Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 49.00 EUR inkl. MwSt.

ab 41.18 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 49.00 EUR

Buch
  • 49.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 63.70 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Hintergründe, Auslegungen, Neue Tendenzen - Beiträge aus Praxis und Wissenschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Betonbauteile“ tauschen sich Forscher und Praktiker regelmäßig über neue Tendenzen und Erfahrungen aus. Die 13. Tagung 2019 in Leipzig steht unter dem Motto „Neue Entwicklungen im Betonbau". Der Tagungsband spiegelt den Stand der Forschung und aktuelle Entwicklungstendenzen im Beton-, Stahlbeton- und Spannbetonbau wider. In den Diskussionsbeiträgen ging es unter anderem um die Fortschreibung der Eurocodes, um baustoffliche Innovationen und um neue Anforderungen an die Planung und Ausführung von Betonbauteilen.

12 Beiträge von Betonbau-Spezialisten

Wer den Anschluss an den technischen Fortschritt im Bereich des Betonbaus nicht verlieren will, ist auf das Fachwissen anerkannter Spezialisten, Forscher und Praxiskenner, angewiesen. Auf der Tagung Betonbauteile, die von drei namhaften Instituten ausgerichtet wird, sind ebendiese Spezialisten geladen und berichten aus ihren jeweiligen Fachbereichen. Es handelt sich dabei um Beiträge von großer Relevanz für die Betonbautechnologie, sodass eine schriftliche Sammlung von erheblichem Nutzen ist. Diese Beitragssammlung bietet:

  • Spezifisches Know-how
    Koryphäen aus Forschung und Praxis gewähren Einblick in ihr Wissen: beispielsweise die verschiedenen Techniken bei der Instandsetzung von Parkbauten – mit speziellem Vergussbeton und neuartigen PCCs, oder zu Faserbeton mit Feel-Fiber-Fasern.
  • Spannende Innovationen
    Informative Vorträge geben einen Ausblick auf die derzeit stattfindenden technischen Neuerungen: die steigende Bedeutung von Textilbeton, beziehungsweise Carbonbeton zum Beispiel, Spannbetonträger in Segmentbauweise oder ein tiefenfundierter Überblick über die aktuellen Tendenzen bei der Herstellung und Verarbeitung von Beton.
  • Aktuelle Anlässe
    Darunter die Fortschreibung der Eurocodes und deren Weiterentwicklung, sowie die Fortschreibung der Einwirkungsnormenreihe DIN EN 1991 und die neuen DAfStb-Hefte 630 und 631.

Aus dem Inhalt:

  • Eurocode-Praxis: Fortschreibung der Einwirkungsnormen (DIN EN 1991)
  • Eurocode-Praxis: Ablösung der DAfStb-Hefte 220 und 240 durch die neuen DAfStb-Hefte 630 und 631
  • Flachdecken mit Gitterträgern europäisch neu bewerten
  • Leistungsbezogene Festlegung der Betondeckung – Chancen und Risiken
  • Bemessung trifft auf Betontechnologie – Schnittstelle zwischen Tragwerksplanung und Betonzusammensetzung
  • Aktuelle Tendenzen bei der Herstellung und Verarbeitung von Beton
  • Instandsetzung von Parkbauten mit speziellem Vergussbeton und neuartigen PCCs
  • Automated and Robotic Process Lifecycle of Prefabricated Facades
  • Bauen mit Carbonbeton
  • Weitgespannte Spannbetonbinder in Segmentbauweise
  • Experimentelle Untersuchungen zur Streuung des Zugtragverhaltens von Faserbeton mit Feel-Fiber-Fasern
  • Einfluss der Reibung zwischen Bodenplatte und Untergrund auf die Mindestbewehrung von WU-Bodenplatten

Das Buch richtet sich an:

Ingenieure in Bauplanung und Bauausführung, Betontechniker, Betonproduzenten und andere mit Beton befasste Unternehmen und Spezialisten

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 03.2019

1. Auflage, 220 Seiten, 24,0×17,0 cm, Broschiert

ISBN 978-3-410-29067-4 | BESTELL-NR. 29067

E-BOOK 978-3-410-29068-1 | BESTELL-NR. 29068

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • Prof. Dr.-Ing. Harald Beitzel

  • Hans-Alexander Biegholdt

  • Prof. Dr.-Ing. Thomas Bock

  • Dr.-Ing. Diethelm Bosold

  • Prof. Dr.-Ing Frank Fingerloos

  • Dr.-Ing. Johannes Furche

  • Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher

    Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher hat an der Technischen Hochschule Leipzig Bauingenieurwesen studiert.

    Danach war er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Stahlbeton- und Spannbetonbau an der TH Leipzig und hat 1992 promoviert. Seit 1992 ist er auf dem Gebiet der Tragwerksplanung in der Baupraxis tätig. 1996 erhielt er den Ruf zum Professor für Stahlbetonbau an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig. Von 2006 bis 2015 war er Dekan der Fakultät Bauwesen der HTWK Leipzig.

    Die Forschungs- und Publikationsaktivitäten von Herrn Professor Holschemacher konzentrieren sich auf das Gebiet des Betonbaus.

    Prof. Dr.-Ing. Klaus Holschemacher ist auch Autor von:

    Publikation Bauwerk 2017-03

    Neue Herausforderungen im Betonbau
    Hintergründe, Auslegungen, Neue Tendenzen - Beiträge aus Praxis und Wissenschaft

    Publikation Bauwerk 2016-07

    Lastannahmen im Bauwesen
    Einwirkungen auf Tragwerke nach Eurocode 1 und 8 – Eigen- und Nutzlasten, Wind- und Schneelasten, Erdbebenlasten

    Publikation Bauwerk 2015-10

    Baubetrieb Praxis kompakt

    Publikation Bauwerk 2015-03

    Betonbauwerke für die Zukunft
    Hintergründe, Auslegungen, Praxisbeispiele – Beiträge aus Praxis und Wissenschaft

    Publikation Bauwerk 2014-03

    Bewehrungskonstruktion nach Eurocode 2

    Publikation Bauwerk 2013-08

    Baustatik – einfach und anschaulich
    Baustatische Grundlagen, Faustformeln, Neue Wind- und Schneelasten
  • Prof. Dr.-Ing. Nguyen Viet Tue

  • Dr.-Ing. Sergej Rempel

  • Dr.-Ing. Thomas Richter

  • Dr.-Ing. Michael Werner

  • Dipl.-Ing. (FH) Philipp Löber

  • Dr.-Ing. Sergej Rempel

  • Dr.-Ing. Thomas Richter

  • Prof. Dr.-Ing. Nguyen Viet Tue

  • Dr.-Ing. Michael Werner

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...