Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Online-Seminar S-575

BIM für KMU - Erfolgreich durch Digitalisierungsstrategien und neue Geschäftsmodelle

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

297,50 EUR inkl. MwSt.

250,00 EUR exkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15 % Rabatt

Alle Termine in 2021 werden als Online-Seminar angeboten. Die Anmeldefrist endet 24 h vor dem Termin.

Buchungsoptionen

online

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Wer BIMt, gewinnt – so könnte der aktuelle Slogan der Baubranche lauten. BIM ist unbestritten das Konzept der Zukunft, und das unabhängig von der Unternehmensgröße. Global Player nutzen BIM ebenso zur Optimierung von Workflows und den Einsatz von Ressourcen wie kleine und mittelständische Unternehmen. Die Potenziale für Einsparungen sind enorm, die Erleichterungen gerade bei aufwändigen Kooperationsprojekten erheblich; oftmals werden Bewerber, die BIM nutzen, daher mittlerweile offen bevorzugt.

Doch BIM ist letztlich nur ein Werkzeug. Es muss - auf konkrete betriebliche Fragen bezogen - genutzt werden. Das Fundament einer nachhaltigen BIM-Implementierung bilden deshalb weniger Fragen der IT, sondern vielmehr eine individuelle Strategie, mit der sich Unternehmen erfolgreich für die Zukunft aufstellen wollen. Hierfür vermittelt der Workshop geeignete Methoden. Denn entscheidend für den Erfolg der Arbeit mit BIM ist eine klare Strategie dahinter: Wer weiß, was er will, kann BIM dafür optimal einsetzen und so für die Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens riesige Potenziale heben – vor allem auch kleine und mittelständische Unternehmen.

Veranstaltungsziel

Das Seminar zeigt den Teilnehmern die relevanten Schritte, mit denen sie einfach und systematisch eine eigene Digitalisierungsstrategie und neue Geschäftsmodelle entwickeln können. Die theoretischen Überlegungen werden dabei durch praktische Übungen ergänzt. Ziel ist, das erlernte Wissen / die vermittelten Methoden unmittelbar in der Praxis anzuwenden. Folgende Inhalte können Sie erwarten:

  • Grundlagenvermittlung (aktuelle Situation, Trendcheck, Hintergründe)
  • Entwickeln einer Unternehmensstrategie für das Implementieren von BIM (Analyse, Chancen, Risiken)
  • Von der Idee zur Umsetzung: Innovations- und Change-Management für die Praxis
  • Tipps, Quellen und Fördermittel

Zielgruppe

    Führungskräfte und Verantwortliche in KMU, insbesondere in den Bereichen:

    • Bauausführung (Generalunternehmer, Generalübernehmer, Handwerk)
    • Geschäftsführung
    • Digitalisierungsbeauftragte
    • Organisationsentwicklung
    • Abteilungsleitung

Programm

09:00 Begrüßung durch die Referentin

  • Kurzvorstellung der Teilnehmer samt Wünschen und Erwartungen / Warm up
  • Megatrends als Innovationstreiber
  • Herausforderung BIM - Grundlagen und Hintergründe
  • Derzeitige Rahmenbedingungen

10:30 Pause

11:00 Prozessanschub - Digitalstrategie entwickeln:

  • SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen / Chancen, Risiken)
  • Fragen zum Geschäftsmodell (in Anlehnung an das Business Model Canvas)

12:30 Mittagspause

13:30 Chancen und Hemmnisse für den Einsatz von BIM

  • Heutige Sicht der Arbeitswelt + Menschen für eine Idee gewinnen
  • Idealtypische Zusammensetzung BIM-Innovationsteam + Voraussetzungen für dessen Funktionieren inklusive Chancen und Hemmnisse für den BIM-EinsatzA
  • Neue Märkte erschließen
  • Wissen kompakt - BIM: Mehr Kulturwandel als Technik
  • Schritte zur Implementierung integraler Planungsmethoden

15:00 Abschließende Worte der Referentin und Ende des Seminars

Leistungen

inkl. Arbeitsunterlage, Teilnahmebescheinigung

Referenten
  • Bettina Gehbauer-Schumacher

    Seit 2006 befasst sich Bettina Gehbauer-Schumacher als Inhaberin des Büros Smart Skript freiberuflich selbstständig mit Projekten zu technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen. Ihr Fokus liegt dabei auf der Vermittlung der Themen Architektur, Energie, Technik. Dazu zählte unter anderem das Initiieren, Aufbauen und Betreuen der Zertifikats-Fernlehrgänge zum "Energieberater TU Darmstadt", die in 2011 die beste Bewertung der Stiftung Warentest erhielten. Bis 2006 arbeitete sie in der Presse-, Öffentlichkeits-, Bildungs- und Projektarbeit bei privaten, halbstaatlichen und öffentlichen Organisationen vorwiegend aus dem Bau- und Kulturbereich. Ihre ganzheitliche Herangehensweise dokumentieren zudem ihre Abschlüsse als Dipl.-Ing. Architektur (TU), PR-Beraterin (DPRG; Abschlussarbeit Konzeption zum Aufbau einer Corporate Identity in Auswahl zum Internationalen Deutschen PR-Preis 2005) und Innovationsmanagerin (IHK; Abschlussarbeit zu BIM).

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...