Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 42.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 42.00 EUR

Buch
  • 42.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 54.60 EUR

Mehrplatzlizenzen 2
  • 88.20 EUR

  • 147.00 EUR

  • 294.00 EUR

  • 1470.00 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

2

Mehrplatzlizenzen können nur mit einem bestehenden Nutzerkonto bestellt werden. Eine gleichzeitige Registrierung ist nicht möglich.

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Im Mittelpunkt von BIM in der Anwendung steht die Umsetzung der digitalen Planungsmethode in der Praxis. Vorgestellt werden BIM-Projekte in verschiedenen Ausführungsphasen.

In Interviews berichten Projektbeteiligte über ihre direkten Erfahrungen bei der Implementierung der Methodik BIM ins eigene Unternehmen und in spezielle Projekte.

Das Portfolio der befragten Anwender ist breit gefächert und erfasst die gesamte Bandbreite der Branche:

  • Große und kleine Architektur- und Planungsbüros,
  • öffentliche Auftraggeber,
  • Produkthersteller,
  • Generalunternehmer
  • und Ingenieurbüros

geben Einblicke in ihre praktische Arbeit mit BIM, berichten über Schwierigkeiten, aber auch über Mehrwerte.

Anhand zahlreicher Anwendungsbeispiele erhält der Leser Einblick in den tatsächlichen Arbeitsprozess. Grafiken und Abbildungen veranschaulichen die Projektentwicklung über alle Leistungsphasen hinweg.

Leseprobe
Produktinformationen

Prospekt

Ausgabedatum: 11.2017

1. Auflage, 180 Seiten, 24,0×17,0 cm, Broschiert

ISBN 978-3-410-26815-4 | BESTELL-NR. 26815

E-BOOK 978-3-410-26816-1 | BESTELL-NR. 26816

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Herausgeber

  • Jakob Przybylo

    Dipl.-Ing. MAS CAAD (ETH) Architekt,
    Fachbereichsleiter BIM + Digital Optimization

    Schon während seiner Ausbildung zum Architekten arbeitete Jakob Przybylo in zahlreichen, renommierten Architekturbüros (u. a. Coop Himmelb(l)au, Future Systems, Behnisch Architekten, Sauerbruch & Hutton) an internationalen Projekten, zunehmend mit digitalem Schwerpunkt, und in der Projektleitung. Während seines Studiums an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich (ETH) zum Master of Advanced Studies CAAD konnte er sein Wissen im Bereich BIM und zu vielen weiteren digitalen und innovativen Themen erweitern. Jakob Przybylo hat an zahlreichen Publikationen mitgewirkt und war Stipendiat des Neufert Stipendiums sowie der Stiftung für Architektur Geisendorf.
    Er war für die strategische Einführung von BIM-Methoden bei OBERMEYER und das externe BIM-Management verantwortlich. Weiterhin ist Herr Przybylo Vorstand des IABI. e. V., Mitglied des VDI-Koordinierungskreises BIM, der Arbeitsgruppe IT-gestützte Methoden der Reformkommission Großprojekte des BMVBS und stellvertretender Vorsitzender des buildingSMART e. V., Deutschland. Hier engagiert er sich für offene BIM-Standards und damit für die Vernetzung im Bauwesen in Deutschland.

    Jakob Przybylo

    Publikation Beuth Pocket 2018-04

    BIM - Einstieg kompakt für Architekten

    Publikation Beuth Pocket 2017-12

    BIM - Rechtsfragen kompakt
    Vertragsgestaltung für das digitale Planen, Bauen und Betreiben

    Publikation Beuth Pocket 2016-08

    BIM – Einstieg kompakt für Produkthersteller
    Die Bedeutung von BIM für Hersteller von Bauprodukten

    Publikation Beuth Pocket 2016-07

    BIM – Einstieg kompakt für Bauunternehmer
    BIM-Methoden in der Bauausführung

    Publikation Beuth Pocket 2016-04

    BIM – Einstieg kompakt für Bauherren
    Mehrwerte und Potentiale für Bauherren, Investoren und Betreiber

