Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Beuth Kommentar 2015-10

Stahlbauarbeiten

Kommentar zu VOB/C: ATV DIN 18335

Autoren
RA Karl Heinz Güntzer, Dr. Peter Hammacher, Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmann
Herausgeber
DIN
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 54.00 EUR inkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 54.00 EUR

Buch
  • 54.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 70.20 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

Autoren
RA Karl Heinz Güntzer, Dr. Peter Hammacher, Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmann
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Der erste Kommentar zur neuen ATV DIN 18335:2015-08

Die ATV DIN 18335 Stahlbauarbeiten hat in ihrer Fassung 2015 zahlreiche entscheidende Änderungen erfahren. Die Anforderungen an die Aufsteller von Leistungsverzeichnissen wurden verschärft und die Prüf- und Hinweispflichten für Auftraggeber und Auftragnehmer konkretisiert.

Der Beuth Kommentar „Stahlbauarbeiten“ bietet Ihnen die erste vollständige Kommentierung der neu gefassten ATV DIN 18335 und informiert Sie fundiert und übersichtlich über alle Änderungen.

In diesem neuen Kommentar Stahlbauarbeiten zur ATV DIN 18335:2015-08 werden

  • Regelungen für Planung, Ausschreibung, Ausführung und Abrechnung von Stahlbauarbeiten für die Praxis kommentiert,
  • Änderungen gegenüber der bisherigen Fassung historisch und fachlich dargestellt
  • und Rechtsfragen und Auslegungsprobleme zur Norm und ihrer Anwendung geklärt.

So sind Sie auf dem aktuellen Stand der Technik!

Der Kommentar bezieht zahlreiche für Stahlbauarbeiten relevante Fach-Normen in die Darstellung mit ein, wie ATV DIN 18299, DIN EN 1090-2, HOAI, VOB/B. Sie erhalten damit über die Erläuterungen und Hinweise zu einzelnen Abschnitten der Norm hinaus, auch eine umfassende Einführung in die weiteren normativen Zusammenhänge.

  • Leichter Zugang zum privaten Baurecht mit den technischen und vertragsrechtlichen Besonderheiten der Branche für Projektverantwortliche öffentlicher und privater Auftraggeber und Auftragnehmer sowie den von ihnen beauftragten Ingenieur- und Architekturbüros.

Auch Juristen, Richter und Rechtsanwälte profitieren: Denn Stahlbauarbeiten weisen eine Reihe von Besonderheiten im Regelwerk auf, die oft nicht bekannt sind. Diese Informationslücke schließt der aktuelle Beuth Kommentar „Stahlbauarbeiten“.

Fachinformationen für erfolgreiche Bauprojekte

Die Allgemeinen Technischen Vertragsbedingungen für Bauleistungen (ATV) sind eine verbindliche Grundlage für alle beteiligten Unternehmen und Institutionen. Der Beuth Kommentar stellt Ihnen ein topaktuelles, zuverlässiges Arbeitsmittel für Ihre beruflichen Aufgaben zur Verfügung:

  • Stahlbauunternehmen
  • Planungsbüros
  • Bauträger
  • Bauberatungen
  • Interessenverbände
  • Unternehmensberater
  • Sachverständige
  • Rechtsanwälte
  • Richter
  • Generalübernehmer und Generalunternehmer
  • Prüf- und Zertifizierungsinstitutionen
  • öffentliche und private Auftraggeber im Stahl- und Metallbau
  • Projektsteuerer
  • Bauleiter
  • Bauüberwacher
  • Kalkulatoren
  • Schweißer
Leseprobe
Produktinformationen

