Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-436

Automotive Security - Herausforderungen und Lösungsansätze

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 1059,10 EUR inkl. MwSt.

ab 890,00 EUR exkl. MwSt.

Buchungsoptionen

Dortmund
  • 1059,10 EUR

Hamburg
  • 1059,10 EUR

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die Vernetzung von Fahrzeugen untereinander und mit der Infrastruktur nimmt stetig zu und führt zu einer Öffnung des Systems Fahrzeug. Mit höherer Komplexität werden elektronische Steuerungssysteme für Kraftfahrzeuge zunehmend verwundbar. Es gilt: „What’s secure is not safe“ – daher sind elektronische Steuerungssysteme für Kraftfahrzeuge gegen intendierte Angriffe von außen zu sichern.

Dieses Seminar zeigt, welche Sicherungskonzepte für den Angriffsschutz von Kraftfahrzeugen bestehen und wie sich ein Security-Engineering möglichst bruchlos an bestehende auf die Funktionale Sicherheit nach ISO 26262 ausgerichtete Entwicklungsprozesse integrieren oder andocken lässt.

Veranstaltungsziel

Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie durch die Entwicklung aufeinander abgestimmter Entwicklungsprozesse für die Funktionale Sicherheit und die Angriffssicherheit, Synergien in der Entwicklung elektronischer Steuerungssysteme für Kraftfahrzeuge in Ihrem Unternehmen realisieren. Sie lernen:

  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Gestaltung funktional sicherer und angriffssicherer elektronischer Steuerungssysteme für Kraftfahrzeuge kennen
  • Welche Managementaufgaben in Ihrer Organisation für die Gestaltung angriffssicherer elektronischer Steuerungssysteme für Kraftfahrzeuge erforderlich sind.
  • Das Verhältnis von Funktionaler Sicherheit nach ISO 26262 und IT-Security und für diese beiden Teilaspekte aufeinander abgestimmte Vorgaben für den Entwicklungsprozess zu definieren.
  • Die grundlegenden Gestaltungsprinzipien für angriffssichere elektronische Steuerungssysteme für Kraftfahrzeuge

Zielgruppe

    Das Seminar "Automotive Security – Herausforderungen und Lösungsansätze" richtet sich an: Qualitätsmanager, Projektleiter, Safety Manager, Produktentwickler auf System-, Hardware- und Softwareebene

    aus den Bereichen

    • Systementwicklung Kraftfahrzeugtechnik
    • Elektrik/Elektronik, Mechatronik
    • Funktionale Sicherheit und IT
    • Produkt- und Projektmanagement
    • Engineering und Technik
    • Einkauf/Beschaffung
    • Qualitätsmanagement und Recht/Compliance

Programm

09.00 Begrüßung durch den Referenten

Motivation und normative Grundlagen der Angriffssicherheit

  • Produkthaftungsrechtliche Motivation zur Gestaltung (angriffs-)sicherer Automobil-Elektronik
  • Analogien in der Gestaltung von Angriffssicherheit nach SAET J3061 und Funktionaler Sicherheit nach ISO 26262:2011
  • Besonderheiten in der Gestaltung von Angriffssicherheit und Funktionaler Sicherheit
  • Einbettung der Angriffssicherheit der Automobil-Elektronik in die Normenlandschaft

10.45 Kaffee & Tee / Networking

11.00 Gestaltungsgrundsätze angriffssicherer Automobil-Elektronik

  • grundlegende technische Gestaltungsgrundsätze
  • Verantwortlichkeiten entlang des Lebenszyklus der Automobil-Elektronik
  • Sofortmaßnahmen bei konkreten Angriffen

12.45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

14.00 Angriffssicherheit als Managementaufgabe

  • Die Reife einer Organisation und die Security-Kultur
  • Qualifizierung des Personals
  • Die Rolle von Feldbeobachtungen und Gegenmaßnahmen
  • Kontinuierliche Verbesserung von Prozessen

15.30 Kaffee & Tee / Networking

15.45 Angriffssicherheit im Lebenszyklus der Automobil-Elektronik

  • Konzeption angriffssicherer Systeme
  • Implementierung angriffssicherer Systeme auf verschiedenen Systemskalen (System/Hardware/Software)
  • Aspekte der Eigenschaftsabsicherung
  • Querschnittsprozesse

17.30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag

Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • Dr.-Ing. Lars Schnieder, ESE Engineering und Software-Entwicklung GmbH

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...