Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Online-Weiterbildung F-011

BAFA-Energieberater*in (Modul 3)

  • 192 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

1220,00 EUR inkl. MwSt.

1025,21 EUR exkl. MwSt.

Buchungsoptionen

online

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Energieeffizienz und das Einsparen von Energie werden zunehmend zu zentralen Faktoren in Unternehmen, um die Kosten für Produktionsanlagen und Gebäude zu senken. Die Einführung eines Energiemanagementsystems (EnMS) ist bereits seit 2013 zwingende Voraussetzung für Energie- und Stromsteuerermäßigungen. Die politischen Rahmenbedingungen, das Gebäudeenergiegesetz (GEG) und die CO2-Bepreisung machen Energieeinsparungen unumgänglich. Keine Frage: Wirtschaft und Industrie werden mehr denn je auf die Beratung durch Fachleute für Energiemanagement zurückgreifen. In Zusammenarbeit mit dem Fernstudieninstitut der Berliner Hochschule für Technik bieten wir eine modulare Weiterbildung im Bereich Energiemanagement an. Eine Übersicht über alle 3 Module und Kombinationsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Zeit und Geld sparen: Kombi-Angebote

Veranstaltungsziel

Mit dem BAFA-Förderprogramm „Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ sind Energieaudits nach DIN EN 16247 und damit verbundene Energieberatungen für Nichtwohngebäude unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 80% öffentlich förderfähig, wenn ein/e Energieberater*in sie durchführt, der/die vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) als fachlich qualifiziert zugelassen wurde.

Energieberater/in müssen hierfür über eine entsprechende Grundqualifikation verfügen und benötigen darüber hinaus eine fachliche Zusatzqualifikation.

Durch die additionale Belegung von Modul 3 werden die Anforderungen an die Zusatzqualifikation von BAFA-Energieberater*innen vollständig abgedeckt.

Bitte beachten Sie, dass für die Zulassung als BAFA-Energieberater weitere Bedingungen zu erfüllen sind und dass verbindliche Aussagen zur Eignung für die Beraterzulassung direkt beim BAFA zu erfragen sind.

Zielgruppe

    • Führungskräfte
    • Techniker/innen
    • Meister/innen
    • Berater und Fachkräfte, die Projekte im BAFA-Förderprogramm "Energieberatung für Nichtwohngebäude, Anlagen und Systeme“ durchführen möchten.




    Zugangsvoraussetzungen

    • Abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Energiemanagement-Beauftragte*n (Modul 1)

    und

    • Bereits abgeschlossene oder gleichzeitige Anmeldung zur Weiterbildung zum/zur Energiemanager*in (Modul 2). Bitte beachten Sie die Zugangsvoraussetzungen zu Modul 1 und 2.

Programm

Die Lehrinhalte dieses Moduls orientieren sich an die Themenfelder der Blöcke 3-5 des BAFA-Weiterbildungskatalogs (Anforderungen an die Qualifikation von Energieberatern für das Modul DIN EN 16247), da die weiteren Themenblöcke bereits durch die Module 1 und 2 unserer modularen Weiterbildung abgedeckt werden.

  • Querschnittstechnologien
  • Heizungstechnik und Kältetechnik
  • Regelungstechnik und Gebäudeautomation für Nichtwohngebäude
  • Beleuchtung
  • Erneuerbare Energien
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Fördermöglichkeiten

Die Lehrinhalte werden durch interaktive Vorträge sowie Übungen und (online-)Lerneinheiten vermittelt und mit einer schriftlichen Abschlussprüfung vor Ort in Berlin abgefragt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...