Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-426

Die neue Medical Device Regulation - Eine Herausforderung für alle Wirtschaftsakteure

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

821.10 EUR inkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Buchungsoptionen

München
  • 821.10 EUR

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die Verordnung über Medizinprodukte ersetzt die bisherige Richtlinie „Richtlinie - Medizinprodukte 93/42/EWG“ und die „Richtlinie – Aktive implantierbare medizinische Geräte 90/385/EWG“. Die von der Verordnung geforderte Verantwortlichkeit und das Zusammenspiel der Wirtschaftsakteure werden zukünftig eine wichtige Rolle bei dem Inverkehrbringen und der Inbetriebnahme von Medizinprodukten spielen.

Veranstaltungsziel
Dieses Seminar gibt Ihnen eine detaillierte Übersicht über die wesentlichen Änderungen und Neuerungen der Verordnung und die Auswirkungen auf den gesamten Produktlebenszyklus von Medizinprodukten. Es werden praxisnahe Lösungsmöglichkeiten beschrieben und auf potentielle Probleme hingewiesen. Sie erhalten eine fundierten Überblick über:
  • Die neuen und geänderten Anforderungen der Verordnung
  • Rechte und Pflichten der Wirtschaftsakteure
  • Anforderungen an die Sicherheit und Leistung von Medizinprodukten
  • Anforderungen an die Technische Dokumentation
  • Praktische Umsetzungshilfen und konkrete Hinweise zur Implementierung der Verordnung runden das Seminar ab
Zielgruppe

    (Neue)Führungskräfte, Geschäftsführer und Mitarbeiter, speziell aus den Bereichen:

    • Produktion
    • Regulatory Affairs
    • Qualitätsmanagement
    • Benannte Stellen
    • Produktsicherheit

Programm

09:00 Begrüßung durch den Referenten

Grundlagen der neuen MDR

  • Geltungsbereich und Begriffsbestimmungen
  • Inkrafttreten und Übergangsfristen
  • Definition und Aufgaben der einzelnen Wirtschaftsakteure
  • Anwendung harmonisierter Normen/allgemeiner Spezifikationen

10:45 Kaffee & Tee / Networking

11:00 Neue grundlegende Anforderungen I

  • Allgemeine Anforderungen an die Hersteller
  • Qualitätsmanagement
  • Risikomanagement
  • Gebrauchstauglichkeit
  • Klinische Bewertung und Prüfung

12:45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

14:00 Neue grundlegende Anforderungen II

  • Allgemeine Sicherheits- und Leistungsanforderungen
  • Anforderungen an die Technische Dokumentation
  • Produktklassifizierung und Konformitätsbewertungsverfahren
  • EU-Konformitätserklärung

15:30 Kaffee & Tee / Networking

15:45 Neue grundlegende Anforderungen III

  • EUDAMED (Europäische Datenbank für Medizinprodukte
  • Produktkennung (UDI) und Rückverfolgbarkeit
  • Post-Market Surveillance & Clinical Follow-up
  • Strategien für die Umsetzung der Verordnung
  • Zukünftige Zusammenarbeit mit Benannten Stellen und Behörden
  • Ausblick

17:30 Abschließende Worte der Referenten und Ende des Seminars

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag

Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • 
Dipl.-Ing. Randolph Stender

    Randolph Stender ist seit fast 20 Jahren bei dem internationalen Beratungsunternehmen PROSYSTEM tätig. Zu seinen Tätigkeiten gehören, neben der Geschäftsführung, die Einführung von Qualitäts- und Risikomanagementsystemen, Regulatory Affairs Beratung und Implementierung von Lebenszyklusprozessen, wie z. B. die Entwicklung von medizinischer Software inkl. der Validierung. Des Weiteren ist er Mitarbeiter des Normenausschusses Medizin (NAMed) und der internationalen Arbeitsgruppe ISO/TC210 (z. B. ISO 13485 und ISO 14971). Als Referent, unter anderem bei der DIN Akademie, TÜV Süd Akademie, PROSYSTEM Academy und dem Fraunhofer Institut, schult er regelmäßig Medizinproduktehersteller, Pharmaunternehmen, Berater, Behörden und Benannte Stellen zu einer Vielzahl von Themen in der Medizintechnik. Er schreibt Gutachten und ist Autor verschiedener Fachartikel und des Buches: „Qualitätsmanagement für Hersteller von Medizinprodukten“ (erschienen beim Beuth-Verlag).

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...