Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation [ZURÜCKGEZOGEN] redaktionelle Beiträge 2010-10 Artikel ist nicht bestellbar

DIN 1041 für Schlosserhämmer

Normenausschuss Werkzeuge und Spannzeuge (FWS) - 83 Jahre alt und noch kein "altes Eisen"; Beitrag in DIN-Mitteilungen 2010-10

Autoren
 T. Holland-Letz
Herausgeber
DIN
Autoren
 T. Holland-Letz
Herausgeber
DIN
Barrierefreiheit

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Der Schlosserhammer, umgangssprachlich meist nur als "Hammer" bezeichnet, ist eines der bekanntesten Werkzeuge überhaupt. Jeder Haushalt hat zumindest einen, oft aber mehrere Hämmer. Er ist zugleich sicher das älteste Werkzeug und lässt sich auf den ursprünglichen Faustkeil zurückführen. In diesen wurde irgendwann in grauer Vorzeit ein Loch zur Aufnahme eines Holzstiels gebohrt und später der Stein durch einen metallischen Kopf ersetzt. Die heute hierzulande fast ausschließlich gebräuchliche "deutsche Form" hat sich im Laufe der Zeit herausgebildet. 1927 wurde dann als eine der ersten Normen im Werkzeugbereich die DIN 1041 "Schlosserhämmer" erstellt, in der diese Form maßlich festgeschrieben wurde. Ein Vergleich der seinerzeitigen Maße mit denen in der aktuellen Ausgabe von 2009 zeigt, dass diese über 82 Jahre fast unverändert geblieben sind. Selbst Details wie der Kantenbruch an der Bahn waren in dieser ersten Ausgabe bereits enthalten.

Produktinformationen
Ausgabedatum: 10.2010

1. Auflage, 2 Seiten, A4

BESTELL-NR. 21109

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...