Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Norm 2008-06

DIN VDE 0701-0702:2008-06;VDE 0701-0702:2008-06

VDE 0701-0702:2008-06

Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte - Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte - Allgemeine Anforderungen für die elektrische Sicherheit

Englischer Titel
Inspection after repair, modification of electrical appliances - Periodic inspection on electrical appliances - General requirements for electrical safety
Ausgabedatum
2008-06
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN VDE 0701-8:2002-02;VDE 0701-8:2002-02 empfohlen.

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 79.55 EUR inkl. MwSt.

ab 74.35 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

Versand (3-5 Werktage)
  • 79.55 EUR

Abo 1
1

Erfahren Sie mehr zu Abonnements-Lösungen für Normen

Ausgabedatum
2008-06
Originalsprachen
Deutsch
Hinweis
Dieses Dokument wird vom Herausgeber der ersatzlos zurückgezogenen DIN VDE 0701-8:2002-02;VDE 0701-8:2002-02 empfohlen.

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Einführungsbeitrag

Diese Norm fasst die Normenreihe DIN VDE 0701 (VDE 0701) und DIN VDE 0702 (VDE 0702) in einem Dokument zusammen. Die neue Benummerung der Norm mit DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702) soll dies zum Ausdruck bringen. Mit der Zusammenfassung soll die Anwendung der Norm erleichtert werden, weil oft Prüfungen nach Instandsetzung und Änderung von unterschiedlichen elektrischen Geräten sowie Wiederholungsprüfungen von den gleichen Organisationen durchgeführt werden. Auch wird mit der Zusammenfassung aller Anforderungen in einer Norm eine bessere Übersichtlichkeit bei der Anwendung erreicht.

Die Norm gilt für

  • Prüfungen der elektrischen Sicherheit von elektrischen Geräten mit Bemessungsspannungen bis Wechselspannung 1 000 V/Gleichspannung 1 500 V (nach Instandsetzung, Änderung und bei Wiederholungsprüfung)
  • die anzuwendenden Prüfverfahren für den Nachweis der elektrischen Sicherheit
  • Grenzwerte, deren Einhaltung durch die Prüfungen nachzuweisen sind
  • wieder in Verkehr gebrachte elektrische Geräte
  • die elektrische Ausrüstung von Geräten, die nicht ausdrücklich als elektrische Geräte bezeichnet werden (zum Beispiel Gasthermen).

Die Anforderungen dieser Norm gelten zum Beispiel für

  • Laborgeräte
  • Mess-, Steuer- und Regelgeräte
  • Geräte für Hausgebrauch und ähnliche Zwecke
  • Geräte zur Spannungsumformung und -Erzeugung
  • Elektrowerkzeuge
  • Elektrowärmegeräte
  • Elektromotorgeräte
  • Leuchten
  • Geräte der Unterhaltungs-, Informations- und Kommunikationstechnik
  • Leitungsroller, Verlängerungs- und Geräteanschlussleitungen
  • ortsveränderliche Schutzeinrichtungen
  • mobile Verteiler (siehe Erläuterungen in Anhang D).

Besondere Anforderungen für einzelne Gerätearten sind in den Anhängen E bis H dieser Norm festgelegt.

Diese Norm gilt nicht für

  • Geräte, bei denen für das Instandsetzen, Ändern und/oder die Prüfungen spezielle Gesetze, Verordnungen oder Normen beachtet werden müssen (zum Beispiel Geräte für Ex-Bereiche, den Bergbau oder medizinische elektrische Geräte)
  • für das üblicherweise beziehungsweise in der Gebrauchsanleitung dem Benutzer eines Geräts gestattete Instandhalten wie zum Beispiel das Auswechseln von Lampen, Startern oder Sicherungen.

Sicherheitsanforderungen, die sich nicht oder nicht direkt aus den durch die Elektrizität entstehenden Gefährdungen ergeben, zum Beispiel zum Schutz vor mechanischen Einwirkungen oder zum Brandschutz, sowie die gegebenenfalls dafür vorgegebenen Prüfverfahren sind nicht Gegenstand dieser Norm; sie sind in der jeweiligen Gerätenorm oder in den Anhängen dieser Norm festgelegt.

Notwendigkeit und Häufigkeit der Prüfungen werden in dieser Norm nicht geregelt. Sie ergeben sich aus gesetzlichen oder anderen Regelwerken.

Für die Norm ist das DKE/K 211 "Prüfung für die Instandhaltung elektrischer Betriebsmittel" zuständig.

Änderungsvermerk

Diese Norm ersetzt DIN VDE 0701-1/A1:2005-10;VDE 0701-1/A1:2005-10 , DIN VDE 0701-1:2000-09;VDE 0701-1:2000-09 , DIN VDE 0701-240:1986-04;VDE 0701-240:1986-04 , DIN VDE 0701-3:1987-08;VDE 0701-3:1987-08 , DIN VDE 0701-8:1985-02;VDE 0701-8:1985-02 , DIN VDE 0702 Berichtigung 1:2004-08;VDE 0702 Berichtigung 1:2004-08 , DIN VDE 0702:2004-06;VDE 0702:2004-06 , DIN 57701-7:1982-11;DIN VDE 0701-7:1982-11;VDE 0701-7:1982-11 .

Folgende Änderungen wurden vorgenommen:

Gegenüber DIN VDE 0701-1 (VDE 0701-1):2000-09, DIN VDE 0701-1/A1 (VDE 0701-1/A1):2005-10, DIN 57701-7 (VDE 0701-7):1982-11, DIN VDE 0701-8 (VDE 0701-8):1985-02, DIN VDE 0701-240 (VDE 0701-240):1986-04, DIN VDE 0701-3 (VDE 0701-3):1987-08, DIN VDE 0702 (VDE 0702):2004-06 und DIN VDE 0702 Ber. 1 (VDE 0701 Ber. 1):2004-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Der Untertitel Allgemeine Anforderungen wurde gegenüber der bisherigen Fassung um den Zusatz " für die elektrische Sicherheit" ergänzt, um den gegenüber einer kompletten Wiederholungsprüfung eingeschränkten Anwendungsbereich der Norm bereits im Titel deutlich zum Ausdruck zu bringen. b) Die Prüfabläufe für die Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte und für die Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte wurden für gleichartige Prüfungen aneinander angeglichen. c) Der Anhang D wurde um weitere Erläuterungen ergänzt.d) Die Grenzwerte dieser Norm für Schutzleiterwiderstände und Schutzleiterstrom können durch Herstellervorgaben geändert werden.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...