Produktinformation

Ausgabedatum: 10.2015

1. Auflage, 286 Seiten, A5, Broschiert

ISBN 978-3-410-25592-5 | BESTELL-NR. 25592

E-BOOK 978-3-410-25590-1 | BESTELL-NR. 25590

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • RA Karl Heinz Güntzer

    Karl Heinz Güntzer ist Rechtsanwalt und Syndikus des Deutschen Stahlbau-Verbandes e. V. und von Bauforumstahl e. V., beide in Düsseldorf ansässig, und arbeitet im Deutschen Vergabe- und Vertragsausschuss (DVA) mit.
    Er ist Mitautor und Mitherausgeber des „Handbuches der Auftragsabwicklung“ (www.ghc-verlag.de). Ferner berät er Architekten, Ingenieurbüros und Stahlbaufirmen bei der Abwicklung ihrer Aufträge.

    www.ra-guentzer.de

  • Dr. Peter Hammacher

    Dr. Peter Hammacher ist seit 1986 Rechtsanwalt und war zwanzig Jahre lang Leiter von Rechtsabteilungen national und international tätiger Unternehmensgruppen im Stahlbau und Anlagenbau.
    Als selbstständiger Rechtsanwalt liegt sein Schwerpunkt nun auf der Beratung und Vertretung von Unternehmen im Stahlbau und Anlagenbau. Als Wirtschaftsmediator ist er in der Konfliktberatung, -prävention und Schlichtung und als Schiedsrichter in nationalen und internationalen Schiedsverfahren nach allen Verfahrensordnungen tätig.
    Dr. Hammacher ist seit vielen Jahren Referent und Veranstalter von Praxisseminaren für Vertragsrecht. Er hat zahlreiche, für die Praxis relevante Veröffentlichungen verfasst.

    www.drhammacher.de

  • Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmann

    Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmann, Studium an der TH/TU Darmstadt, 1995 Promotion im Fachgebiet Stahlbau, Beratender Ingenieur VBI geführt in der Ingenieurskammer Hessen, 2011 Berufung zum Honorarprofessor an die TU Darmstadt.
    Nach Studium, Assistenzzeit und Promotion erfolgte der Wechsel in die Industrie. Für die Donges Stahlbau GmbH arbeitete er zunächst in der Statik, leitete dann die Statik- und Konstruktionsabteilung. Eine Auswahl realisierter Projekte in dieser Zeit sind:
    Arcapita Bank in Bahrein, Hauptbahnhof in Berlin, Sojuz Startanlage in Französisch-Guayana, Schrägseilbrücke über den Rhein bei Wesel, A380 Hangars in Hamburg Finkenwerder, Parkhausbrücke an der Messe Stuttgart. Die Verzahnung von Planungs-, Fertigungs- und Montageprozessen wurde ihm auf internationalem Parkett zum Alltag.
    Für seine Mitwirkung an der Lärmschutzhalle Hamburg erhielt Steinmann 2002 eine Auszeichnung im Rahmen des Ingenieurbaupreises.
    2008 wechselt er zum Planungsbüros Krebs und Kiefer Beratende Ingenieure GmbH als geschäftsführender Gesellschafter. Anlagebauten, Sanierungen alter Stahlbauten und Beiträge zur Planung der Djamaa el Djazair-Moschee in Algier forderten ihn neu. Durch diesen Perspektivenwechsel erwarb er ein hohes Maß an Kompetenz auf vertraglicher und kaufmännischer Ebene.
    Mit dem Sprung in die Selbstständigkeit 2013 erfolgte die Schwerpunktverschiebung in die Beratung im Stahlbau als die logische Konsequenz der bisherigen beruflichen Entwicklung. Er wurde als Chefingenieur für die Montage der Brücke über die Meerenge bei Sundsval (Schweden) beauftragt.
    Heute agiert Steinmann als unabhängiger Berater und Gutachter im Stahlbau mit eigenem Büro. Er engagiert sich in verschiedenen Fachgremien, war zeitweise als Vorsitzender aktiv und steuerte Ideen zur Erarbeitung nationaler und europäischer Normen bei. Mit zahlreichen Veröffentlichungen und Fachvorträgen hat er sich deutschlandweit einen Namen als Experte im Stahlbau gemacht.

    www.stpbst.de

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...