Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-429

DIN/ABB-Seminar: Mensch-Maschine-Kollaboration

  • 4 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 3332.00 EUR inkl. MwSt.

ab 2800.00 EUR exkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

arbeitsschutz_4_punkte

Buchungsoptionen

Friedberg
  • 3332.00 EUR

  • 3332.00 EUR

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die Kollaboration zwischen Menschen und Maschinen gewinnt zunehmend an praktischer Bedeutung. Durch das Zurückgehen der räumlichen Trennung von Arbeitsbereichen entstehen neue Herausforderungen zur Gewährleistung der Sicherheit. Technische Lösungsansätze gilt es vor dem Hintergrund der geltenden Regeln zu bewerten. Sowohl für Hersteller, Anlagenbauer als auch Betreiber technischer Anlagen sind fundierte Kenntnisse im Bereich der Sicherheit bezüglich Mensch- Maschine-Kollaboration unverzichtbar.

Das Seminar findet in Kooperation mit der ABB Automation GmbH statt.

Veranstaltungsziel

Als Teilnehmer lernen Sie:

  • anhand vieler Praxisübungen an Robotern, wie eine sichere sowie regelkonforme Mensch-Roboter-Kollaboration gestaltet wird,
  • welche Normen und technischen Spezifikationen zur Mensch-Roboter-Kollaboration eine Rolle spielen,
  • den Transfer zur sicherheitsgerechten Konzeption von Anlagen,
  • die Methodik zur Risikobeurteilung von technischen Anlagen,
  • die Durchführung von Kraftmessungen,
  • und sammeln erste Erfahrungen bei der Validierung von Sicherheitsberechnungen.

Zielgruppe

    Planer, Konstrukteure, Programmierer, Inbetriebnahmepersonal, Projektleiter, Instandhalter sowie Sicherheitsfachkräfte von Anlagenbauern und Anlagenbetreibern.

Programm

1. Tag

10.00 Begrüßung durch den Referenten

Sicherheit und Orientierung

  • Sicherheitsunterweisung
  • Rundgang

11.45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

12.30 Vortrag Einführung Mensch Roboter Kollaboration (MRK)

  • Einführung in die Thematik

13.15 Vortrag Grundlagen MRK

  • Europäische Richtlinien: CE, Maschinenrichtlinie
  • ABC-Normen

14.00 Kaffee & Tee / Networking

14.15 Vortrag Grundlagen MRK

  • DIN EN ISO 12100, Risikobeurteilung
  • DIN EN ISO 10218-1, Industrieroboter Sicherheitsanforderungen Teil 1
  • Aufgaben des Maschinenherstellers
  • DIN EN ISO 10218-2, Industrieroboter Sicherheitsanforderungen Teil 2
  • Aufgaben des Maschinenintegrators
  • DIN ISO/TS 15066 kollaborierende Roboter
  • Begriffsdefinitionen MRK

16.45 Ende des ersten Tags


2. Tag

08.30 Anwendung der Normen zu MRK

  • Methode 1: Sicherheitsbewerteter überwachter Halt
  • Methode 2: Handführung
  • Methode 3: Geschwindigkeits- und Abstandsüberwachung
  • Methode 4: Leistungs- und Kraftbegrenzung

10.00 Kaffee & Tee / Networking

10.15 Fortsetzung Anwendung der Normen zu MRK

  • Biomechanische Grenzwerte
  • Einführung Messgeräte und Durchführung
  • Dient der Vorbereitung für Praxisaufgabe 2

11.45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

12.30 Vorgehen zur sicheren MRK

  • Lastenheft und Pflichtenheft
  • Risikobeurteilung
  • Dient der Vorbereitung für Praxisaufgabe 1

14.00 Kaffee & Tee / Networking

14.15 Fortsetzung Vorgehen zur sicheren MRK

  • Sicherheitskonzept
  • Validierung
  • Abnahme, CE-Kennzeichnung

15.45 Vertiefung

  • Konstruktive Schutzmaßnahmen
  • Anlagenaufbau am Beispiel einer Roboterzelle
  • Gestaltungshinweise am Beispiel einer Greiferkonstruktion

16.45 Ende des zweiten Tags


3. Tag

Vertiefung Risikobeurteilung

  • Theoretische Vertiefung
  • Praxisaufgabe 1 - Risikobeurteilung an Referenzanlage

10.00 Kaffee & Tee / Networking

Vertiefung Kraftmessung an Roboteranlage

  • Theoretische Vertiefung
  • Praxisaufgabe 2 - Kraftmessung an Referenzanlage | Dazu wird ein Roboterprogramm erzeugt bzw. angepasst.

11.45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

Fortsetzung Vertiefung Kraftmessung an Roboteranlage – Teil 1

  • Praxisaufgabe 2 - Kraftmessung an Referenzanlage

14.00 Kaffee & Tee / Networking

Fortsetzung Vertiefung Kraftmessung an Roboteranlage – Teil 2

16.45 Ende des dritten Tags


4. Tag

08.30 Anwendung der Normen zu MRK

  • Theoretische Vertiefung
  • Praxisaufgabe 3 - Validierung an Referenzanlage mit ausgewählten Berechnungen

11.45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

Zusammenfassung und Abschluss

  • Fragen der Teilnehmer
  • Abschlussdiskussion

13.30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag

Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • Frank Jurcyk, ABB Automation GmbH Unternehmensbereich Robotics

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...