Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Beuth Recht 2021-02

Rückrufmanagement

Ein Leitfaden für die professionelle Abwicklung von Krisenfällen

Autoren
Prof. Dr. Thomas Klindt, Dr. Susanne Wende
Herausgeber
DIN
Mit Inhalten aus der Beuth Mediathek Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 34,00 EUR inkl. MwSt.

ab 31,78 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book 1
  • 34,00 EUR

Buch
  • 34,00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 2
  • 44,20 EUR

Mehrplatzlizenzen 3
  • 71,40 EUR

  • 119,00 EUR

  • 238,00 EUR

  • 1190,00 EUR

1

Inklusive Zugriff über die Online-Bibliothek

2

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

3

Mehrplatzlizenzen können nur mit einem bestehenden Nutzerkonto bestellt werden. Eine gleichzeitige Registrierung ist nicht möglich.

Autoren
Prof. Dr. Thomas Klindt, Dr. Susanne Wende
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Ein Leitfaden für die professionelle Abwicklung von Krisenfällen

Ein Produkt wird hunderttausendmal verkauft und stellt sich dann als gefährlich heraus; die Folge sind teure Rückrufaktionen, Schadensersatzklagen, Imageschäden und nicht zuletzt die angerichteten Schädigungen selbst – ein Schreckensszenario für jedes Unternehmen. Doch es gibt Möglichkeiten, bereits im Vorfeld potenzieller Rückrufaktionen Maßnahmen zu treffen, um im Ernstfall die Konsequenzen abzufedern, sodass aus dem Problem keine Katastrophe wird. Das hier vorliegende Buch stellt die Methodik eines professionellen Rückrufmanagements vor. Es dient dem Abwenden von Schäden für das Unternehmen, aber letztlich auch dem Schutz des Konsumenten. In leicht verständlichen Schritt-für-Schritt-Erläuterungen werden die zu treffenden Vorsorgemaßnahmen auf den verschiedenen Ebenen benannt, und erklärt, wie diese mit den Anforderungen aus dem Produktsicherheitsrecht und dem Produkthaftungsrecht zu verbinden sind. Die neue Auflage von „Rückrufmanagement“ enthält:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Konkrete Handlungsanweisungen
  • Inklusive EU-Recht

Grundlagen, Informationen, Checklisten, Formulare

Risikoabschätzung, Produktbeobachtung, Kennzeichnung und Meldepflichten – das Thema Rückrufmanagement hat viele Facetten. Doch es gibt konkrete Grundsätze und Anforderungen, anhand derer sich ein Konzept weitgehend krisensicher aufstellen lässt. Ein professionelles Rückrufmanagement ist teilweise nicht mehr nur freiwillige Vorsorgeleistung des Unternehmens, sondern immer häufiger auch Bestandteil von Verträgen. Die Bedeutung eines gut vorbereiteten Rückrufmanagements kann nicht zu hoch eingeschätzt werden. In diesem Leitfaden aus dem Beuth Verlag wird größter Wert auf den Praxisnutzen gelegt. Es erwarten die Leser*innen in diesem Buch:

  • Gut strukturierte und klar verständliche Informationen
  • Ein Überblick über die juristischen Aspekte des Rückrufmanagements
  • Checklisten und Musterformulare
  • Adressliste der Richtlinienvertreter der Bundesländer

Zu den praktischen Arbeitshilfen gehören unter anderem das RAPEX-Formular und ein Auszug aus dem RAPEX-Leitfaden (Rapid Exchange of Information System) zum schematischen Ablauf der Risikobewertung, sowie ein Musterformat für einen 8-D-Bericht und Formulare zur Meldung gefährlicher Produkte bei den Behörden.

Das Buch ist ein umfassender und überaus hilfreicher Ratgeber für den Aufbau und das Betreiben eines reibungslosen Rückrufmanagements.

Aus dem Inhalt:

  • Verpflichtung zum Aufbau eines Krisenmanagementsystems
  • Rückrufmanagement
  • Praxisbeispiel: Aufbau eines Rückrufmanagementsystems im Unternehmen
  • Anhang

Das Buch richtet sich an:

Unternehmensleitung, Management, Kundendienst, Reklamationsabteilung, Rechtsabteilung, Qualitätssicherung, Öffentlichkeitsarbeit

Leseprobe
Produktinformationen
Ausgabedatum: 02.2021

4. vollständig überarbeitete Auflage, 131 Seiten, A5, Broschiert

ISBN 978-3-410-30448-7 | BESTELL-NR. 30448

E-BOOK 978-3-410-30449-4 | BESTELL-NR. 30449

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • Prof. Dr. Thomas Klindt (geb. 1966) war in Westfalen als Anwalt tätig, bevor er zum 01.01.2005 in die Kanzlei NÖRR STIEFENHOFER LUTZ Partnerschaft, München, gewechselt ist.

    Prof. Dr. Klindt, der zugleich Fachanwalt für Verwaltungsrecht ist und eine Honorarprofessur für Produkt- und Technikrecht an der Universität Kassel innehat, gilt als einer der wenigen Spezialisten im Bereich des technischen Sicherheitsrechts. Seine anwaltlichen Tätigkeitsschwerpunkte insbesondere in der Industrieberatung liegen im Bereich des innerbetrieblichen Arbeitschutzrechts (BetrSichV, ArbStättV, GefStoffV, ArbSchG etc.) und im Bereich des Produkthaftungs- und Produktsicherheitsrechts (GPSG, EMV-G, BauProdG, MPG etc.). Dabei nimmt insbesondere der Bereich der europäischen CE-Richtlinien einen breiten Raum in der gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung ein. Ein weiterer großer Schwerpunkt liegt in der unternehmensinternen Betreuung bei Produkt-Rückrufen, in den dazugehörigen Prozessen und dem Aufbau eines firmeninternen Beschwerde- und Rückrufmanagements.

    Prof. Dr. Klindt, der zudem viele einschlägige Bücher und Aufsätze publiziert hat (vgl. www.Produktsicherheitsrichtlinie.de), ist Mitherausgeber der Fachzeitschrift «Stoffrecht» und Mitglied im Herausgeberbeirat der Fachzeitschrift «MedizinprodukteRecht».

    Prof. Dr. Thomas Klindt ist auch Autor von:

    Publikation Beuth Legal 2007-05

    The new EC Machinery Directive 2006

    Publikation Beuth Recht 2006-12

    Die neue EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • Dr. Susanne Wende, LL.M., ist Academic Program Manager des internationalen Masterstudiengangs European and International Energy Law (MBL) und forscht zu verschiedenen Themen des europäischen Wettbewerbs- und Regulierungsrechts. Zuvor war Susanne Wende 10 Jahre als Rechtsanwältin in der Kanzlei Noerr LLP mit einer Spezialisierung im deutschen und europäischen Produkt- und Produkthaftungsrecht tätig. Dabei hat sie Industrie-Mandanten zu allen Fragen der Produktkonformität beim internationalen Vertrieb beraten. Schwerpunkte sind auch Vorbereitung und Durchführung von Produktrückrufen. Regelmäßig hält sie Schulungen und Vorträge zu verschiedenen Aspekten von Produkthaftung und Rückrufmanagement. Sie ist auch Autorin zahlreicher Fachveröffentlichungen zu diesen Themen. Sie ist zudem Lehrbeauftragte für europäisches Produkthaftungsrecht an der Technischen Universität Berlin.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...