Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Inhouse-Seminar S-571

Die neue Norm DIN EN 9100:2018 – Umsetzungsempfehlungen für das Qualitätsmanagement in der Luftfahrt, Raumfahrt und Verteidigung

  • 1 Tag(e)

Dieses Seminar ist als Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren.

Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort Angebot einholen

DIN-Mitglieder erhalten 15 % Rabatt

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Die Luft- und Raumfahrt ist fokussiert auf das Thema Sicherheit (im Sinne einer Produktsicherheit oder Lufttüchtigkeit). Die daraus erwachsenden hohen Standards unterscheiden sie von nahezu allen anderen Branchen. Daher gewinnen Qualitätsmanagementsysteme nach EN/AS 9100 ff in der Luftfahrtindustrie immer stärker an Bedeutung. Sie beinhalten nicht nur Qualitäts-, sondern in hohem Maße auch luftrechtliche Forderungen und versetzen damit Unternehmen in die Lage, alle Anforderungen ihrer Aerospace – Kunden bezüglich Qualität und Sicherheit erfüllen zu können und sich fortlaufend weiter zu verbessern.
Im August 2018 wurden die aktuellen Normrevisionen EN9100/9110/9120:2018 veröffentlicht. Sie sind von Bedeutung für Entwicklungsunternehmen, Hersteller, Instandhaltungsbetriebe, Händler und Lagerhalter. Doch Kenntnisse der ISO 9001:2015 alleine sind für das Verständnis und die Anwendung der Luftfahrtnormen der 91XX-Reihe nicht ausreichend. In diese Normen sind wesentliche luftrechtliche Forderungen integriert worden, u.a. aus EASA Part 21J und G, sowie EASA Part 145. Entsprechend müssen Organisationen der Luft- und Raumfahrt sowie Verteidigung ihr Managementsystem anpassen, um alle Anforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN 9100 ff zu erfüllen und sich auf dieser Basis erfolgreich zertifizieren bzw. re-zertifizieren zu lassen. .

Veranstaltungsziel

Die Teilnehmer des Seminars

  • erhalten Basisinformation über die aktuellen Luftfahrt(management)normen
  • lernen die neue Normstruktur kennen und erlangen ein Verständnis für die Anwendung
  • verstehen einzelne repräsentative Normforderungen, sowie die Auslegung der aktuellen Normforderungen, z.B. hinsichtlich externer Anbieter von Produkten und Dienstleistungen
  • erhalten vertiefende Information zu den Themen Kontext, interessierte Parteien, Prozessorientierung und risikobasierter Ansatz (Risiko und Chancen), z.T. durch Gruppenarbeit

Zielgruppe

    • Führungskräfte
    • Qualitätsmanagementbeauftragte
    • Interne Auditoren
    • Mitarbeiter, die mit der Pflege und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagementsystem beauftragt sind

Programm

09.00 Begrüßung durch den Referenten

Vorstellung der DIN EN 9100:2018

  • High Level Structure (HLS) mit 10 Normenkapiteln
  • Vergleich zur Vorgängerversion der Norm

10.45 Kaffeepause | Networking

11.00 Anforderungen der Norm DIN EN 9100:2018

  • Prozessorientierung und Bewertung (Optimierung der Geschäftsabläufe)
  • Risikobasiertes Denken und Chancen
  • Wissen der Organisation und Kompetenz
  • Dokumentation / Dokumentierten Information und Qualitätshandbuch
  • „Externe Anbieter“ (bisher Lieferanten)
  • Produktrealisierung und Planung

12.45 Einladung zum gemeinsamen Mittagessen

14.00 Workshop-Session

  • Risiko und Chancenbetrachtung in der Planung und im operativen Bereich
  • Kontext der Organisation | Interessierte Parteien | Abbildung im Qualitätsmanagementsystem

15.30 Kaffeepause | Networking

15.45 Zusammenführung der Workshopergebnisse

  • Vorstellung der einzelnen Ergebnisse und Diskussion in der Gruppe
  • Klärung offener Fragen

17.30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...