Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Online-Weiterbildung F-013

Energiefachingenieur*in (Module 2 + 3)

  • 192 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

3200,00 EUR inkl. MwSt.

2689,08 EUR exkl. MwSt.

Sie sparen 210,00 Euro gegenüber der Einzelbuchung der Module.

Buchungsoptionen

online

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Energieeffizienz und das Einsparen von Energie werden zunehmend zu zentralen Faktoren in Unternehmen, um die Kosten für Produktionsanlagen und Gebäude zu senken. Die Einführung eines Energiemanagementsystems (EnMS) ist bereits seit 2013 zwingende Voraussetzung für Energie- und Stromsteuerermäßigungen. Die politischen Rahmenbedingungen, das Gebäudeenergiegesetz (GEG) und die CO2-Bepreisung machen Energieeinsparungen unumgänglich. Keine Frage: Wirtschaft und Industrie werden mehr denn je auf die Beratung durch Fachleute für Energiemanagement zurückgreifen. In Zusammenarbeit mit dem Fernstudieninstitut der Berliner Hochschule für Technik bieten wir eine modulare Weiterbildung im Bereich Energiemanagement an. Eine Übersicht über alle 3 Module und Kombinationsmöglichkeiten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Veranstaltungsziel

Als Energiefachingenieur*in sind Sie mit der Optimierung Ihres Energiemanagementsystems vertraut. Sie können bestehende Anlagen analysieren und bewerten und Effizienzmaßnahmen einleiten.

Diese Weiterbildung vermittelt Ihnen weiterführende fachliche Kompetenzen in der Energieeffizienz durch technisches Spezialwissen von Anlagen und Maschinen als auch von Gebäuden. Sie erhalten betriebswirtschaftliche Kenntnisse im Energiecontrolling, Energeinkauf und in der Wirtschaftlichkeitsrechnung. Sie erlernen die Anforderungen eines Energieaudits nach der DIN EN 16247-1. Die Erstellung und Präsentation eines eigenen Energieberichts sind Bestandteil der Weiterbildung. Hierzu werden Ihnen notwendige Managementmethoden für eine erfolgreiche Beratung aufgezeigt.

Bitte beachten Sie, dass die Anforderungen an die Zusatzqualifikation von BAFA-Energieberater*innen nur dann vollständig abgedeckt werden, wenn Modul 1 + 2 + 3 absolviert werden.

Zielgruppe

    • Führungskräfte
    • Ingenieuren/Innen


    Zugangsvoraussetzungen

    • Ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium. Dies ermöglicht die Erlangung des Titels zum/zur Energiefachingenieur*in.

Programm

  • Technische Gebäudeausrüstung
  • Energieeffizienz von Maschinen und Apparaten
  • Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnung
  • Energieeinkauf und -controlling
  • Energiebericht und Audits gemäß DIN EN 16247-1
  • Audit-, Kommunikations- und Managementmethodik
  • Querschnittstechnologien
  • Heizungstechnik und Kältetechnik
  • Regelungstechnik und Gebäudeautomation für Nichtwohngebäude
  • Beleuchtung
  • Erneuerbare Energien
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung und Fördermöglichkeiten

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...