Autoren

  • Dipl.-Ing. Mirjam Borowietz

    Seit 1980 entwickelt die ZWP Ingenieur-AG mit ihren erfahrenen Ingenieurinnen und Ingenieuren innovative, nachhaltige und auf die speziellen Anforderungen ihrer Bauherren zugeschnittene Lösungen und zeigt effektive Wege zu einem umweltgerechten gebäudetechnischen Standard.
    Die ZWP Ingenieur-AG gehört mit ihren 340 Mitarbeitern zu den bundesweit führenden Ingenieurbüros der technischen Gebäudeausrüstung und des Gebäudemanagements.

  • Jasmin Dieterle-Proesel

    Jasmin Dieterle-Proesel absolvierte ihr Architekturstudium an der HTWG Konstanz, das sie 2007 mit dem Diplom abschloss. Von 2007 bis 2010 war sie als Junior Design Architektin bei Coop Himmelb(l)au in Wien tätig. Dort ist sie maßgeblich am Aufbau des BIM-Teams beteiligt gewesen. 2012 erhielt sie den Master of Architecture am Royal College of Art in London.
    Jasmin Dieterle-Proesel ist seit 2012 Projektleiterin und Design Architektin bei Gerber Architekten international in Berlin. Ihr Schwerpunkt liegt auf Green Building Design, Parametric Design, BIM und der Verknüpfung mit Augmented Reality. Sie ist DGNB Consultant und LEED Green Associate.

  • Dipl.-Ing. Martin Elze

    Martin Elze ist Associate in der Tragwerksplanung mit Schwerpunkten im Massiv-, Spannbeton- und Stahlbau sowie im nachhaltigen Umgang mit Altbaukonstruktionen. Er besitzt umfassende Erfahrungen in der Planung und Ausführung großmaßstäblicher Projekte im In- und Ausland.
    Martin Elze hat als interdisziplinärer Projektleiter ein besonderes Interesse an integriertem Design. Zudem ist er Experte und Koordinator für Building Information Modeling (BIM) in der Berliner Niederlassung von BuroHappold Engineering. Als solcher ist er für den BIM-Wissenstransfer und für die Gestaltung von BIM-Arbeitsabläufen zuständig – sowohl intern als auch in der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern.

  • Dipl.-Ing. Achim Eutebach

  • Prof.Dipl.-Ing. Eckhard Gerber

  • Mag. arch. Moritz Heimrath

    Moritz Heimrath hat an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart studiert und sein Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien im Jahre 2010 mit Auszeichnung abgeschlossen.
    Er ist seit Juli 2010 bei Bollinger Grohmann Schneider ZT GmbH beschäftigt und u. a. als Mitglied eines büroeigenen Forschungsteams an der Entwicklung des parametrischen Finite- Elemente Grasshopper Plug-Ins „Karamba“ beteiligt. In der Forschung konzentriert er sich zudem auf die Beziehung von Struktur,computergestützten Strategien und ästhetischen Konzepten.
    Moritz Heimrath lehrt die Umsetzung von digitalen Design-Strategien am Institut für Technologie GSO in Nürnberg, Deutschland und digitale Analysen und Simulationen an der Akademie der bildenden Künste, Wien.

  • Dipl.-Ing. Lars Kölln

    Lars Kölln ist Partner im Architekturbüro Core architecture, Kölln & Mondino GbR, in Hamburg. Er hat an der Fachhochschule (FH) in Hamburg Architektur studiert.

  • Moritz Lembke-Özer

    Moritz Lembke-Özer hat Germanistik, Geschichte und Kommunikationswissenschaften an der Freien Universität in Berlin und an der UCL in London studiert. Nach seinem Magister hat er bei David Chipperfield Architects, wo er für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig war, seinen Weg in die Baubranche gefunden. Seit 2013 kümmert sich Moritz Lembke-Özer um das Marketing in der Berliner Niederlassung von BuroHappold und hat berufsbegleitend einen Master in Marketing & Communications an der Hochschule für Oekonomie und Management (FOM) absolviert.
    In seiner Arbeit ist Moritz besonders daran interessiert, das Marketingpotenzial von BIM mit spannenden und anschaulichen Geschichten und Projektberichten zu entfalten.

