Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-383

Leistungsabrechnung im Bauwesen

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

702.10 EUR inkl. MwSt.

590.00 EUR exkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Buchungsoptionen

Berlin
  • 702.10 EUR

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Die Rechnungslegung hat zwar nicht nur im Baugewerbe eine große Bedeutung, aber in diesem Bereich treten überdurchschnittlich häufig Komplikationen auf. Das hängt mit den Besonderheiten der Abrechnung zusammen; z. B. im Falle einer Kürzung wegen Nachträgen, deren Abgrenzung zu Ergänzungsaufträge, Massendifferenzen, Entschädigungen, der diversen Abzugspositionen infolge von Ersatzvornahmen bei Restleistungen und Mängelbeseitigungen. Des Weiteren spielen Verzüge, Schadensersatz, Nachlässe und Skonti eine Rolle. Auch die Kumulation der Abschlagsaufstellungen (in Abgrenzung zu Teilrechnungen oder Raten) bis hin zur Schlussrechnung ist oft schon eine interne Herausforderung.

Die Behandlung der Abrechnungs- und Buchungspositionen sollten nicht nur zwischen den Vertragsparteien, sondern auch zwischen dem verantwortlichen Bauleiter, der Bauüberwachung und der Buchhaltung transparent und eindeutig gestaltet sein – ansonsten droht zusätzlicher Verwaltungsaufwand oder gar eine aufreibende Auseinandersetzung mit Behörden, wie z. B. dem Finanzamt.

Veranstaltungsziel
In diesem DIN-Seminar werden Sie mit den Besonderheiten und Fallstricken von Leistungsabrechnungen im Bauwesen vertraut gemacht:
  • Sie verschaffen sich Klarheit darüber, wie die wechselseitigen Positionen und ihre Behandlung im Abrechnungswert richtig einzuordnen sind.
  • Ihnen werden praktische Hinweise zu einer effizienten Abrechnung und nebenbei auch Hinweise für die interne Buchhaltung sowie wesentliche Maßstäbe der Prüfbarkeit und Korrektheit einer Rechnung vermittelt.
Zielgruppe

    Bauüberwacher und Bauleiter, insbesondere auch deren Buchhaltung, aber nicht isoliert, sondern als Schulungsteam gemeinsam mit der Kalkulation und Bauleitung/ Bauüberwachung.

Programm

09.00 Begrüßung durch den Referenten

Überblick zur werkvertraglichen Abrechnung

  • Typischer Inhalt und Aufbau der Abrechnung
  • Unterschiede und Gemeinsamkeiten nach BGB/ VOB/ UStG

10.30 Kaffee & Tee / Networking

10.45 Abrechnungsformen im Baurecht

  • Abrechnungsformen
  • Abrechnungszeitpunkt
  • Fälligkeit und Verzug nach BGB/ VOB
  • Prüfbarkeit / Richtigkeit nach BGB/ VOB und UStG / HGB

12.00 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

13.00 Umsatzsteuerrechtliche Aspekte

  • Vorsteuerabzugsberechtigung § 15 UStG
  • Umsatzsteuer am Bau, § 13b UStG

14.30 Kaffee & Tee / Networking

14.45 Rechnungsposten und Abzüge im Einzelnen

  • Hauptvertragspositionen
  • Nachträge/ Zusatzvertrag
  • Nachlass /Skonto
  • Bauablaufstörungen

16.30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag

Saatwinkler Damm 42/43, 13627 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • 
Dr. Uwe Diehr

    Herr Dr. Uwe Diehr ist seit 1996 Rechtsanwalt. Er ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, außerdem Vorsitzender des Fachanwaltsausschusses für Bau- und Architektenrecht der Rechtsanwaltskammer Brandenburg. Er ist seit Beginn seiner Berufstätigkeit auf das Bau- und Vergaberecht spezialisiert. Sein Schwerpunkt liegt in der baubegleitenden Rechtsberatung zu Vorhaben im Straßen- und Brückenbau sowie im Hochbau. Die Führung von Bauprozessen, Schlichtungs- und Schiedsgerichtsverfahren bilden einen weiteren Schwerpunkt seiner Tätigkeit.
    Herr Dr. Diehr ist Verfasser des VOB/B-Kommentars für die Baupraxis, die nun schon in der 4. Auflage im BEUTH-Verlag erschien. Außerdem ist er Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen in der Fachliteratur. Er ist ständiger Mitarbeiter der ZfBR (Zeitschrift für deutsches und internationales Baurecht), außerdem der AnwaltZertifikatOnline Bau- und Architektenrecht der Juris GmbH.
    Rechtsanwalt Dr. Uwe Diehr ist regelmäßig als Referent tätig.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...