Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Beuth Studium 2013-11

Baustoffchemie

Eine Einführung für Bauingenieure und Architekten

Autoren
Prof. Dr. Otto Henning, Prof. Dr. Dietbert Knöfel, Prof. Dr. Dietmar Stephan
Herausgeber
DIN
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 32,00 EUR inkl. MwSt.

ab 29,91 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 32,00 EUR

Buch
  • 32,00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 41,60 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
Prof. Dr. Otto Henning, Prof. Dr. Dietbert Knöfel, Prof. Dr. Dietmar Stephan
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die Vielzahl der heute zum Bauen verwendeten organischen und anorganischen Ausgangsstoffe, die zahlreichen komplexen Beanspruchungen und regeltechnischen Bezüge machen ein zuverlässiges Nachschlagewerk für das Fachgebiet der Baustoffchemie unverzichtbar.

Womit befasst sich die Baustoffchemie?

Die Chemie ist die Wissenschaft von den Stoffen, ihren Eigenschaften, ihrem Aufbau und den Reaktionen, die zu neuen Stoffen führen. Die Herstellung und Verarbeitung der Baustoffe erfolgen auf der Basis chemischer Reaktionen. Auch die schädigenden oder zerstörenden Einflüsse auf ein fertiges Bauwerk
sind im Wesentlichen chemischer und physikalischer Natur. Die heute zum Bauen verwendeten organischen und anorganischen Ausgangsstoffe sind sehr vielfältig, unterliegen zahlreichen komplexen Beanspruchungen und regeltechnischen Bezügen.

Was hat das mit Bauingenieuren und Architekten zu tun?

Wer Bauschäden diagnostizieren, beseitigen oder von vornherein vermeiden möchte, muss die chemischen Zusammenhänge der Baustoffkunde verstehen. Neben technischen und ökonomischen Kenntnissen sind daher auch naturwissenschaftliche Kenntnisse erforderlich.

Worum geht es in dem vorliegenden Beuth Studium-Titel?

Auch in der 7., vollständig überarbeiten Auflage der „Baustoffchemie“ werden die wichtigsten Grundzüge der Chemie so aufbereitet, dass sich dieses so wichtige Feld einfach und systematisch erschließen lässt: gleichermaßen durch Praktiker, Berufsanfänge und Studierende. Durch eine Vielzahl von Grafiken und Fotos werden die Zusammenhänge verständlich erklärt und veranschaulicht. So lernt der Leser gut strukturiert und auf das Wesentliche konzentriert die Herstellung, Eigenschaften und Anwendung der wichtigsten Baustoffe und bauchemischen Produkte kennen. Über die materialtechnischen Eigenschaften hinaus werden die Baustoffe dabei auch hinsichtlich ihrer ökonomischen und ökologischen Aspekte behandelt.

Stichpunkte aus dem Inhalt:

  • Allgemeine Grundlagen für die Baustoffchemie
  • Chemie des Wassers
  • Chemie der metallischen Baustoffe
  • Chemie der nichtmetallisch-anorganischen Baustoffe
  • Chemie der organischen Baustoffe
  • Bearbeitung baustoffchemischer Aufgaben

Für wen ist dieses Nachschlagewerk geeignet?

Besonders zu empfehlen ist dieses Buch all denjenigen, die sich im Rahmen ihres Bachelor- oder Masterstudiums erstmals mit den Grundlagen der Baustoffkunde und Bauchemie beschäftigen. Sie erhalten mit dem Werk aus der Reihe Beuth-Studium ein zuverlässiges und übersichtliches Nachschlagewerk, das Antwort auf (fast) alle relevanten Fragen in der Baustoffchemie gibt - ein unverzichtbarer Studienbegleiter.

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 11.2013

7. vollständig überarbeitete Auflage, 224 Seiten, 24,0×17,0 cm, Broschiert

ISBN 978-3-410-22481-5 | BESTELL-NR. 22481

E-BOOK 978-3-410-22482-2 | BESTELL-NR. 22482

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • Prof. Dr. Otto Henning

  • Prof. Dr. Dietbert Knöfel

  • Dietmar Stephan, Prof. Dr. rer. nat., Jahrgang 1968
    Nach dem Studium der Chemie folgte die Promotion im Bereich der Zementchemie in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Dietbert Knöfel an der Universität Siegen. Im Anschluss mehrjährige Tätigkeit im Bereich Forschung und Entwicklung in der Zementindustrie und ab 2001 Beschäftigung als Habilitand am Lehrstuhl für Bauchemie der Technischen Universität München. Ab 2006 Leiter der Abteilung Anorganische Bindemittel und Smart Materials und des chemisch-physikalischen Labors des Fachgebietes Werkstoffe des Bauwesens und Bauchemie an der Universität Kassel. Im Jahre 2010 Habilitation zum Thema Nanomaterialien im Bauwesen. Seit 2011 Leiter des Fachgebietes Baustoffe und Bauchemie des Instituts für Bauingenieurwesen der Technischen Universität Berlin. Forschung und Lehrtätigkeit auf den Gebieten der anorganischen Bindemittel, bauchemischer Zusatzmittel, multifunktionaler Baustoffe, der Analytik im Bauwesen sowie der Interaktion zwischen Baustoffen und der Umwelt.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...