  • Dipl.-Ing. (FH), M. Eng. Kim Boris Löffler

    Kim Boris Löffler hat sein Studium der Architektur 2008 an der Fachhochschule Erfurt mit der Vertiefung Konstruktives Entwerfen als Diplom-Ingenieur abgeschlossen. Von 2009 bis 2012 war er bei Werner Sobek angestellt und hat dort Erfahrung in der Planung und Optimierung bis zur Werkstattplanung von komplexen, größtenteils Stahl-Glas-Konstruktionen gesammelt. 2008 war er außerdem als Architekt für das Büro Werner Sobek in Moskau tätig.
    Seit September 2012 ist Kim Boris Löffler bei Bollinger + Grohmann beschäftigt. Seitdem ist er als Leiter der performative Building Group an unterschiedlichen Projekten mit den Schwerpunkten komplexe Geometrien, parametrische Optimierung und Fassadenplanung beteiligt. 2015 schloss er außerdem ein weiterbildendes Studium zum Fachingenieur Fassade an der Hochschule Augsburg ab.

  • Dipl.-Ing. (Univ.) Thomas Lücking

    Thomas Lücking absolvierte sein Architekturstudium an der Technischen Universität in München im Jahr 2000. Dem waren Auslandsaufenthalte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne, wie in Tokio bei Kenzo Tange vorausgegangen. 2000 begann Thomas Lücking bei Gerber Architekten als Entwurfsarchitekt. Hier wurde er bald verantwortlich für die arabischen Projekte, allen voran für die König Fahad Nationalbibliothek, für die er unter anderem auch drei Jahre in Riad, Saudi Arabien, arbeitete.
    Seit 2008 ist er Geschäftsführer der Gerber Architekten international GmbH. 2012 gründete er die Niederlassung in Berlin und leitet diese seitdem. Zu seinen maßgeblichen Erflogen zählen seine Entwürfe für die Olaya Metrostation in Riad und die Haram Intermodal Station in Mekka.

  • Dipl. Arch. ETH SIA BDA Daniel Mondino

    Daniel Mondino Dipl.-Arch. ETH SIA - Architekt BDA ist Partner im Architekturbüro Core architecture, Kölln & Mondino GbR, in Hamburg.
    Er hat an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich Architektur studiert und lebt seit 1991 in Deutschland. Nach Leitungsfunktionen in verschiedenen Architekturbüros arbeitet er seit 1996 selbständig. 2006 wurde er in den BDA berufen, wo er einige Jahre im Landesvorstand war. Seit 2014 führt er zusammen mit Lars Kölln das bundesweit tätige Architekturbüro Core architecture, das auf BIM spezialisiert ist. Das Büro ist Mitglied von buildingSMART und Mitinitiator des „BIM Hub Hamburg“, eines interdisziplinären Wissenspool zum Thema BIM in der Metropolregion Hamburg.
    Das Büro engagiert sich auf nationaler und internationaler Ebene aktiv für die Einführung von BIM, ist als Berater tätig und führt Schulungen durch. Herr Mondino ist bei planen-bauen 4.0 Beirat für das Handlungsfeld Architektur und Mitglied der BIM-Expertengruppen im Architect’s Council of Europe (ACE) und der Bundesarchitektenkammer. Darüber hinaus ist er Mitglied in Normungsgremien beim VDI und im DIN.

  • Dr. Kai Oberste-Ufer

    Dr. Kai Oberste-Ufer studierte Bauingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum und promovierte im Rahmen eines europäischen Forschungsprojektes an der Ruhr-Uni Bochum. Nach einem Forschungsaufenthalt an der Princeton University trat er im Jahre 2010 bei dormakaba ein und war dort für die Entwicklung und Umsetzung der unternehmensweiten BIM Strategie bis 2015 verantwortlich.

