Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation DAfStb-Heft 620 2016-04

Sachstandbericht: Verfahren zur Prüfung des Säurewiderstands von Beton

Autoren
 Jesko Gerlach,  Ludger Lohaus
Herausgeber
DAfStb
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 51,60 EUR inkl. MwSt.

ab 48,22 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 51,60 EUR

Buch
  • 51,60 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 67,08 EUR

Mehrplatzlizenzen 3
  • 108,36 EUR

  • 180,60 EUR

  • 361,20 EUR

  • 1806,00 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

3

Mehrplatzlizenzen können nur mit einem bestehenden Nutzerkonto bestellt werden. Eine gleichzeitige Registrierung ist nicht möglich.

Autoren
 Jesko Gerlach,  Ludger Lohaus
Herausgeber
DAfStb

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Derzeit existiert in Deutschland kein einheitliches oder normativ geregeltes Verfahren zur Prüfung und Beurteilung des Säurewiderstands von Beton. Demzufolge wurden in der Vergangenheit unterschiedliche Prüfverfahren entwickelt und angewendet, die sich hinsichtlich der gewählten Prüfbedingungen sowie der Kriterien zur Beurteilung des Säurewiderstands unterscheiden. Dadurch ist die Vergleichbarkeit und Übertragbarkeit der Untersuchungsergebnisse nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Um die Basis für eine Vereinheitlichung von Prüfverfahren zur Beurteilung des Säurewiderstands von Beton zu schaffen, sind im Sachstandbericht ausgewählte Verfahren zur Prüfung des Säurewiderstands sowie zahlreiche Erkenntnisse und Untersuchungen zum Säurewiderstand von Beton zusammengestellt.

Aufbauend auf der Darstellung der beim lösenden Säureangriff ablaufenden Schädigungsmechanismen werden basierend auf in der Literatur dokumentierten Untersuchungen maßgebliche Einflussfaktoren auf den Schädigungsprozess identifiziert und erläutert. Darüber hinaus werden gängige Kriterien zur Bewertung des Säurewiderstands zusammengestellt und die Aussagekraft und Vergleichbarkeit betrachtet.

Nachfolgend werden ausgewählte Prüfverfahren dargestellt und auf der Grundlage der vorherigen Erkenntnisse zu Einflussfaktoren und Beurteilungskriterien diskutiert. Diese Darstellung verdeutlicht, dass die derzeit gängigen Verfahren zur Prüfung des Säurewiderstands von Beton ein breites Spektrum hinsichtlich Versuchsmethodik und gewählter Prüfparameter aufweisen.

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 04.2016

1. Auflage, 104 Seiten, A4, Broschiert

ISBN 978-3-410-65286-1 | BESTELL-NR. 65286

E-BOOK 978-3-410-65287-8 | BESTELL-NR. 65287

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...