Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation DAfStb-Heft 581 2010-08

DAfStb-Heft 581 – Verwendung von Steinkohlenflugasche zur Vermeidung einer schädigenden Alkali-Kieselsäure-Reaktion im Beton

Autoren
 Karl Schmidt
Herausgeber
DAfStb
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 65,00 EUR inkl. MwSt.

ab 60,75 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 65,00 EUR

Buch
  • 65,00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 78,00 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
 Karl Schmidt
Herausgeber
DAfStb

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Es werden Betonversuche in der 40C Nebelkammer mit Grauwacke und Material aus dem Oberrhein als natürliche Gesteinskörnungen und mit Duranglas als künstliches Referenzmaterial durchgeführt. Die Bindemittelzusammensetzung wird über die Betonzusatzstoffe Flugasche, Hüttensand und Kalksteinmehl variiert.

Begleitend zu den Betonversuchen erfolgt eine systematische Analyse der Porenlösungszusammensetzung der Betone zur Unterscheidung der Wirksamkeit der Betonzusatzstoffe.

Dies ermöglicht die Korrelation des Betonverhaltens mit den parallel dazu in der Porenlösung ablaufenden chemischen Prozessen. Die Untersuchungsergebnisse zeigen, dass bei Verwendung von Flugaschen entsprechend DIN EN 450 kein AKR-wirksamer Alkalieintrag in den Beton stattfindet.

Es erfolgt der Nachweis, dass bei ausreichenden Flugaschegehalten im Bindemittel eine schädigende AKR im Beton zielsicher vermieden wird.

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 08.2010

1. Auflage, 164 Seiten, A4, Broschiert

ISBN 978-3-410-65060-7 | BESTELL-NR. 65060

E-BOOK 978-3-410-65061-4 | BESTELL-NR. 65061

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...