Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation DAfStb-Heft 593 2013-03

DAfStb-Heft 593

Praxisgerechte Bemessungsansätze für das wirtschaftliche Verstärken von Betonbauteilen mit geklebter Bewehrung – Verbundtragfähigkeit unter nicht ruhender Belastung

Autoren
 Harald Budelmann,  Thorsten Leusmann
Herausgeber
DAfStb
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 44,50 EUR inkl. MwSt.

ab 41,59 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 44,50 EUR

Buch
  • 44,50 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 57,85 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
 Harald Budelmann,  Thorsten Leusmann
Herausgeber
DAfStb

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Im Rahmen des Forschungsvorhabens Praxisgerechte Bemessungsansätze für das wirtschaftliche Verstärken von Betonbauteilen mit geklebter Bewehrung wurde im Arbeitspaket II die Verbundtragfähigkeit von aufgeklebten CFK-Lamellen unter dynamischer Beanspruchung untersucht.

Aufbauend auf vorherigen Forschungsvorhaben erfolgte die Untersuchung des Schädigungsprozesses des CFK-Lamellenverbundes unter nicht ruhender Beanspruchung bei hohen Lastwechselzahlen (> 2 Mio. LW) in Abhängigkeit von den in den CFK-Lamellen auftretenden Ober- und Unterlasten.
Innerhalb dieses Forschungsvorhabens wurden Versuche an Zug-Druckkörpern durchgeführt, die den Bereich der Endverankerung repräsentieren.

Aus diesen Versuchen konnten eine Grenzlinie der Oberlast in Abhängigkeit der Unterlast und der Lastspielzahl identifiziert werden, ab der keine Schädigung des Verbundes unter nicht ruhender Beanspruchung auftritt.
Die Untersuchungen an Platten haben gezeigt, dass der anhand von Versuchen an Zug-Druckkörpern entwickelte Ansatz für den Endverankerungsbereich auf Zwischenrisselemente im mittleren Bereich von Biegebauteilen übertragbar und zutreffend ist.
In Versuchen an bewehrten Probekörpern konnte gezeigt werde, dass eine Schädigung des Lamellenverbundes zu einer Umlagerung der Lamellenkräfte auf den Bewehrungsstahl führt, und dass die Umlagerung der Kräfte von der CFK-Lamelle auf den Stahl eine Reduktion der Schädigung des Lamellenverbundes bewirkt.

Anhand der durchgeführten Versuche konnte ein einfacher für die Praxis anwendbarer Bemessungsansatz für den ermüdungsbeanspruchten CFK-Lamellenverbund an biegebeanspruchten Bauteilen entwickelt werden.

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 03.2013

1. Auflage, 124 Seiten, A4, Broschiert

ISBN 978-3-410-65236-6 | BESTELL-NR. 65236

E-BOOK 978-3-410-65237-3 | BESTELL-NR. 65237

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...