    Als Leiter Strategischer Service im Segment Movable Walls ist Herr Dr. Oberste-Ufer seit 2016 mit unterschiedlichen Themen aus den Bereichen Konfiguratoren, BIM und CRM betraut. Seit 2013 ist Herr Dr. Oberste-Ufer Mitglied des buildingSMART und aktiv in unterschiedlichen Arbeitsgruppen und Projekten zum Thema BIM und digitale Planung.

  • Dipl.-Ing.(FH) Martin Peukert

    Martin Peukert, Jahrgang 1970, erlernte zunächst den Beruf des Polsterers. Nach dem Studium der Innenarchitektur in Stuttgart und Oslo arbeitete er an der Planung mehrerer Hochbauprojekte mit, gründete ein Architekturbüro und schrieb Fachbücher für Architekten, Innenarchitekten und Designer.

    Aus den Erfahrungen der eigenen Planungstätigkeit richtete er seine Berufspraxis seit der Jahrtausendwende stärker auf Bauprodukte und damit verbundene Themen der bauzuliefernden Industrie aus. Seit 2004 ist er bei der Schüco International KG tätig. Seit 2015 führt er ein Team, das sich mit der Erstellung von Planungsdaten für Architekten und Ingenieure befasst. Er ist Mitglied der Architektenkammer Hessen.

  • M. Eng. Dennis Pfaff

    Dennis Pfaff (geb. 1990) studierte nach dem Abitur Projektmanagement (Bau) an der Hochschule Biberach. Schon während des Bachelor-Studiums sammelte er wertvolle Praxiserfahrung in einer renommierten Baufirma. Ebenfalls in Biberach schloss er das Masterstudium im Studiengang Projektmanagement (Bau) ab. Dieses wurde begleitet von einem Praktikum in Katar, bei dem der Schwerpunkt auf BIM im internationalen Umfeld lag. Dennis Paff schloss mit einer Masterarbeit bei der Scherr+Klimke AG sein Studium erfolgreich ab und ist seitdem dort als BIM-Manager tätig.

  • Dr. Thomas Rühl

    Dr. Thomas Rühl ist Leiter Grundlagen / Bautechnik bei DB Station & Service AG. Er studierte Physik an der Universität Gießen und an der TU Berlin. Seit 1996 ist Dr. Rühl bei der Deutschen Bahn tätig, unter anderem als Vorstandsassistent Forschung und -Technologie, als Leiter Magnetschnellbahn und Leiter Bau- und Anlagenmanagement Regionalbereich Nord der DB Station & Service AG. Seit 2012 ist er in der Zentrale DB Station&Service AG unter anderem für Produktionsvorbereitung und -optimierung verantwortlich.

  • Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH) M. Sailer

    Markus Sailer (geb. 1970) absolvierte eine Maurerlehre und arbeitete danach als Polier im elterlichen Betrieb. Das darauffolgende Studium zum Bauingenieur schloss er erfolgreich an der Hochschule Biberach ab. Während er von 1998 bis 2007 in verschieden Planungsbüros tätig war, studierte er berufsbegleitend Wirtschaftsingenieurwesen. Danach war er bis 2009 im Maschinenbau tätig und bildete sich zum Gießerei-Fachingenieur VDG weiter. Seit 2009 ist Markus Sailer Teamleiter bei der Scherr+Klimke AG und seit 2014 Mitglied des Vorstands.

  • Dr.-Ing. Marcus Schreyer

    Dr.-Ing. Marcus Schreyer beschäftigte sich im Rahmen seines Forschungsaufenthalts an der Stanford University 2002 zum ersten Mal mit dem Konzept des „Virtual Design and Construction“. Seitdem lässt ihn die Idee der Nutzung von digitalen Gebäudemodellen zur Optimierung aller Lebensphasen von Bauwerken nicht mehr los. Nach einigen Jahren als Projektmanager in Deutschland und in den Golfstaaten leitet er heute im Bereich Unternehmensentwicklung die Einführung und Optimierung modellbasierter Prozesse in der Unternehmensgruppe Max Bögl.
    Als Hochschuldozent und in der buildingSmart e.V. engagiert er sich in der Verbreitung der Methodik und erhielt 2011 eine Berufung ins „International Panel of Experts for BIM“ der BCA der Republik Singapur. Zu seiner umfangreiche Liste erschienener Veröffentlichungen in deutscher und englischer Sprache zählen Titel aus den Bereichen BIM sowie der Bauinformatik.

