Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Publikation redaktionelle Beiträge 2013-01

Zentralisierte Marktüberwachung - muss das sein? Eine Betrachtung aus Sicht des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus; Beitrag in maschinenrichtlinie aktuell Heft I/2013

Autoren
N. Denz
Herausgeber
DIN

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

8.00 EUR inkl. MwSt.

6.72 EUR exkl. MwSt.

Kaufoptionen

PDF-Download
  • 8.00 EUR

Autoren
N. Denz
Herausgeber
DIN

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Über dieses Produkt

Die Industrie fordert normalerweise weniger Staat und mehr Marktwirtschaft. Nur bei der Marktüberwachung scheint das anders zu sein. Das hat gute Gründe. Die staatliche Marktüberwachung hat die Aufgabe, unsichere und nicht rechtskonforme Produkte am Markt zu ermitteln. Außerdem soll sie wirksame Maßnahmen gegen das Vermarkten solcher nicht konformer Produkte ergreifen. Durch die Herstellung und das Inverkehrbringen unsicherer oder nicht rechtskonformer Produkte hat der entsprechende Hersteller einen wirtschaftlichen Vorteil. Denn Sicherheit kostet Geld und erhöht somit die Herstellungskosten der Produkte.

Produktinformationen
Ausgabedatum: 01.2013

1. Auflage, 2 Seiten, A4

BESTELL-NR. 23802

Angaben zu Herausgeber und Autoren

Autoren

  • N. Denz

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...