DVS-Regelwerk

Unverzichtbare Qualitätsstandards für die Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik.

  • Mehr als 500 DVS-Merkblätter und -Richtlinien bieten den Anwendenden wertvolle Orientierung
  • Praxisbezogene Orientierungshilfen, Anleitungen und Leitfäden für Ingenieur*innen
  • Erarbeitet von über 2.000 Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden und Partnerverbänden

  • Das technische Regelwerk des DVS – Deutscher Verband für Schweißen und verwandte Verfahren e. V. umfasst mehr als 500 DVS-Merkblätter und -Richtlinien, deren Kenntnis und Anwendung in der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik ein Garant für qualitativ überzeugende Arbeit ist. Schweißen, Thermisches Spritzen, Kleben, Additive Fertigung oder Löten – das sind nur einige Technologiefelder, zu denen das DVS-Regelwerk hilfreiche Dokumente mit anwendungsbezogenen Inhalten für die Praxis bereithält.

    Als anerkannte Regeln der Technik beschreiben und präzisieren sie verfahrens-/technische Sachverhalte, ergänzen wichtige Normen oder bilden neue technische Entwicklungen als Vorstufe zur späteren Normung ab. 

    Die Inhalte der DVS-Merkblätter und -Richtlinien sind zwar in der Regel gesetzlich nicht verbindlich, dennoch ist das DVS-Regelwerk in der fügetechnischen Branche hoch angesehen. Denn: Es ist das Ergebnis einer nationalen Konsensbildung unter Beteiligung der fachlich interessierten Öffentlichkeit.

    Ein Beispiel für den unverzichtbaren Einsatz des DVS-Regelwerks ist in den Anwendungen zum Fügen von Kunststoffen zu finden. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit richten sich Fachleute – insbesondere im Anlagen-, Behälter- und Rohrleistungsbau – nach den Vorgaben des DVS-Regelwerks. Für anwendungsnahe Informationen über Bauweisen, Verfahren und den Einsatz von Werkstoffen in der Praxis liefern die DVS-Richtlinien- und Merkblätter wertvolle Orientierung und sichern mit Ihrer Umsetzung anerkannte Qualitätsstandards.

  • Ingenieur*innen und Anwendende der Füge-, Trenn- und Beschichtungstechnik finden in dem Regelwerk für Ihre Arbeitsfelder praxisbezogene Orientierungshilfen, Anleitungen und Leitfäden. Neben dem Fügen von Kunststoffen beinhaltet das DVS-Regelwerk Dokumente zu vielen weiteren Anwendungsfeldern, wie zum Beispiel dem Schweißen im Bauwesen oder dem Schweißen im Luft- und Raumfahrzeugbau.

  • Die Dokumente werden in den über 200 Arbeitsgremien des Ausschusses für Technik (AfT) im DVS mit etwa 2.300 Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Behörden und Partnerverbänden erarbeitet.

    Darüber hinaus beschäftigen sich die Gremien des DVS mit einer Fülle von über 250 Fügeverfahren, deren Stand der Technik in Verfahrensdokumenten u. a. für das Lichtbogenschweißen, das Elektronenstrahlschweißen oder der Additive Fertigung fortgeschrieben wird. Weitere Schwerpunkte bilden die verschiedenen Werk-, Zusatz- und Hilfsstoffe der Fügetechnik und die besondere Berücksichtigung von Qualitätssicherung und Arbeitsschutz.

DVS-Merkblätter

Bestellen Sie genau die Dokumente, die Sie brauchen: Alle Dokumente sind entweder einzeln erhältlich – oder gesammelt auf CD-ROM.

DIN-DVS-Taschenbücher

Die klassischen Taschenbuch-Varianten bieten preisgünstigen Zugriff auf DVS-Merkblätter und DIN-EN-ISO-Normen im handlichen A5-Format. Auch als E-Books erhältlich.

Taschenbuch DVS-Merkblätter und -Richtlinien: Fügen von Kunststoffen

Das Standardwerk stellt den neusten Wissensstand der Fügetechnik im Rohrleitungs-, Behälter- und Anlagenbau sowie in der Serienfertigung bereit. 

Loseblattwerk Qualitätssicherung in der Schweißtechnik

Alle Dokumente im Einzelzugriff -  wohlgeordnet mit viel Übersicht. Im Abonnement immer komplett und aktuell.