    Dr.-Ing. Marcus Schreyer ist auch Autor von:

    Publikation Beuth Pocket 2016-07

    BIM – Einstieg kompakt für Bauunternehmer
    BIM-Methoden in der Bauausführung
  • Dipl.-Ing. (Univ.) Steffen Schünecke

    Steffen Schünecke absolvierte das Architekturstudium an der TU Berlin sowie der Kunsthochschule Berlin Weißensee. Danach verbrachte er zehn Jahre als Mitarbeiter und später Projektleiter in verschiedenen Architekturbüros in Großbritannien. Durch die Integration von BIM in eine Vielzahl von Projekten konnte er sich frühzeitig mit der Steuerung der dafür notwendigen, neuen Prozesse vertraut machen.
    Seit 2013 ist er im Berliner Büro Gerber Architekten international GmbH als BIM-Manager tätig. Zu seinen Aufgaben gehören die strategische Implementierung von BIM in die Büro- und Projektabläufe sowie das projektbezogene BIM-Management. Eine Herausforderung war dabei unter anderem die BIMPlanung für die Olaya Iconic Station in Riad, Saudi Arabien.

  • Dipl.-Ing. Matthias Stracke

    Matthias Stracke studierte Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Dortmund und schloss sein Studium als Diplom-Ingenieur 1996 ab.
    Er ist seit Juli 1996 bei Bollinger +Grohmann Ingenieure beschäftigt. Seit 2011 ist er für das Büroin Norwegen tätig, seit 2015 als Geschäftsführer von Bollinger +Grohmann Ingeniører in Oslo.
    Matthias Stracke ist für das Projektmanagement und die Überwachung der Tragwerksplanung von verschiedenen nationalen und internationalen Projekten verantwortlich. Seine Expertise umfasst seismische Analysen und Feuerwiderstand für Stahlkonstruktionen und die Implementierung von „non progressive collapse design“ und „blast mitigation“. Darüber hinaus verfügt er über umfassende Kenntnisse in der Gestaltung geometrisch komplexer Strukturen und Freiformstrukturen.

  • Andreas Vehreschild

    Andreas Vehreschild ist 42 Jahre alt und Deputy Vice President Marketing in D-A-CH.
    Nach seinem Wirtschaftsinformatik Studium in 2004 hat er im Bereich eBusiness internationale Projekte bei DORMA durchgeführt. Von 2007 – 2011 leitete er die IT Abteilung der DORMA Automatic und übernahm 2011 die Leitung eBusiness in Deutschland. 2013 wechselte er in den Vertrieb und leitet den Vertriebsinnendienst in Deutschland.
    Seit 2016 ist er nach dem Zusammenschluss von DORMA & Kaba im Bereich Marketing verantwortlich für alle digitalen Themen in D-AC-H. Dazu gehören neben BIM auch Expertensysteme wie Konfiguratoren, eCommerce Themen sowie das gesamte MasterData Management (PIM, MDG) der heutigen dormakaba.

  • Tim Wedding

    Für Tim Wedding, geboren 1988, gab es als nach dem Studienabschluss als Bauingenieur einen anderen Fahrplan als gedacht. Trotz der Vertiefung im konstruktiven Ingenieurbau zog es Ihn zur Optimierung von alltäglichen Abläufen der Baustelle.
    Mit der Betreuung des ersten BMVI-Pilotprojektes in der Ausführungsphase gehört er zu den Pionieren, wenn es um die Umsetzung von BIM auf der Baustelle geht. Heute unterstützt er Baustellen bei der Einführung von digitalen Methoden, ist Software Coach und berät Abteilungen bei der Implementierung von neuen Prozessen.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...