Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice National
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Inhouse-Seminar S-510

Normengestaltung - Erläuterungen und praktische Hinweise zur Umsetzung der Normenreihe DIN 820

Dieses Seminar ist als Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie sich für dieses Angebot interessieren.

Inhouse-Seminar bei Ihnen vor Ort Angebot einholen

50% Preisersparnis auf thematisierte DIN-Normen

Sicherer Kauf auf Rechnung

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung


Zum Thema

Wer mit Normen und anderen Spezifikationen arbeitet, sollte mit den Gestaltungsregeln der internationalen Standardisierung (ISO/IEC) vertraut sein, denn diese sorgen für ein Höchstmaß an Verständlichkeit und Anwendbarkeit der Dokumente. Festgehalten sind diese Regelungen in der Norm DIN 820-2 „Normungsarbeit – Gestaltung von Dokumenten“, die zudem ergänzende Gestaltungsregeln für die Arbeit auf der nationalen Normungsebene beinhaltet. DIN 820-2 ist also auf alle Normungsebenen (international, europäisch und national) anwendbar und gilt als Rückgrat der Normengestaltung im Deutschen Normenwerk.

Das Seminar basiert vorwiegend auf praktischen Beispielen, sodass die Informationen nicht nur für den „Normenverfasser“ wichtig sind, sondern sie ermöglichen dem Personenkreis, der aktiv in die Normenerstellung eingebunden ist, die Hintergründe kennen zu lernen.

Zielgruppe

Alle mit der Normenerstellung/-erarbeitung befassten Personenkreise.

Veranstaltungsziel

  • Die Erläuterungen zu der Normenreihe DIN 820 „Normungs- arbeit“ (mit Schwerpunkt DIN 820-2) befähigen Sie zur richtigen Umsetzung der Festlegungen.
  • Anhand von Beispielen und Übungen werden Ihnen die Inhalte der Normenreihe transparent gemacht.
  • Sie erlernen den Umgang mit dem elektronischen „Werkzeug“ zum Verfassen von Normen, z. B. STD-Template.

Programm

1. Tag, Seminarbeginn: 09:00 Uhr

  • Hinweise zu DIN 820-1 und DIN 820-4, „Grundsätze“ und „Geschäftsgang“
  • Erläuterungen zu Normen und anderen Dokumenten (Entwurf, DIN SPEC, Beiblatt, …)
  • Erläutern der Elemente einer Norm, z. B. Nummer, Titel, Vor- wort, Einleitung, normative Texte, Bilder, Tabellen, Größen und Einheiten, Bezeichnungen, Kennzeichnungen, Anhänge, …
  • Nationale Zusätze (nationales Vorwort, Änderungsvermerk, Ersatzvermerk, …)

1. Tag, Ende: 17:00 Uhr


2. Tag, Beginn: 09:00 Uhr

  • Übernahme der Europäischen und Internationalen Normen
  • Gestaltung der Normen mit sicherheitstechnischen Festlegungen
  • Übung: Erkennen der Fehler in den Normvorlagen anhand zahlreicher Beispiele
  • Normengestaltung mit Hilfe des STD-Templates

2. Tag, Seminarende: 17:00 Uhr

Leistungen

inkl. Arbeitsunterlage, Teilnahmebescheinigung, Mittagessen/Imbiss und Getränke

Hinweise

Die DIN 820-2, -12, -13, -15 und -120 sind in der Seminargebühr enthalten. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer dieses Seminars auf die benannten, dort behandelten DIN-Normen einen einmaligen Sonderrabatt von 50 %.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...