Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 64.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 64.00 EUR

Buch
  • 64.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 83.20 EUR

Mehrplatzlizenzen 2
  • 134.40 EUR

  • 224.00 EUR

  • 448.00 EUR

  • 2240.00 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

2

Mehrplatzlizenzen können nur mit einem bestehenden Nutzerkonto bestellt werden. Eine gleichzeitige Registrierung ist nicht möglich.

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Schwerpunktagung zur Sanierung von Bestandsholzbauten

Der Beuth-Praxis-Band Holzbau im Bestand spiegelt die inhaltlichen Schwerpunkte der Tagung "Bauen
im Bestand – Substanzschonende Erhaltung von historischen Holzbauteilen und -konstruktionen" wider,
die im Juni 2018 an der TU Berlin stattfand.
Die Beiträge befassen sich mit historischen Holzbauten bzw. -tragwerken aus der Zeit zwischen 1870
und 1945. Die Beispiele stammen aus den Bereichen des Holzhausbaus, des Hallenbaus und des Dachbaues
und sind beispielhaft für die handwerkliche Qualität und die innovativen Holzbautechniken der damaligen Zeit.

Historische Holzbauwerke erhalten und sanieren

Die Erhaltung und Ertüchtigung von Holztragwerken ist eine sehr anspruchsvolle fachliche Aufgabe,
sie umfasst neben einer sorgfältigen Prüfung der Erhaltungswürdigkeit auch detaillierte Kenntnisse zu
den historischen Holzbautechniken, zum Werkstoff und zu den Methoden einer substanzgerechten
und substanzschonenden Erhaltung bzw. Ertüchtigung.
Mit diesem Tagungsband erhalten Architekten, Bauingenieure, Denkmalpfleger, Holzschutzfachleute
und Zimmerer einen Überblick über den aktuellen Entwicklungsstand auf dem Gebiet der Erhaltung
von historischen Holzkonstruktionen im Bestand und gleichzeitig das Rüstzeug, um selbst erfolgreich
in diesem Bereich tätig zu werden.

Aus dem Inhalt:

  • Geschichtliche Entwicklung des Holzbaus
  • Erhaltung historischer Holzbauwerke unter dem Aspekt der Denkmalpflege
  • Erhaltung historischer Holzbauwerke aus ingenieurtechnischer Sicht
  • Erfahrungsberichte aus langjähriger Sanierungs- und Instandhaltungspraxis
Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 06.2018

1. Auflage, 508 Seiten, A5, Broschiert

ISBN 978-3-410-28175-7 | BESTELL-NR. 28175

E-BOOK 978-3-410-28176-4 | BESTELL-NR. 28176

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Herausgeber

  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rug

    Studium Bauingenieurwesen an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar (heute: Bauhaus Universität), Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bauakademie der DDR Berlin, Aufbau und Leitung des Forschungsgebiets Holzbau an der Bauakademie der DDR, 1986 Promotion an der Bauakademie der DDR, seit 1990 freiberuflich tätig als Beratender Ingenieur, 1990–1994 regionaler Fachberater der ARGE Holz e. V. Düsseldorf für Berlin; Brandenburg; Sachsen- Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, Prüfingenieur für Standsicherheit, von der IHK Ostbrandenburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Holz- und Holzleimbau, seit 1999 Lehrauftrag für Holzbau und seit 2000 Professur für Holzbau an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde.
    Mitarbeit in Normungsausschüssen. Mitautor verschiedener Fachbücher und zahlreiche Fachbeiträge zur Geschichte des Holzbaus den Normungsgrundlagen, zur Sanierungs- und Instandsetzung und zur Anwendung und Entwicklung im Holzbau (s. www.holzbau-statik.de, www.holzbau-software.de, www.svb-holzbau-holzleimbau.de, www.otto-hetzer.de).

Autoren

  • Tommy Börner

  • Jonas Fritz, B.Sc.

  • Dr.-Ing. Kurt Geier

  • Dipl.-Ing. Heidrun Held

  • Dipl.-Arch. Tillmann Künel

  • Jens Liebig

  • Lutz Liebscher

  • Dipl.-Ing. (FH) Gunter Linke

  • Yan Liu

  • M.Sc. Maria Loebjinski

  • Dipl.-Ing. (FH) Steffen Mautschke

  • Dipl.-Ing. (FH) Andreas Nisse

  • Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rug

    Studium Bauingenieurwesen an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar (heute: Bauhaus Universität), Wissenschaftlicher Mitarbeiter Bauakademie der DDR Berlin, Aufbau und Leitung des Forschungsgebiets Holzbau an der Bauakademie der DDR, 1986 Promotion an der Bauakademie der DDR, seit 1990 freiberuflich tätig als Beratender Ingenieur, 1990–1994 regionaler Fachberater der ARGE Holz e. V. Düsseldorf für Berlin; Brandenburg; Sachsen- Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, Prüfingenieur für Standsicherheit, von der IHK Ostbrandenburg öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Holz- und Holzleimbau, seit 1999 Lehrauftrag für Holzbau und seit 2000 Professur für Holzbau an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde.
    Mitarbeit in Normungsausschüssen. Mitautor verschiedener Fachbücher und zahlreiche Fachbeiträge zur Geschichte des Holzbaus den Normungsgrundlagen, zur Sanierungs- und Instandsetzung und zur Anwendung und Entwicklung im Holzbau (s. www.holzbau-statik.de, www.holzbau-software.de, www.svb-holzbau-holzleimbau.de, www.otto-hetzer.de).

    Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rug ist auch Autor von:

    Publikation Beuth Praxis 2016-11

    Holzbau im Bestand
    Ausgewählte historische Bemessungs- und Konstruktionsnormen von 1917 bis 2007

    Publikation Beuth Kommentar 2016-02

    Der Eurocode 5 für Deutschland
    Eurocode 5: Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 1-1: Allgemeines – Allgemeine Regeln für den Hochbau – Kommentierte Fassung

    Publikation Beuth Praxis 2015-05

    Holzbau
    Bemessung und Konstruktion

    Publikation Beuth Kommentar 2013-06

    Eurocode 5 – Kommentierte Kurzfassung
    DIN EN 1995-1-1 Bemessung und Konstruktion von Holzbauten – Teil 1-1: Allgemeine Regeln und Regeln für den Hochbau
  • Prof. Dr.-Ing. Thekla Schulz-Brize

  • Axel Seemann

  • Katrin Siebert

  • Dr.-Ing. Steinbrecher

  • Christian Stützer

  • Dipl.-Ing. Christoph Teichmann

  • Jörg Toppel

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...