Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Online-Weiterbildung F-010

Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz

  • 365 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

4748,10 EUR inkl. MwSt.

3990,00 EUR exkl. MwSt.

Bitte geben Sie bei der Buchung dieser Online-Weiterbildung Ihr Geburtsdatum und den Geburtsort im Feld "Bestellbemerkung" ein.

Buchungsoptionen

Berlin

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Der vorbeugende Brandschutz ist ein zentraler Bestandteil der Planung, Genehmigung und Ausführung baulicher Anlagen. In vielen Fällen sind individuelle Brandschutzkonzepte gefordert, die nur von fachkundigen Personen erstellt werden dürfen. Eine gewerkeübergreifende Brandschutzplanung umfasst bauliche, anlagentechnische und organisatorische Maßnahmen. Sie setzt detaillierte Kenntnisse und Kompetenzen voraus, denn mit ihr steht und fällt die Sicherheit künftiger Bewohner und Nutzer – und damit auch die Rechtssicherheit bei der Planung.

Die Online-Weiterbildung zum/zur Fachplaner/in Brandschutz vermittelt die dafür erforderlichen Grundlagen. In insgesamt vier Fernstudienmodulen lernen die Teilnehmer, mit welchen baulichen Maßnahmen und ingenieurtechnischen Verfahrensweisen sie einen sicheren Brandschutz wirtschaftlich umsetzen können. Basiswissen und Gesetzestexte werden verständlich erklärt und anhand praxisnaher Beispiele, Lösungen und Insider-Tipps eingeübt. Nur Brandschutz-Fachplaner sind qualifiziert, eigenständig Brandschutzkonzepte zu erstellen – besonders vorteilhaft für alle am Bau Beteiligten, die diese Tätigkeit bisher auslagern mussten.

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Architektur-/Ingenieurstudium oder
  • mind. 3-jährige Berufserfahrung als Techniker oder Meister oder
  • Facharbeiter mit mind. 5-jähriger Berufspraxis mit brandschutztechnischen Aufgaben (wegen fehlender Bauvorlageberechtigung nur über Einzelfallprüfung möglich)

Veranstaltungsziel

Nach erfolgreichem Abschluss der Online-Weiterbildung können Teilnehmer/innen individuelle Brandschutzkonzepte oder -nachweise für Standardbauten der Gebäudeklassen 4 und 5 sowie für Sonderbauten mit einfachem Schwierigkeitsgrad erstellen. Außerdem werden die wesentlichen Grundsteine zur Erstellung von Konzepten oder Nachweisen auch für komplexere Sonderbauten gelegt. Als Teilnehmer/in erlangen und vertiefen Sie Fachwissen rund um Planung und Ausführung im vorbeugenden Brandschutz:

  • Überblick über fachspezifische Normen, Regeln und gesetzliche Grundlagen
  • Kompaktes Fachwissen nach aktuellem Stand der Technik
  • Detailkenntnisse zur Planung und Ausführung von Brandschutzmaßnahmen
  • Sicherer Umgang mit Abweichungen, Bewertung von Abweichungen
  • Bauen im Bestand: vorhandene Bauteile, Bewertung und Ertüchtigung
  • Auf Antrag Eintragung in die Liste der qualifizierten Brandschutzplaner verschiedener Architekten- und Ingenieurkammern nach mindestens zwei Jahren praktischer Tätigkeit auf dem Gebiet der Entwurfsplanung von Gebäuden.

Zielgruppe

    Das Fachgebiet „Brandschutzplanung“ bietet insbesondere Architekt/innen, Ingenieur/innen, Techniker/innen und Meister/innen des Bauhandwerks ein anspruchsvolles und komplexes Tätigkeitsfeld als Fachplaner oder Sachverständiger, Fachbauleiter oder Bau- und Objektüberwacher in verschiedenen Bereichen des Brandschutzes über alle Leistungsphasen hinweg.

Programm

Modul 1. Grundlagen und Vorschriften des Brandschutzes

  • 1.1. Struktur des Brandschutzes, Schutzziele und Sicherheitsniveaus
  • 1.2. Begriffe des Brandschutzes
  • 1.3. Rechtsbegriffe, Gesetze, Vorschriften und Regelwerke im Brandschutz
  • 1.4. Brandlehre, Brandverhalten ausgewählter Baustoffe
  • 1.5. Anforderungen an das Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
  • 1.6. Bauprodukte und Verwendbarkeitsnachweise (CE, AbZ, AbP, ZiE)

Modul 2: Baulicher Brandschutz

  • 2.1. Tragende und raumabschließende Bauteile
  • 2.2. Nichttragende Bauteile
  • 2.3. Rettungswegesysteme
  • 2.4. Brandabschnitte
  • 2.5. Zugänge und Zufahrten für die Feuerwehr
  • 2.6. Brandschutz auf Baustellen

Modul 3: Technischer Brandschutz

  • 3.1. Brandschutzabschlüsse (Türen, Verglasungen)
  • 3.2. Anforderungen an Kabel- und Rohrabschottungen (MLAR)
  • 3.3. RWA-Anlagen
  • 3.4. Elektrische Leitungen mit Funktionserhalt
  • 3.5. Sicherheitsbeleuchtung, Notstromversorgung
  • 3.6. Wartung und Prüfung technischer Anlagen

Modul 4: Grundlagen von Brandschutznachweisen und -konzepten

  • 4.1. Grundlagen und Aufbau von Brandschutznachweisen und -konzepten
  • 4.2. Brandschutznachweise und -konzepte im Baugenehmigungsverfahren
  • 4.3. Praktische Beispiele zur Erstellung von Brandschutzkonzepten
  • 4.4. Brandschutz im Bestand
  • 4.5. Sonderbauten (Industriebauten, Mittel- und Großgaragen)
  • 4.6 Einblick in Ingenieurmethoden zum Brandschutz

Leistungen

Interaktive Lerneinheiten und Übungen auf der Beuth-Online-Lernplattform, Online-Veranstaltung, Präsenzveranstaltung, Zertifikat der Beuth Hochschule.

Referenten
  • Reinhard Eberl-Pacan

    Reinhard Eberl-Pacan ist Sachverständiger für brandschutztechnische Bau- und Objektüberwachung (EIPOS Dresden), seit 2003 ist er Geschäftsführer der Eberl-Pacan Gesellschaft von Architekten mbH. Das Büro hat sich auf das Erstellen von Brandschutznachweisen und -konzepten spezialisiert. Dabei steht der Brandschutz im Holzbau besonders im Fokus. Des Weiteren schreibt Reinhard Eberl-Pacan Fachartikel und Bücher zu Architektur, Holzbau und Brandschutz. Preis im Städtebaulichen Realisierungs-Wettbewerb Lichterfelde Süd in Berlin 1997/98, Fläche ca. 110 ha Gewerbe-, Misch- und Wohngebiete mit S-Bahnhof.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...