Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation Beuth Recht 2007-12

Veranstaltungsmanagement

Grundlagen und Strategien zur persönlichen Haftungsbegrenzung

Autoren
RA Martin Hortig
Herausgeber
DIN
DOI https://dx.doi.org/10.2366/95804924
Auch für Tablets und Smartphones

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 38.00 EUR inkl. MwSt.

ab 31.93 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

E-Book
  • 38.00 EUR

Buch
  • 38.00 EUR

Kombi aus E-Book und Buch 1
  • 45.60 EUR

Mehrplatzlizenzen 2
  • 79.80 EUR

  • 133.00 EUR

  • 266.00 EUR

  • 1330.00 EUR

1

Bei der Bestellung der Kombi-Fassung erhalten Sie Buch und E-Book

2

Mehrplatzlizenzen können nur mit einem bestehenden Nutzerkonto bestellt werden. Eine gleichzeitige Registrierung ist nicht möglich.

Autoren
RA Martin Hortig
Herausgeber
DIN
DOI https://dx.doi.org/10.2366/95804924

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Dieses Werk bespricht die Vorschriften, die bei der Planung, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen zu beachten sind.

Es wurde verfasst, um den Leser für unliebsame Überraschungen zu sensibilisieren, die schlimmstenfalls in Ordnungswidrigkeiten-, Strafverfahren oder Schadensersatzklagen münden können.
Dabei folgt der Aufbau des Buches dem Verlauf einer Veranstaltung von der Planung bis zur Abwicklung.

Produktinformationen
Ausgabedatum: 12.2007

1. Auflage, 160 Seiten, A5, Broschiert

ISBN 978-3-410-16519-4 | BESTELL-NR. 16519

E-BOOK 978-3-410-20041-3 | BESTELL-NR. 20041

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • RA Martin Hortig

    Martin Hortig, Jahrgang 1957, bearbeitete in Berlin als selbständiger Rechtsanwalt von 1999 bis 2011 fast ausschließlich den Tätigkeitsschwerpunkt „Eventmanagement“, bevor er 2011 zum Ersten Kreisrat im Landkreis Wolfenbüttel gewählt wurde. Als Allgemeiner Vertreter der Landrätin ist er in der Landkreisverwaltung neben Personal und Finanzen auch für Recht, Öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständig.
    Nach seinem Studium an der Georg-August-Universität in Göttingen und der Verwaltungshochschule Speyer war er vor seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt 11 Jahre als Beamter in verschiedenen Bereichen der Kommunal-, Landes- und Bundesverwaltung tätig. Er war der erste Rechtsanwalt, der zu den tragischen Vorgängen rund um die Love Parade in Duisburg von Spiegel online interviewt wurde. Durch seine verschiedenen Führungspositionen in öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Politik verfügt er nicht nur als Rechtsanwalt über umfangreiche, praktische Erfahrungen im Veranstaltungsmanagement.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...