Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Bauwerk 2016-08

Berechnungsbeispiele im Stahlbeton- und Spannbetonbau nach EC 2 und Nationalem Anhang

Autoren
Dr.-Ing. Matthias Kohl
Herausgeber
DIN
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 29.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 29.00 EUR

Buch
  • 29.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 37.70 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
Dr.-Ing. Matthias Kohl
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die zweite Auflage des Bauwerk-Titels Berechnungsbeispiele im Stahlbeton- und Spannbetonbau konzentriert sich nur noch auf die Nachweisführung und Bemessung nach Eurocode 2 (DIN EN 1992-1-1:2011-01, DIN EN 1992-1-1/A1:2013-09 und DIN EN 1992-1-1/NA:2013-04).

Insgesamt sind 20 Bemessungsbeispiele zu folgenden Themengebieten enthalten:

  • Nachweise von Stahlbeton und Spannbetonbauteilen im ULS (Grenzzustände der Tragfähigkeit/Nachweis auf Traglastniveau) und SLS (Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit/Nachweis auf Gebrauchslastniveau)
  • Rissbreitenberechnungen infolge Zwang- und Lastbeanspruchungen
  • Aussteifungsberechnungen
  • Bemessung von Stahlbetonflachdecken.

Die Beispielsammlung richtet sich an Studierende des Bauingenieurwesens, kann aber auch Tragwerksplanern eine Hilfe sein, die sich in ein neues Themenfeld (z. B. Spannbetonbau) einarbeiten wollen.

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 08.2016

2. vollständig überarbeitete Auflage, 198 Seiten, 24,0×17,0 cm, Broschiert

ISBN 978-3-410-24978-8 | BESTELL-NR. 24978

E-BOOK 978-3-410-24979-5 | BESTELL-NR. 24979

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • Dr.-Ing. Matthias Kohl

    Matthias Kohl studierte an der TU Darmstadt Bauingenieurwesen mit der Vertiefungsrichtung konstruktiver Ingenieurbau und der Hauptvertiefung Massivbau. Nach Beendigung seines Studiums arbeitete er mehrere Jahre als Tragwerksplaner und handlungsbevollmächtigter Projektleiter in einem national wie international agierenden Ingenieurbüro, bis er zum Institut für Massivbau an die TU Hamburg-Harburg wechselte und dort promovierte.

    Heute ist Dr.-Ing. Kohl in führender Position für ein namhaftes, beratendes Unternehmen im Bereich des Bauprojektmanagements sowie von Technischen-Due-Diligence Verfahren tätig.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...