Wir sind telefonisch für Sie erreichbar!

Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr

Kundenservice Inland
Telefon +49 30 2601-1331
Fax +49 30 2601-1260

Seminar S-283

Prüfbescheinigungen nach DIN EN 10204 (Werkstoffe/Halbzeuge)

  • 1 Tag(e)

Bitte Treffen Sie Ihre Auswahl

ab 821,10 EUR inkl. MwSt.

DIN-Mitglieder erhalten 15% Rabatt

Buchungsoptionen

Mainz
  • 821,10 EUR

Nürnberg
  • 821,10 EUR

Schnelle Zustellung per Download oder Versand

Jederzeit verschlüsselte Datenübertragung

Zum Thema

Durch die Globalisierung kommen heutzutage Produkte aus aller Welt auf den europäischen Markt. Dabei spielen Prüfbescheinigungen eine ganz entscheidende Rolle im Hinblick auf die Sicherheit, auch die Produkte so zu erhalten wie sie in den europäischen Normen beschrieben sind. Dabei machen die uneinheitliche Gestaltung der Bescheinigungen, aber auch die Philosophie der Hersteller, z. B. bei der Desoxidation von Stählen, allen Verbrauchern sowohl im Einkauf, im Qualitätsmanagement und bei der Verarbeitung, die Sache sehr kompliziert. Das Seminar soll dazu beitragen, mehr Sicherheit beim betrieblichen Einsatz von Produkten zu erhalten.

Veranstaltungsziel
  • Vorstellung der DIN EN 10204:2005
  • Anwendung der Norm aus Sicht des Herstellers und des Bestellers
  • Möglichkeiten nachträglicher spezifischer Prüfungen
  • Erläuterung von Abnahmeabläufen
  • Vorstellung der Umwandlung nationaler Normen in Europäische Normen
Zielgruppe

    Einkäufer für die Werkstoffauswahl, Ingenieure, Verantwortliche für Konstruktion und Werkstoffbelegung sowie Mitarbeiter von Normenabteilungen.

Programm

09:00 Begrüßung durch den Referenten

Prüfbescheinigungen im Überblick

  • Arten und Zweck von Prüfbescheinigungen
  • Festlegungen nach DIN EN 10204

Umwandlung der nationalen Normen in Europäische Normen

  • Beschaffung, Qualitätsmanagement, Schulung

10:45 Kaffee & Tee / Networking

11:00 Anwendung der DIN EN 10204

Prüfbescheinigungen aus der Sicht des Herstellers

  • Was muss dokumentiert werden?
  • Vereinheitlichung der Prüfbescheinigungen
  • Abnahmeerleichterungen für Fremdabnehmer

12:45 Mittagspause – Einladung zum gemeinsamen Essen

14:00 Prüfbescheinigungen aus der Sicht des Bestellers

  • Kriterien für Forderungen in einer Prüfbescheinigung
  • Umfang der Wareneingangskontrolle
  • Prüfbescheinigungen und Zulassungsverfahren
  • Wie wird dokumentiert?
  • Prüfbescheinigungen und Änderungen
  • Prüfbescheinigungen als Elemente der Vertragsprüfung DIN EN ISO 9001
  • Zeugnisverwaltungssysteme

15:30 Kaffee & Tee / Networking

15:45 Dokumentenverwaltung

Vertragsprüfung

  • Prüfbescheinigungen im Online-Datenaustausch

QM-QS-Vereinbarungen

TQM

  • Synergien durch integrierte Management-Systeme mit dem Ziel-TQM

CE-Konformitätskennzeichnung

17:30 Abschließende Worte des Referenten und Ende des Seminars

Leistungen

inkl. Arbeitsunterlagen, Teilnahmebescheinigung, Mittagessen/Imbiss und Getränke

Inhouse-Seminar

Informationen über firmeninterne Veranstaltungen zu Sonderkonditionen bitte gesondert erfragen bei:

DIN-Akademie im Beuth Verlag
Am DIN-Platz
Burggrafenstr. 6, 10787 Berlin
E-Mail: dinakademie@beuth.de
Auskünfte: Telefon: 030 2601-2518

Referenten
  • 
Dipl.-Ing. Klaus Wolf

    Ehemals Leiter des Zentralbereiches Abnahmetechnik der ThyssenKrupp Stahl AG und Qualitätsmanagement-Konzernweit.
    Obmann des Ausschuß für Qualitätswesen-Abnahmen im VDEh Düsseldorf und im DIN Berlin für den NMP 892.
    Bis 2012 Vorsitzender des Beirates der GAZ-Gesellschaft für Akkreditierung und Zertfizierung in Düsseldorf.

Lade Empfehlungen...
Lade Empfehlungen...