Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation redaktionelle Beiträge 2017-09

IT-Systeme für das Product Life Cycle Management (PLM)

Der Wert der Offenheit; Beitrag in DIN-Mitteilungen 2017-09

Autoren
 Amelie Leipprand,  Dr.-Ing.  Michael Stephan,  Dr.  Dietmar Trippner
Herausgeber
DIN

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

8.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 8.00 EUR

Autoren
 Amelie Leipprand,  Dr.-Ing.  Michael Stephan,  Dr.  Dietmar Trippner
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Im April 2017 hat sich der prostep ivip Verein mit einem Grundsatzpapier zur Offenheit von PLM-Systemen an DIN gewandt, einen DIN-Standard, die sogenannte DIN SPEC nach dem PAS-Verfahren (Public Available Specification) für den "Code of PLM Openness" (CPO) zu erarbeiten. DIN SPEC (PAS) ist ein schnelles Standardisierungsverfahren, das sich insbesondere eignet, innovative und konvergente Themen zu standardisieren. Der Standardisierungsprozess wurde gestartet, und es ist davon auszugehen, dass der CPO noch in 2018 als offizielle DIN SPEC einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann: Ein wichtiger Schritt für mehr Offenheit bei der PLM-Bebauung. In dem Beitrag wird die Bedeutung beziehungsweise der Wert der Offenheit und damit der Wert des CPO für eine agile PLM-Strategie hergeleitet und beschrieben.

Produktinformationen
Ausgabedatum: 09.2017

1. Auflage, 8 Seiten, A4

BESTELL-NR. 28123

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  •  Amelie Leipprand

  •  Dr.-Ing.  Michael Stephan

  •  Dr.  Dietmar Trippner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...