Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation DAfStb-Heft 611 2015-02

DAfStb-Heft 611

Sedimentationsverhalten und Robustheit Selbstverdichtender Betone

Autoren
 Dirk Lowke
Herausgeber
DAfStb
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 93,60 EUR inkl. MwSt.

ab 87,48 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 93,60 EUR

Buch
  • 93,60 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 121,68 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
 Dirk Lowke
Herausgeber
DAfStb

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Trotz der zahlreichen betontechnologischen Vorteile hinsichtlich Verarbeitbarkeit und Ausführungsqualität werden Selbstverdichtende Betone (SVB) bisher nicht in großem Umfang angewendet. Das ist vor allem auf die Schwierigkeiten zurückzuführen, die designierten Frischbetoneigenschaften unter baupraktischen Bedingungen reproduzierbar herzustellen.

Erhöhung der Sedimentationsbeständigkeit und Robustheit

Das DAfStb-Heft 611 „Sedimentationsverhalten und Robustheit Selbstverdichtender Betone (SVB)“
bietet Ihnen daher eine ausführliche und praxisnahe Darstellung:

  • der Erhöhung der Sedimentationsbeständigkeit und Robustheit von SVB bei variierendem Wassergehalt
  • durch Optimierung der Leimphase des Betons auf der Basis einer Mehrskalenbetrachtung
  • unter Berücksichtigung der instationären rheologischen Eigenschaften sowie der interpartikulären Wechselwirkungen.

Optimierung der Leimphase Selbstverdichtender Betone

Neben der ingenieurwissenschaftlichen Zielstellung der Optimierung der Leimphase zeigt Ihnen das DAfStb-Heft 611, wie die maßgebenden interpartikulären Wechselwirkungen unter Berücksichtigung der besonderen Randbedingungen zementbasierter Suspensionen qualitativ und quantitativ beschrieben und im Hinblick auf ihre rheologische Relevanz klassifiziert werden.

Dem Optimierungsansatz entsprechend werden die experimentellen Untersuchungen in verschiedenen Größenskalen durchgeführt:

  • vom makroskopischen Phänomen der Sedimentation im Beton selbst,
  • über die rheologischen Eigenschaften der Mörtelphase auf der Mesoebene,
  • bis zu Untersuchungen zur Charakterisierung der interpartikulären Wechselwirkungen zwischen den Partikeln auf der Mikro- und Nanoebene.

Robustheit und Thixotropie

Für eine praxisrelevante Bewertung der Sedimentationsbeständigkeit eines SVB ist neben der Robustheit insbesondere die Thixotropie maßgebend. Beide rheologischen Kenngrößen werden  im DAfStb-Heft 611 sowohl qualitativ als auch quantitativ durch ein strukturkinetisches Thixotropie-Modell in Kombination mit einem Modell zur Beschreibung der Robustheit mit den interpartikulären Wechselwirkungen in der Leimphase verknüpft.

Auf Basis der Modellierung der interpartikulären Wechselwirkungen sowie der rheologischen Untersuchungen der Mörtelphase identifiziert der Autor im DAfStb-Heft 611 als Haupteinflussgrößen auf Thixotropie und Robustheit und somit auf die Sedimentationsbeständigkeit:

  • das Wasser/Feststoff-Verhältnis,
  • die maximale Packungsdichte und
  • die Fließmitteladsorption.

Durch Untersuchungen zum Sedimentationsverhalten am Beton sind alle im DAfStb-Heft 611 dargestellten Erkenntnisse durchgängig verifiziert, so dass entsprechende baupraktische Empfehlungen zur Erhöhung der Sedimentationsbeständigkeit und Robustheit Selbstverdichtender Betone für die Bau-Praxis sicher abgeleitet werden können.

Aus dem Inhalt

  • Selbstverdichtender Beton – Möglichkeiten und Grenzen eines innovativen Baustoffs
  • Interpartikuläre Wechselwirkungen in zementbasierten kolloidalen Systemen – Charakteristik und rheophysikalische Klassifizierung
  • Rheologie und Sedimentationsverhalten Selbstverdichtender Betone – Eine makroskopische Annäherung
  • Mikrostrukturelle Beschreibung des Verformungs- und Fließverhaltens unter Berücksichtigung der interpartikulären Wechselwirkungen
  • Experimentelle Untersuchungen und Modellierung – Konzept und Versuchsprogramm
  • Interpartikuläre Wechselwirkungen – Experimentelle Untersuchungen am Bindemittelleim
  • Rheologie – Experimentelle Untersuchungen am Mörtel
  • Modellierung von thixotropem Strukturaufbau und Robustheit auf Basis interpartikulärer Wechselwirkungen und betontechnologische Optimierungsstrategien – Theoretische Betrachtungen am Mörtel
  • Sedimentationsbeständigkeit und Robustheit – Experimentelle Untersuchungen am Selbstverdichteten Beton
  • Baupraktische Empfehlungen zur Erhöhung der Sedimentationsbeständigkeit und Robustheit Selbstverdichtender Betone

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 02.2015

1. Auflage, 230 Seiten, A4, Broschiert

ISBN 978-3-410-65270-0 | BESTELL-NR. 65270

E-BOOK 978-3-410-65271-7 | BESTELL-NR. 65271

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...