 sowie den Anforderungen genügen, die in den entsprechenden Sicherungssystemen angegeben sind. In die vorliegende Norm DIN VDE 0636-3 (VDE 0636-3) wurde nur das Sicherungssystem A übernommen.
Für die Normen ist das DKE/UK 541.1 "Sicherungen und Schalter-Sicherungseinheiten" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN EN 60269-2:2002-09;VDE 0636-20:2002-09 , DIN VDE 0636-201:2006-01;VDE 0636-201:2006-01 .

Dokument wurde ersetzt durch: DIN VDE 0636-2:2014-09;VDE 0636-2:2014-09 , DIN VDE 0636-2:2011-09;VDE 0636-2:2011-09 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN EN 60269-2 (VDE 0636-20):2002-09 und DIN VDE 0636-201 (VDE 0636-201):2006-01 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Die unterschiedlichen Teile der Normenreihe IEC 60269 wurden umstrukturiert, um die Anwendung besonders für die Prüflabore für Sicherungen zu vereinfachen. b) IEC 60269-1, IEC 60269-2, IEC 60269-3 und IEC 60269-3-1 wurden anhand der betrachteten Themen zu den neuen Teilen 1, 2 oder 3 zusammengefasst, so dass die Abschnitte, die ausschließlich "Sicherungen zum Gebrauch durch Elektrofachkräfte bzw. elektrotechnisch unterwiesene Personen" behandeln, von den Abschnitten, die "Sicherungen zum Gebrauch durch Laien" behandeln, unterschieden werden. c) Soweit es IEC 60269-4 und IEC 60269-4-1 betrifft, wurde diese im neuen Teil 4 zusammengefasst, der Sicherungseinsätze zum Schutz von Halbleiterbauelementen behandelt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...