Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Beuth Praxis 2015-10

Kundendokumentationen für Konsum- und Investitionsgüter

Kritische Erfolgsfaktoren für Management und Erstellung

Autoren
Dr. Martin Böcker, Dipl.-Ing. Ralf Robers
Herausgeber
DIN
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 64.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 64.00 EUR

Buch
  • 64.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 83.20 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
Dr. Martin Böcker, Dipl.-Ing. Ralf Robers
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Kundendokumentationen für Konsum- und Investitionsgüter ist eine ausführliche und verständliche Einführung in das Management und in die Erstellung von Kundendokumentationen.

Der Begriff Kundendokumentation umfasst sowohl Bedienungs- und Gebrauchsanleitungen als auch Dokumentationen für den Maschinen- und Anlagenbau. Dieser Praxisband gibt eine breite, allgemein verständliche Übersicht zu Erstellung und Zielen von Kundendokumentationen für Konsum- und Investitionsgüter.

Der Schwerpunkt in diesem Band liegt auf einer differenzierten Darstellung der Bedingungen bei der Erstellung von Dokumentationen für Konsumgüter und Investitionsgüter.

Das Buch ist eine umfassende Einführung mit konkreten Empfehlungen und praxisnahen Beispielen für alle an der Kundendokumentation Beteiligten.

Das Buch nimmt die Perspektive von Personen ein, denen vom Unternehmen die Verantwortlichkeit für die Technische Kommunikation übertragen wurde.

Themen in dieser Erstauflage:

  • Die Bedeutung der Kundendokumentation in einer sich ändernden Welt  
  • Juristische und normative Anforderungen an die Technische Dokumentation
  • Arten von Dokumentationen
  • Kostenbetrachtungen und -kalkulationen, Kennzahlen
  • Interne Schnittstellen und organisatorische Aspekte
  • Informationsentwicklung
  • Inhaltliche Recherche
  • Die Dokumentationsstruktur von Gebrauchsgütern
  • Die Dokumentationsstruktur von Investitionsgütern
  • Die Dokumentationsstruktur von Software-Produkten
  • Strukturieren und Standardisieren, Einsatz von Redaktionssystemen
  • Terminologiearbeit in der Technischen Redaktion
  • Redaktionsleitfäden
  • Kontrollierte Sprache und übersetzungs- gerechtes
  • Layout
  • Mobile Dokumentationen
  • Lokalisierung
  • Qualitätssicherung
  • Usability-Tests von Dokumentationen
  • Hilfreiche Empfehlungen und Richtlinien von Normungsinstituten 
Leseprobe
Produktinformationen

Produktinformation

Ausgabedatum: 10.2015

1. Auflage, 484 Seiten, A5, Broschiert

ISBN 978-3-410-24244-4 | BESTELL-NR. 24244

E-BOOK 978-3-410-24245-1 | BESTELL-NR. 24245

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • Dr. Martin Böcker

    Dr. Böcker wuchs in Münster (Westf.) auf und schloss dort in 1978 seine Schulbildung mit dem Abitur ab. Nach dem Zivildienst begann er sein Studium der Psychologie an der Technischen Universität Berlin (West) auf, das er mit dem Erwerb des Diploms beendete.
    Im Anschluss an sein Promotionsstudium in Psychologie an der University of Exeter (England) arbeitete Hr. Böcker ab 1989 bei der SEL Alcatel in Pforzheim an der Entwicklung von User Interfaces für multimediale Kommunikationssysteme.
    Im Jahr 1991 wechselte Hr. Böcker an das Heinrich-Hertz-Institut für Nachrichtentechnik in Berlin, wo er an einem Forschungsprojekt zu neuen Videokommunikationstechnologien arbeite und ein weiteres Projekt zur Entwicklung von Benutzungsoberflächen für Multimedia-Endgeräte leitete.
    Seit 2007 arbeitet Hr. Böcker bei der Siemens AG, wo er zunächst im Bereich COM das Usability Labor gründete und leitete und die Erstellung von Bedienungsanleitungen für Siemens Schnurlos- und Mobiltelefone verantwortete.
    Ab 2002 hatte er die Position des Director für User Interface Design inne und übernahm in 2005 als Vice President das (BenQ Mobile) Product Innovation Centre.
    Von 2007 bis 2013 leitete er bei Siemens im Bereich Infrastructure Logistics die Technische Redaktion. Seit Anfang 2014 arbeitet Dr. Böcker als Specialist Human Factors Engineering bei Airbus Defence and Space in Immenstaad am Bodensee.

    Dr. Martin Böcker ist auch Autor von:

    Publikation Beuth Praxis 2013-05

    Markterfolg durch benutzergerechte Gestaltung
    Erfolgsfaktor „Usability“ für Konsum- und Investitionsgüter
  • Dipl.-Ing. Ralf Robers

    Ralf Robers ging in Hannover zur Schule und begann nach dem Abitur im Mai 1980 als Soldat auf Zeit bei der Bundeswehr. Dort studierte er Elektrotechnik an der Universität der Bundeswehr in München. Nach Abschluss im Mai 1986 folgten die Ausbildung zum Fluglotsen und die Übernahme von Führungsaufgaben. Vor seinem planmäßigen Ausscheiden aus der Bundeswehr 1992 war Hr. Robers als Trainer an der Flugsicherungsschule tätig, wo er u. a. das Benutzerhandbuch für einen neuen Schulungssimulator erstellte. Im Juli 1992 begann Hr. Robers als Technischer Redakteur bei der damaligen AEG in Konstanz (heute Siemens Postal Parcel und Airport Logistics GmbH) und verfasste verschiedenste Benutzerdokumentationen für Briefsortieranlagen. 1994 übernahm er die Leitung der Dokumentationsabteilung und verantwortet seither zahlreiche nationale und internationale Dokumentationsprojekte unterschiedlichster Größenordnung. 1999 führte Ralf Robers als einer der ersten in der deutschen Investitionsgüterindustrie ein Content Management System in der technischen Redaktion ein. Seit Herbst 2006 verantwortet Hr. Robers zusätzlich die Normenstelle mit den Schwerpunkten Standardisierung von Engineeringprozessen und Produktdatenmanagement.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...