Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-616

BIM für Infrastrukturbesteller

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 821.10 EUR inkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Buchungsoptionen

München
  • 821.10 EUR

Berlin
  • 821.10 EUR

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die Baubranche befindet sich im Wandel. Auch hier eröffnen Digitalisierung und Vernetzung völlig neue Perspektiven und Prozesse. Eines der wichtigsten Themen für den Infrastrukturbau ist BIM – Building Information Modeling. Ab 2020 wird BIM zum Standard bei öffentlichen Ausschreibungen. So stehen Anwender vor der Herausforderung, ihre Prozesse und Arbeitsabläufe den neuen Anforderungen anzupassen.

Es gibt viele Veranstaltungen von Softwareanbietern, Dienstleistern, Consultants oder Interessensverbänden, die sich in der Theorie mit dem Thema auseinandersetzen. Wir stellen Anwendungen und Anwender in den Mittelpunkt, die praxisnah mit BIM zu tun haben. Mit am Arbeitsalltag orientierten Fachinformationen holen wir Sie ab. Nach unserem Seminar können Sie in Ihrer Organisation direkt zielgerichtet mit der strategischen Projektarbeit starten.

Veranstaltungsziel
Der Kurs befähigt die Teilnehmer, eine interne Strategie als Grundlage für die Umsetzung und Anwendung von BIM in der eigenen Organisation zu entwickeln. Im Detail lernen Sie:
  • BIM Business Cases kennen,
  • die richtige Definition und Bestellung von BIM,
  • die Steuerung von BIM Projekten und
  • Erfahrungen aus national- und international durchgeführten BIM-Projekten kennen.
Zielgruppe

    (Neue) Führungskräfte, Geschäftsführer und Mitarbeiter, speziell aus den Bereichen:

    • Regierungspräsidien der Länder
    • Landesbauverwaltungen
    • Staatshochbauämter
    • Interessenverbände
    • Autobahnbaudirektion
    • Bahn

Programm

09:00 Begrüßung durch den Referenten

Status Quo

  • BIM Bedeutung & Auswirkung
  • Vergleich zur traditionellen Projektabwicklung
  • Hemmnisse & Risiken von BIM
  • Stand in Deutschland & International
  • Tendenzen zur Einführung von BIM

10:45 Kaffee & Tee / Networking

11.00 Business Case von BIM

  • BIM Anwendungen & Ziele
  • BIM Projektversicherungen
  • Projektorganisationen
  • Projektmeilensteine
  • Strategische Zieldefinition
  • Vorgehen bei Pilotprojekten

12:45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

14:00 BIM richtig definieren und bestellen

  • Ausschreibungsverfahren Wettbewerbe
  • Verträge & Rechtliche Aspekte
  • Auswahl der Auftragnehmer
  • BIM Leistungsbilder
  • Lastenhefte (Vertragsgrundlagen)
  • Detailierungs- & Informationstiefen
  • Modellierungs- und Datenvorgaben
  • Qualitätssicherungskriterien

15:30 Kaffee & Tee / Networking

15:45 Steuerung von BIM Projekten

  • Projektablaufsteuerung mit BIM
  • Pflichten des Bauherrn
  • Rollen & Verantwortlichkeiten der Planer und Ausführenden
  • BIM Management & Koordination
  • Kollaborationsprozesse
  • Rechte & Pflichten des AN BIM Ausschreibungen
  • BIM Projektimplementierungen

17:30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag

Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • 
Philipp Dohmen

    Philipp Dohmen ist seit 12.2016 Leiter der Digitalisierung bei der Amberg Group. Er ist Querdenker, Architekt, Projektmanager und Stratege für Informationstechnologie im Bauwesen. Zudem ist er Experte für virtuelle Gebäudeinformationsmodelle und Prozesse sowie Visionär und Innovationstreiber für die Digitalisierung der Baubranche. Seit 2012 ist er Vorstandmitglied des buildingSMART Schweiz und organisierte diverse Veranstaltungen, ist weltweit als Redner, Moderator und mit der Durchführung von Workshops unterwegs. Seit 02.0214, ist er Vizepräsident der Kommission für Informatik beim SIA in der Schweiz und Mitglied einer Expertenkomission, die die Geschäftsleitung des SIA bei der Ausrichtung auf die zukünftigen Herausforderungen unterstützt. Seit 06.2015 ist er Mitinitiator der „bauen digital Schweiz“ einer Interessensgemeinschaft, die alle Beteiligten zum Thema Digitalisierung der Baubranche bündelt und seit 03.2016 ist er hier im Vorstand und Mitglied des Steuerungsausschusses.

  • 
Marc Heinz

    Marc Heinz ist seit 2015 CEO der vrame Consult GmbH in Berlin und seit fast 20 Jahren in der Bauindustrie tätig. In dieser Zeit konnte er sich als Teamleiter weitreichende Erfahrungen in den Bereichen BIM, der technischen Gebäudeausrüstung und der interdisziplinären Zusammenarbeit mit weiteren Akteuren aneignen. Sein Hauptaugenmerk liegt in der bauherrenseitigen Steuerung der BIM basierten Qualitäts-, Daten- und Informationssicherung von der Initiierung bis in den Betrieb. Als BIM-Manager betreute/betreut er u.a. Projekte wie das KAISERSLAUTERN MILITARY COMMUNITY CENTER, das JÜDISCHE KRANKENHAUS BERLIN, das UPPER WEST BERLIN sowie den Neubau des FELIX PLATTER SPITAL.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...